Das Model und der Freak?

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von Dizzy, 09.06.2008.

  1. Dizzy

    Dizzy Brain Damage

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hi,

    ich würde mal gerne wissen, wer von euch "Das Model und der Freak" kennt, und vorallem, was ihr davon hält.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 09.06.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ein weiterer Weg zur völligen Volksverblödung nach Klingeltönen, Techno und geklonten Daniel Kübelböcks?
     
  4. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Unterschichten TV eben ....:devil:
     
  5. #4 GambaJo, 09.06.2008
    GambaJo

    GambaJo Maxi King alraaaight!!!

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Klingeltöne und Kübelböck mit Techno vergleichen klappt nicht wirklich. :evil:


    Die Sendung ist Mist, ein Musterbeispiel an Klischees, Vorurteilen, Oberflächlichkeiten, Dummheit von kichernden Moderatorinen, und ich verschwende nicht meine Zeit damit.

    Kann mir auch vorstellen, dass die Jungs, die da mitmachen, es später ganz schön schwer haben, weil sie auf der Straße erkannt und ausgelacht werden.
     
  6. #5 supersucker, 09.06.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Es ist zwar traurig, aber anders kann man das wirklich nicht mehr formulieren....
     
  7. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ist schon mein normaler Wortschatz bei solchen Sendungen ;D
     
  8. #7 tuxlover, 09.06.2008
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    ich sage dazu nur: opium fürs volk
     
  9. #8 supersucker, 09.06.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Mit Techno meine ich so verschwendete Existenzen wie Scooter und nicht elektronische Musik.

    Besser?
     
  10. Gast1

    Gast1 Guest

    Dazu möchte ich den von mir sehr verehrten Volker Pispers zitieren:

    Gilt hier genau so, nur eben nicht auf $RELIGION sondern auf $FERNSEHSENDUNG bezogen.

    Nuff said,

    RM
     
  11. karru

    karru OSX'ler

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigt bitte, aber ich musste gerade so schmunzeln als ich daran dachte.

    Ich finde das aktuelle Fernsehprogramm komplett volksverdummend.
    Mein persönlicher Liebling: Werbung auf MTV = 5 Minuten lang 3 "unterschiedliche" Jamba-Sparabo-Werbungen hintereinander gespielt...
    Da ist dann auch kein Unterschied zu Babara Salesch mehr zu erkennen.

    Ich brauch kein Fernsehen und bin glücklich so.
     
  12. #11 gropiuskalle, 09.06.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fernsehen ist allgemein abzulehnen, das macht sich nicht an einzelnen Sendungen fest. Schlecht für den Körper, die Psyche und den Geist, "one size fits it all" als Kulturstandard, selbst Sender wie ARTE oder 3Sat gelten mit der von ihnen verzapften Grütze noch als TV-Oberschicht - das sagt ja wohl alles. Fernsehkultur ist ein Kreislauf aus süchtig machender Verdummung, die nach immer dümmeren Inhalten verlangt, sie sorgt dafür, dass unsere Kinder nicht mehr lesen wollen und unsere Großeltern irgendwann nichts mehr zu erzählen haben. Gibt es eigentlich irgendetwas, womit der durchschnittliche Mitteleuropäer mehr Zeit verbringt als mit dem sehen von Fern? Das Lernen einer Sprache? Das Sammeln von seltenen Kräutern? Das Verweilen in Gedanken an die Liebste, um sich davon zu einem Sonett, einer Ballade oder einer Ode inspirieren lassen? Nein, natürlich nicht, heutzutage weiß kaum einer mehr, was eine Ode eigentlich sein soll, stattdessen lässt man sich lieber stundenlang hypnotisieren in der Hoffnung, sich alle paar Minuten sabbernd auf die verfetteten Schenkel klopfen zu dürfen, während man sich willfährig in ein Schaf verwandelt, was sich vor allem fürchtet, was es nicht aus der Werbung kennt. Es ist im Wortsinne tragisch, dass ein paar Herointote pro Jahr eine auf allen Ebenen kummervolle Lobby entstehen ließen, während die Droge, welche die Gehirne aller Schichten beiderlei Geschlechts und jeden Alters nach und nach in termitenzerfressende Schwämme verwandelt hat, nicht mal als solche betrachtet wird.
     
