Dritte und letzte Beta von openSuse 10.3 erschienen

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von drfreak2004, 07.09.2007.

  1. #1 drfreak2004, 07.09.2007
    drfreak2004

    drfreak2004 Guest

    Veröffentlichung von openSUSE 10.3 Beta3!

    Das openSUSE-Team ist stolz, die Veröffentlichung der letzten Beta-Version von openSUSE 10.3 zu dürfen. Diese Version markiert die letzte Beta-Version vor dem Eintritt in die Phase der Veröffentlichungskandidaten. Obwohl diese Veröffentlichung nicht produktiv eingesetzt werden sollte, kann jeder dabei helfen, diese Ausgabe mitzugestalten, indem die Installation und vieles Andere getestet wird. Weitere Informationen zum Veröffentlichungszyklus erhalten Sie im Zeitplan. Lesen Sie auch die neuesten Berichte der internationalen Presse zur Veröffentlichung der aktuellen Entwicklerversion.


    Höhepunkte dieser Ausgabe

    * Linux 2.6.22.5
    * libzypp 3.22.1
    * Aktuelle Entwicklerversionen 2.20 Beta2 von GNOME
    * Teile von KDE4 in der aktuellsten Version Beta2 enthalten
    * Verbesserte Paketauswahl für die 1-CD-Installationsmedien mit GNOME oder KDE
    * unzählige Fehlerbehebungen in allen Komponenten
    * Überarbeitetes Konzept der Sprachbündel (bundle-lang-*- und -lang-Pakete)

    Weitere Informationen zu den Änderungen erhalten Sie auf Factory/Neuigkeiten.



    Grobe und lästige Fehler

    Bisher wurden die folgenden groben Fehler entdeckt, welche Sie sich vor der Installation anschauen sollten:

    * Die Registrierung startet den kompletten Paketverwaltungsstapel (der zypp-Zwischenspeicher wird nicht aus der RAM-Disk kopiert) (Fehler #304310) -> Online-Aktualisierung in Kürze
    * 10.2 -> 10.3 Aktualisierung: Schema zmd kann auf Grund fehlender Abhängigkeiten nicht installiert werden (Fehler #307743)
    * kdepim3: verschiedene Rückschritte rund um POP3 (Fehler #307040) -> Online-Aktualisierung in Kürze
    * setfont verhindert den ersten Xserver-Start (Fehler #302010) -> Online-Aktualisierung in Kürze
    * Keine Symbole für Software installieren und Kontrollzentrum im GNOME-Hauptmenü (Fehler #302324)
    * GRUB-Eintrag zum Starten von Windows Vista fehlt. (Fehler #307802)

    Eine aktuelle Liste der gröbsten Fehler finden Sie hier.



    Teilnehmen und Helfen

    Es gibt viele Wege, bei der Entstehung von openSUSE zu helfen. Eine vollständige Übersicht über die verschiedenen Wege finden Sie unter Teilnahme am Projekt.

    Mit dieser Veröffentlichung können Sie dem openSUSE-Team und der Gemeinschaft großartig helfen, indem Sie es ausprobieren und auftretende Fehler im Bugzilla melden. Scheuen Sie sich auch nicht davor, dort Verbesserungen vorzuschlagen; Sie können ihre Wünsche auch direkt im englischen Wiki eintragen! Überprüfen Sie besonders die unten aufgeführten Dinge und teilen Sie uns mit, wie es läuft. Die opensuse-factory-Mailing-Liste ist der beste Ort für solche Diskussionen.


    Aufruf zum Testen

    Wenn Sie uns beim Durchführen unserer Standardtests helfen wollen, dann koordinieren Sie sich bitte mit anderen Testern und schreiben sich auf der Mailing-Liste opensuse-testing ein.

    * libzypp
    o Online-Aktualisierungen mit KDE & GNOME openSUSE Updater
    o Aktualisierung von älteren Distributionen
    o Verwenden von verschiedenen externen Paketdepots
    o beachten Sie auch: http://en.opensuse.org/Libzypp/Testsuite
    * Sprachunterstützung
    o Versuchen Sie, ihre Sprache zu installieren und zu verwenden
    * 1-Klick-Installation von software.opensuse.org
    * Testen Sie einfach auch mal ihre Lieblingsanwendung!

    Melden Sie bitte alle von ihnen gefunden Fehler in unserem Bugzilla , so wie es hier erklärt wird. Diskussionen werden auf der opensuse-factory-Mailing-Liste geführt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Kann man da auch Partitionen auf ext4 formatieren?
     
