Debian SID?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Adridon, 27.05.2004.

  1. #1 Adridon, 27.05.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ich will mir jetzt endlich mal auch die Debian CDs kaufen, da mein Traffic ja ne unerschöpflich ist. Sollte ich da SID nehmen? Da is ja die meiste Software drauf aber es is halt unstable...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RlDdLeR, 27.05.2004
    RlDdLeR

    RlDdLeR BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich fasse dir nochmal die Unterschiede zwischen Sid und Woody zusammen.

    Woody ist stable, d.h. alles läuft stabil und alle Abhängigkeiten für die Woody-Pakete sind gelöst, d.h. du solltest alles problemlos per apt installieren können. Dafür ist Woody aber leider nicht immer aktuell. Z.B. gestern hab ich gesehen, dass Samba 3 für unstable schon da ist, für Woody ists aber noch 2.x.

    Beim Sid hast du also den Vorteil, dass es immer aktuell ist, aber wenn mal Abhängigkeiten auftreten, musst du entweder warten bis sie aufgehoben sind, oder alles selbst in die Hand nehmen.

    Ich selbst benutze schon lange Sid, und habe eigentlich keine Probleme damit, wenn mal etwas nciht stimmt, kann man ja immer lesen was falsch lief, und dies entsprechend lösen, ist also nicht unbedingt kompliziert. Es heißt zwar unstable, aber ich finde es läuft (wenn man mal vom Namen ausgeht) trotzdem stable :)
     
  4. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Testing

    Oder man nimmt die Mitte und entscheidet sich für "testing" (im Moment Sarge).
    Wenn würde ich mir an deiner Stelle Sarge besorgen.
    Bei Sarge kannste schon den 2.6er auswählen.
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ich hab im moment Testing laufen auf nem Dual-P2 400 ... rennt sehr zuverlässig und flott :)
     
  6. #5 tsuribito, 27.05.2004
    tsuribito

    tsuribito Oberschüler

    Dabei seit:
    04.09.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Aber bedenke, dass du bei testing das schlechteste aus beiden Welten hast.
    Sicherheitsupdates und neue Versionen kommen zuletzt nach testing und stabiler als unstable ist es auch nicht.
     
  7. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Wie meinst du das?
    An testing wird doch auch aktiv gearbeitet.
    Ich dachte dass alles was unstable war nach testing und erst dann nach stable kommt.
     
  8. #7 RlDdLeR, 27.05.2004
    RlDdLeR

    RlDdLeR BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    ich denke eher erst testing, dann unstable, dann stable.
     
  9. #8 tsuribito, 27.05.2004
    tsuribito

    tsuribito Oberschüler

    Dabei seit:
    04.09.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Nein erst experimental dann unstable dann testing. Irgendwann, wenn das jetzige Testing stable wird kommt es auch da hin.
    Die Sicherheitsupdates werden für stable direkt maintained. Es werden keine neuen Versionen(kde 3.2) bereitgestellt, sondern die Sicherheitslöcher in den Paketen geschlossen(kde 2.2-99).
    Für unstable und testing gibt es keine Sicherheitsupdates. Daher landet alles zuletzt bei testing.
     
  10. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    OH!
    Und ich dachte immer testing wäre das Beste...
    Na dann werd ich mal sehen...
     
  11. #10 Adridon, 27.05.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Das ist mal wieder logisch :D

    Die einen sagen, dass das am besten is, die anderen sagen, dass was anderes das bessere is.

    Also mit unstable dürfte es keine Probleme geben, oder? Das wollte ich wissen...

    Und das mit den Sicherheitsupdates hat mich auch ein wenig verunsichert. Warum gibbets die ne für Sid?

    Ist bei Sid eigentlich GNOME dabei? btw...
     
  12. #11 Apulanta, 27.05.2004
    Apulanta

    Apulanta Moderatorte

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Was für DICH am besten ist, musst du halt selber rausfinden.
    Die einen wollen ein 100% stabilles System, die anderen wollen immer die aktuellsten Pakete (so wie ich auch). Probiers doch einfach aus ;)

    Gruß, Apu
     
  13. #12 Adridon, 27.05.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    ach, auf die stabilität kommt es mir ne so an... *g*

    Außerdem... Je neuer die Pakete, desto stabiler müssten sie doch eigentlich sein, oder?

