Debian Etch, 2 Netzwerkkarten einrichten

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von janis, 07.08.2008.

  1. #1 janis, 07.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2008
    janis

    janis BOFH

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    2. Netzwerkkarte einrichten, Debian Etch 4.0

    Hallo Leute,

    ich melde mich mal wieder mit einem Problem!
    Ich habe ein 64 Bit Etch System mit 2 Netzwerkkarten.
    Die erste ist eine VIA Onboard Karte (Ethernet controller: VIA Technologies, Inc. VT6102 [Rhine-II] (rev 7c)) über die habe ich Debian per Netzwerkinstallation installiert. Die funktioniert prächtig.
    Nun habe ich aber eine 2. PCI Karte (Ethernet controller: National Semiconductor Corporation DP83815 (MacPhyter) Ethernet Controller) für die hab ich schon das Packet natsemi per modconf installiert und auch in /etc/modules eingetragen. Wenn ich jetzt aber ifconfig ausführe, findet er nur die Via Karte (eth0) und den Loopback (LO) wie bekomme ich die 2. Karte auch noch zum Laufen?
    ifup eth1 meldet:
    Need :hilfe:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schwedeii, 07.08.2008
    Schwedeii

    Schwedeii Tripel-As

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Versuch erst mal lspci und schau nach, ob die Karte erkannt wird. Ist sie da, überprüfe mit "modprobe ->gefundene Hardware" den Treiber nachzuinstallieren. Erst dann solltest DU die /etc/modules modifizieren...
    Immer dran denken, nicht der Name der Karte ist wichtig, sondern der Chipsatz...
     
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    Schenke uns ein

    Code:
    /sbin/lspci -nn|grep -i ethernet
    
    modinfo *Name_des_von_Dir_installierten_Kernelmoduls*|grep alias
     
  5. janis

    janis BOFH

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Nur so zur Info: die Oben genannten Kartennamen kommen direkt aus lspci ;)
    Schon klar! Die Netzwerkkarte (die 2. ist es hat einen 83815er Chipsatz und "National Semiconductor DP8381x" ist die Beschreibung für natsemi
     
  6. #5 Gast1, 08.08.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.08.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Jo und die nun auch sichtbaren, dazugehörigen PCI-IDs kommen direkt aus dem "-nn" (ich frag das schließlich nicht zum Jux).

    Code:
    100b:0020
    
    server:/home/user# modinfo natsemi|grep alias
     alias: pci:v0000[B]100B[/B]d0000[B]0020[/B]sv*sd*bc*sc*i*
    Das passt zumindest, aber ....

    Code:
    modinfo natsemi
    filename:       /lib/modules/2.6.25.11-0.1-default/kernel/drivers/net/natsemi.ko
    license:        GPL
    description:    National Semiconductor DP8381x series PCI Ethernet driver
    author:         Donald Becker <becker<ätttt>scyld.com>
    srcversion:     3FA27C0C901BC6A0692C8F6
    alias:          pci:v0000100Bd00000020sv*sd*bc*sc*i*
    alias:          pci:v0000100Bd00000020sv000012D9sd0000000Cbc*sc*i*
    depends:
    supported:      yes
    vermagic:       2.6.25.11-0.1-default SMP mod_unload 586
    parm:           mtu:DP8381x MTU (all boards) (int)
    parm:           debug:DP8381x default debug level (int)
    parm:           rx_copybreak:DP8381x copy breakpoint for copy-only-tiny-frames (int)
    parm:           dspcfg_workaround:DP8381x: control DspCfg workaround (int)
    parm:           options:DP8381x: Bits 0-3: media type, bit 17: full duplex (array of int)
    parm:           full_duplex:DP8381x full duplex setting(s) (1) (array of int)
    und dieses Modul müsste doch schon Ewigkeiten im Kernel drin sein.

    Etch hat nen 2.6.18er, richtig?

    Look at this:

    http://packages.opensuse-community.org/index.jsp?searchTerm=natsemi.ko&distro=openSUSE_102

    Also müsste die Karte _eigentlich_ OOTB laufen, sicher, daß alles korrekt angeschlossen ist und kein HW-Defekt vorliegt?

    Was sagen die Logs zu der Karte? Irgendwelche (Fehler)meldungen?
     
  7. #6 janis, 08.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2008
    janis

    janis BOFH

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Jo: Linux version 2.6.18-6-amd64 (Debian 2.6.18.dfsg.1-18etch1)

    1. Was heißt OOTB
    2. Welche Log soll ich mir da anschauen? (Edit:// OK die Syslog, aber wie soll ich bei diesen vielen Einträgen das richtige finden? )
    3. Das Lämpchen der Karte leuchtet! Was soll da falsch angeschlossen sein? Wenn die Karte in lspci erscheint, aber in ifconfig nicht *confused*
     
  8. #7 saeckereier, 08.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    OOTB Out of the box
    Was sagt ifconfig -a ?
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Und dmesg wäre auch toll
     
  9. Gast1

    Gast1 Guest

    Und zu "wie soll ich das Richtige finden" empfehle ich

    Code:
    man grep
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. janis

    janis BOFH

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Sieht so aus, als hätte ich die Karte gefunden!
    dmesg ist im Anhang.

    So wie bekomme ich die Karte nun zum Laufen?
    Eigendlich habe ich einen DHCP-Server im Netzwerk (Router) warum bekomme ich keine IP?
     

    Anhänge:

  12. #10 saeckereier, 08.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Lies dir im Handbuch deiner Distribution den Abschnitt zum Thema Netzwerkkarte einrichten durch.
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Oder hast du die /etc/network/interfaces schon angepasst gehabt? Wenn ja dann poste die bitte einmal!
     
Thema:

Debian Etch, 2 Netzwerkkarten einrichten

Die Seite wird geladen...

Debian Etch, 2 Netzwerkkarten einrichten - Ähnliche Themen

  1. Der Freeze-Termin für Debian 9 »Stretch« wird verschoben

    Der Freeze-Termin für Debian 9 »Stretch« wird verschoben: Der Beginn der Vorbereitung zur Veröffentlichung, der nächsten Version Debian 9, bei Debian »Freeze« genannt, wird um zwei Monate nach hinten...
  2. Debian Stretch: Installer erreicht erste Alpha

    Debian Stretch: Installer erreicht erste Alpha: Die erste Alphaversion des Debian-Installers 9.0 läutet eine neue Phase der Debian-Entwicklung ein. Trotzdem ist Debian 9 noch fast zwei Jahre...
  3. Debian etch mit kernel 2.4

    Debian etch mit kernel 2.4: Hallo, ich habe einen alten Rechner und will/muss etch benutzen. Wollte mal einfach nur wissen, ob etch auch mit einem kernel 2.4.31 läuft?...
  4. Probs mit PDC auf Debian Etch

    Probs mit PDC auf Debian Etch: Hallo Forum ich habe einen PDC mit Samba unter Debian eingerichtet. Wenn ein Rechner versucht in die Domäne einzutreten kommt immer die Meldung,...
  5. debian lenny: fetchmail

    debian lenny: fetchmail: Hi, ich habe hier ein komisches phänomen benutze ich fetchmail als benutzer (über cron) funktioniert alles .. benutze ich es als daemon...