fast switching

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von tzzaetaynzz, 28.03.2004.

  1. #1 tzzaetaynzz, 28.03.2004
    tzzaetaynzz

    tzzaetaynzz Tripel-As

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    hallo an alle,

    ich habe mir zwei rechner zusammengestellt die jeweils gb ethernet nics haben.
    diese beiden rechner bilden ein netzwerk 1.1.1.0/30 (punkt zu punkt).
    da ich aber so viel wie moeglich an geschwindigkeit aus den nics ziehen will
    ist meine frage:

    ist [*] Fast switching die richtige wahl -
    oder gibt es alternativen ausserhalb vom offiziellen kernel?

    ich habe mich schon informiert und bin auf berichte gestossen
    die alle von der verwendung abraten oder gar deutlich machen das es kaum karten gibt
    die diese funktion unterstuetzen wuerden.
    nun waren alle bisher von mir gelesenen quellen nicht mehr taufrisch -
    vielleicht hat sich etwas gaendert im 2.6 kernel. :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

fast switching

Die Seite wird geladen...

fast switching - Ähnliche Themen

  1. Linux Foundation begrüßt 2016 bereits fast 40 neue Mitglieder

    Linux Foundation begrüßt 2016 bereits fast 40 neue Mitglieder: Die Linux Foundation berichtet über geschlossene Partnerschaften, neue Mitglieder und gestartete Initiativen. Weiterlesen...
  2. Android Stagefright: Fast eine Milliarde Geräte potenziell verwundbar

    Android Stagefright: Fast eine Milliarde Geräte potenziell verwundbar: Nach Untersuchungen des Sicherheitsforschers Joshua Drake sind rund 950 Millionen Android-Geräte durch zu hohe Privilegien für die...
  3. VLC 2.2.0 spielt fast alles überall

    VLC 2.2.0 spielt fast alles überall: Über ein Jahr arbeiteten die Entwickler an VLC 2.2.0. Der Grund dafür liegt unter anderem darin, dass nun zusätzlich Windows Phone, Windows RT und...
  4. Gnome-Portierung auf Wayland fast komplett

    Gnome-Portierung auf Wayland fast komplett: Matthias Clasen hat den Stand der Portierung von Gnome auf Wayland beschrieben. Zugleich hat er einen Zeitplan für die Integration von Wayland in...
  5. Fedora 21 soll Wayland fast komplett unterstützen

    Fedora 21 soll Wayland fast komplett unterstützen: Das im Herbst erscheinende Fedora 21 soll eine optionale Wayland-Sitzung anbieten, die bis auf kleinere Einschränkungen vollständig nutzbar ist....