  13. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Meinst du das tatsächlich ernst?
     
  14. #13 supersucker, 09.06.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    OMG,

    1. will ich deine Drogen haben

    und

    2. exzellenter Beitrag und sehr - äh - poetisch formuliert!
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Shorti

    Shorti Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch vom Fernsehn enttaeuscht. Ich schau eigendlich nur selten fern. Lieber zock ich, oder surfe hier.
     
  17. #15 gropiuskalle, 09.06.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das ist ein vielbemühtes Klischee, und sicherlich sind solche Haudegenerzählungen nicht immer besonders interessant oder erbaulich - das mag ich nicht mystifizieren. Tatsächlich hatte ich mit meinen Großeltern dahingehend aber echt Glück, denn auf unterschiedliche Weise hatten beide sehr viel Interessantes von "damals" zu erzählen, und das hat mich sehr geprägt. Es ist schon ein Unterschied, ob man von der Schallplattenzeit (also der Zeit zwischen 33 und 45, kleiner Scherz am Rande) im Geschichtsunterricht hört oder von jemanden, der diesen Teil unserer Geschichte als kommunistischer Untergrundkämpfer verbrachte, Juden in seiner Wohnung versteckte und Konzentrationslager überlebt hat - zumal man im Geschichtsunterricht kaum so ambivalente Erfahrungen erlebt wie jene die ich hatte, als ich mitbekam, dass mein Großvater eigentlich nicht weniger Vorurteile gegen Juden hatte als viele andere Deutsche damals auch. Und insbesondere mein Großvater konnte wirklich sehr gut und viel erzählen, auch von der Weimarer Republik incl. der "goldenen Zwanziger", der Nachkriegszeit und so weiter (meine Großmutter verstand sich vor allem auf malerische Darstellungen der Bombardements der Alliierten). Ich wünschte, ich hätte das mal aufgenommen oder so...

    Wie auch immer, das Erzählen und Zuhören ist eine Kultur, die fast schon ausgestorben ist, wie mir scheint, und das kreide ich insbesondere dem Fernsehen an.

    1. Gibt's in jedem Supermarkt: 40 bis 60 filterlose Zigaretten am Tag und möglichst kräftiger Biokaffee (selber mahlen, schwarz, statt der Kaffemaschine lieber eine Quetsche verwenden). Derzeit kommt aufgrund finanzieller Engpässe leider nichts anderes in die öhm... Tüte.

    2. Oh danke... *rotwerd*
     
Thema:

Das Model und der Freak?

Die Seite wird geladen...

Das Model und der Freak? - Ähnliche Themen

  1. Estland als Modell für E-Government

    Estland als Modell für E-Government: Estland hat zur Jahrtausendwende angefangen, E-Government-Strukturen zu schaffen und bietet seit 2002 jedem Einwohner ab dem 15. Lebensjahr eine...
  2. Blender 2.73 verbessert Modelling und Rendering

    Blender 2.73 verbessert Modelling und Rendering: Drei Monate nach Blender 2.72 steht mit Blender 2.73 eine weitere funktionserweiterte Version des 3D-Modellierungs- und Animationsprogramms zum...
  3. Raspberry Pi Modell A+ vorgestellt

    Raspberry Pi Modell A+ vorgestellt: Mit dem Raspberry Pi Modell A+ hat die hinter dem Mini-Rechner stehende Organisation eine überarbeitete Variante des Systems veröffentlicht. Der...
  4. AMD ändert Treibermodell für Grafikkarten

    AMD ändert Treibermodell für Grafikkarten: AMD hat ein neues Modell für Grafikkartentreiber vorgestellt. Demnach werden künftige Treiber auf eine gemeinsame, quelloffene Basis aufsetzen,...
  5. RPi Model B+ mit mehr USB-Ports und geringerem Energieverbrauch

    RPi Model B+ mit mehr USB-Ports und geringerem Energieverbrauch: Die Ingenieure der Raspberry Pi Foundation haben den Raspberry Pi (RPi) Model B einer Revision unterzogen und verbessert. Das neue Model B+ bietet...