DSL-Modem & Linux-Router

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Werner, 15.10.2005.

  1. Werner

    Werner Jungspund

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich hab mir jetzt endlich mal ein DSL-Modem zugelegt und versuch nun seit 2 Tagen es zum Laufen zu bekommen. Unter Windows funktionierts problemlos, ganz anders siehts da unter Linux {Suse 9.3} aus.
    Ich verwende einen Linux-Rechner als Router für die anderen PCs und hab das SpeedTouch über ne zweite Netzwerkkarte an den Router angeschlossen.
    Ich hab das Modem {Speed Touch 510i - Ethernet Modem} schon mal so kofiguriert dass es selbst den Verbindungsaufbau übernimmt und man es dann also nur mehr als Gateway und Nameserver einstellen muss und fertig. Da hat auch is Routing funktioniert und alle PCs konnten ins Netz, nur war da is Problem dass das Modem kein Port-Forwarding kann und ich so keinen http server betreiben könnte, usw. Also hab ich wieder versucht das ding als "normales" modem zu betreiben, mehr oder weniger erfolgreich. Mitn Yast hab ichs net gschafft, aber nach etwas Recherche im Netz hab ich dann was dazu gfunden.
    http://howto.htlw16.ac.at/at-highspeed-howto-2.html#ss2.3
    Mit dem gehts soweit dass ich mit "pptp 10.0.0.138" eine Verbindung herstellen kann und ppp0 dann im ifconfig aufscheint, und internet funzt auch.
    Nur schaff ichs net is Routing so zu konfigurieren dasses auch wirklich routet. Ich hab mich grad durch das Forum gekämpft um was zu finden, aber das hat alles net gholfen ...

    unter anderem:
    iptables -t nat -A POSTROUTING -o ippp0 -j MASQUERADE
    iptables -I FORWARD -p tcp --tcp-flags SYN,RST SYN -j TCPMSS --clamp-mss-to-pmtu
    mein Problem is halt dass ich nicht wirklich nachvollziehen kann was die befehle machen, weshalb ich sie eigentlich auch nur ungern übernommen hab ...

    Also kann mir irgendwer sagen wie ich das Routing aktivieren kann, von eth1 auf ppp0 ? auf was muss ich bei den firewalleinstellungen aufpassen{eth1 is interne zone, ppp0 is externe zone} ?
    oder vielleicht auch ein anderer ansatz wie ma das Modem verwendet ... damit mans auch über kinternet steuern kann.

    danke im vorraus
    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

DSL-Modem & Linux-Router

Die Seite wird geladen...

DSL-Modem & Linux-Router - Ähnliche Themen

  1. DSL-Modem und AccessPoint

    DSL-Modem und AccessPoint: Hallo miteinander, ich habe mal eine grundsätzliche Frage: Ich habe ein DSL-Modem (Teledat 430 LAN), mit dem ich schon online bin. Nun habe ich...
  2. Adsl-Modem Treiber

    Adsl-Modem Treiber: Hy Leutz, ich bin ein völliger Neuling in Sachen Linux. Ich nutze seid Heute Open Suse 10.2 und habe folgendes Problem: Ich besitze einen...
  3. Netzwerk Installation mit DSL-Modem

    Netzwerk Installation mit DSL-Modem: hi, ich habe bis jetzt immer linux und unix von Cd installiert ... aber nun habe ich kein bock ständg alle Cds zu laden ^^ Ich wollte es...
  4. USB ADSL-Modem Sagem 840

    USB ADSL-Modem Sagem 840: Hallo Ich soll für nen Kumpel Linux insatllieren (er hat von Viren und Würmern die Schnauze voll), dummerweise hat er ein USB.Sagem-840 ADSL...
  5. Viele Linux-Router mit Sicherheitslücken

    Viele Linux-Router mit Sicherheitslücken: Forscher von der Carnegie Mellon University und der Universität Boston haben viele Linux-Router mit automatisierten Werkzeugen untersucht und...