    Naja... Ich bestell mir jetzt Sid bei so nem Distributor... Gibt's ja wie Sand am Meer...

    thx
     
  14. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    je neuer desto mehr ungetestete Features
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. tuxlin

    tuxlin Eroberer

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Zitat Aridon:
    Außerdem... Je neuer die Pakete, desto stabiler müssten sie doch eigentlich sein, oder?​

    Das ist natürlich so platt gesagt völlig falsch. Völlig.
    Wenn dem so wäre, dann wäre Experimental ja stabiler als Woody.
    Dann wäre Suse9.1 ja stabiler als Debian.

    Nee nee nee, je älter und erprobter Pakete sind, desto stabiler sind sie.
    Daher ist Woody ja stabiler als Testing, und Testing ist stabiler als Unstable.

    Bei Woody werden Bugs auch in älteren Versionen behoben, Bugfixes werden z.T. auch zurückportiert (Backport). Alter Version bedeutet also eben nicht, daß alle alten Bugs noch drin sind.
    In ganz neuen Versionen hat man aber (weils halt so neu ist) weder alle Bugs schon gefunden noch die Zeit gehabt, alle gefundenen Bugs zu fixen.

    Deshalb ist Woody am stabilsten.

    Am Desktop empfehle ich momentan Testing oder Woody (je nach Gusto); auf wichtigen Servern rate ich nach wie vor zu Debian Stable.
    Das mit den Sicherheitspatches ist ein Nachteil bei Testing, aber als Homeuser kann man damit leben; und bei ganz wichtigen Lücken kann man ja selbst Hand anlegen und den gcc anwerfen :D

    Tschö

    tuxlin
     
  17. #15 Adridon, 05.06.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ich versuche noch mal meine Situation zu erklären :)

    Ich habe hier 2 Rechner. Das eine ist mein Privat-PC, der andere ein kleiner Netzwerk-Server.

    Auf beiden soll ein System installiert werden, was über die aktuellsten Programme verfügt. Vor allem bei dem Server kommt es auch auf die Sicherheit an. Die Systemanforderungen sollten ne allzu hoch sein, da der Server nicht so ganz auf dem aktuellen Stand ist. Hardwaremäßig :)

    Ich will auf dem Server ja auch keine SID Vollinstallation machen, was sicher auch die 6 GB-HD sprengen würde. Aber die Programmpakete, die ich installiere, sollten stabil laufen. Ich denke da an Apache, MySQL, PHP und so.

    Bei meinem PC kommt es ne so auf die Stabilität an, aber Abstürze sollten nicht zum Alltag gehören.

    Woody kommt für mich erstmal nicht in Frage, da es zu veraltet ist. Ich muss nun zwischen Sarge und Sid entscheiden.

    Auf beiden Rechnern möchte ich das selbe OS installieren, da ich erstens nur 1,5 GB im Monat an Traffic zur Verfügung habe und zweitens ich kein Multimillionär bin, um mir alle möglichen Distris auf CD zu bestellen.

    Unter diesen Gesichtspunkten bitte ich nun noch einmal um eine Empfehlung.
     
Thema:

Debian SID?

Die Seite wird geladen...

Debian SID? - Ähnliche Themen

  1. Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba

    Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba: Ich habe ein Problem. Vor Kurzem hat der Trojaner cryptologer einen Schaden eingerichtet. Glücklicherweise gab es eine Sicherung auf...
  2. Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC

    Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC: Hallo, ich habe einen debian Samba-Server mit share´s ohne Domäne aufgesetzt, d.h. "standalone". Wenn ich von Windows-Clients mit...
  3. Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen

    Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen: Hallo, ich habe vor eine Debian Maschine als Prototyp aufzusetzen... (als vSphere VM).... Diese Maschine will ich dann x-mal klonen und in div....
  4. LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox)

    LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox): Für alle die eine superschnelle minimalistische Distribution suchen, die auch auf schwachen Rechnern läuft, ich bin fündig geworden. Bin gestern...
  5. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...