  4. #3 gropiuskalle, 07.09.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @Marvin: ext4 wird ab kernel 2.6.19 unterstützt, also auch von der neuen SuSE - bin mir aber gerade nicht sicher, wie ausgereift das schon ist.

    @drfreak2004: Bei Zitaten diese bitte kenntlich machen (Quellenangaben etc.) und sinnvoll gestalten (links mitzitieren...).
     
  5. #4 Tomekk228, 08.09.2007
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Freue mich schon aufs Final Release :)
    Bin gespannt wie befüllt die Repos sein werden, und was sich getan hat :)
     
  6. #5 max_luehrig, 08.09.2007
    max_luehrig

    max_luehrig Eroberer

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Wie sieht es eigentlich aus, mit einem Update von 10.2 zu 10.3?
    Ich überlege, ob ich noch 10.2 installiere oder sollte ich lieber auf 10.3 warten?


    Danke
    Maxe
     
  7. Gast1

    Gast1 Guest

    Leg Dir eine eigene Partition für /home an und spiel die 10.2 auf.

    Ein Update auf die nächste Version funktioniert i.d.R. problemlos, wenn man bei den Drittanbieterpaketen ein wneig aufpasst und diese im Zweifelsfall vom Installer beim Update entfernen lässt und sie dann nachträglich wieder einspielt. Mit dieser Vorgehensweise hatte ich noch nie Probleme.

    Sollte es doch nur über eine Neuinstallation gehen, dann einfach das "alte" /home für die Nutzerdaten behalten.

    Eine Neuinstallation geht im Übrigen immer schneller (logisch), ist also in keinem Fall ein Beinbruch.

    @TE
    Wie Gropiuskalle schon bemerkte, sollten Zitate mit Quellangaben versehen werden, das steht auch so explizit in den Boardregeln, also halte Dich gefälligst dran.

    Greetz,

    RM
     
  8. Alux

    Alux Eroberer

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / CH
    Du fragts ext4. Wie sieht es mit ntfs aus?

    Und wie sieht es mit den Schreibrechten von ntfs aus? Muss man bei 10.3 immer noch ein spez. Paket installieren oder kommt das schon automatisch mit ( wäre wünschenswert ).

    Gruss Alux
     
  9. kaffee

    kaffee Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0

    ähm..meiner meinung nach hatte man seit 10.2 schon ntfs schreibrechte automatisch..oder seit 10.1 ..keine ahnung..
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Nein, weder hatte, noch hat man.
     
  12. kaffee

    kaffee Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ach sorry, ich hatte ein openSuse installed, von ner OpenSource-Special edition .. da war das schon dabei..denkfehler. :brav:
     
Thema:

Dritte und letzte Beta von openSuse 10.3 erschienen

Die Seite wird geladen...

Dritte und letzte Beta von openSuse 10.3 erschienen - Ähnliche Themen

  1. Dritte und letzte Betaversion von KDE Frameworks 5

    Dritte und letzte Betaversion von KDE Frameworks 5: Das KDE-Projekt hat die dritte Betaversion von KDE Frameworks 5 veröffentlicht. Frameworks 5 soll in vier Wochen offiziell freigegeben werden....
  2. Suche in Datei doppelte Wörter in jeder Zeile bis zum dritten Leerzeichen...

    Suche in Datei doppelte Wörter in jeder Zeile bis zum dritten Leerzeichen...: Ich habe eine Textdatei in der ich Einträge bis zum 3. Leerzeichen mit den restlichen Zeilen (auch nur bis 3. Leerzeichen) vergleichen muss und...
  3. Firefox erhält dritte Aktualisierung auf 40.0.3

    Firefox erhält dritte Aktualisierung auf 40.0.3: Mit der Aktualisierung auf Firefox 40.0.3 schließt Mozilla zwei Sicherheitslücken, von denen eine als kritisch bezeichnet wird. Zudem werden...
  4. Studie: Jeder dritte Server ist »komatös«

    Studie: Jeder dritte Server ist »komatös«: Laut einer Studie der Stanford-Universität und der Beratungsfirma Anthesis Group sollen rund 30 Prozent aller betriebenen Server unnötig sein. Wie...
  5. Dritter Veröffentlichungskandidat von Debian 8.0 erschienen

    Dritter Veröffentlichungskandidat von Debian 8.0 erschienen: Knapp eine Woche nach dem letzten Veröffentlichungskandidaten haben die Entwickler des Debian-Installers den wohl letzten...