cramfs: firmware mounten

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von nordi, 31.01.2008.

  1. nordi

    nordi Jungspund

    Dabei seit:
    10.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hallo linux- bzw gentoo-freunde,
    hab ein kleines problemchen, bei dem ich nicht weiter weiß und euch deswegen um hilfe bitten muss.
    habe ein (mehrere) firmwareimage(s) meiner ip-webcam (siemens gigaset). möchte es mounten und die firmware lesen bzw bearbeiten, was ich nicht hinbekomme :(
    Code:
    gentoo work # mount sie.bin /mnt/test -o loop,offset=983040
    mount: unknown filesystem type 'cramfs'
    habe den kernel diesbezüglich angepasst
    Code:
    <*> Compressed ROM file system support (cramfs)
    und auch das paket cramfs installiert
    Code:
    [ Results for search key : cramfs ]
    [ Applications found : 1 ]
    
    *  sys-fs/cramfs
          Latest version available: 1.1
          Latest version installed: 1.1
          Size of files: 23 kB
          Homepage:      http://sourceforge.net/projects/cramfs/
          Description:   Linux filesystem designed to be simple, small, and to compress things well
          License:       GPL-2
    trotz allem funktioniert es nicht und in /proc/filesystems ist cramfs auch nicht zu sehen. ist jemand dabei, der mir sagen kann, was ich falsch mache oder wie ich vorgehen kann, um das problem zu lokalisieren und es zu beheben.

    oder vielleicht gibt es auch eine elegantere und einfachere methode an das innere der binary zu kommen.
    die hardware wurde von mehreren anbietern verbaut und ist bei allen identisch. firmwares gibt es unter folgenden URLs:

    siemens
    allnet
    level-one
    linksys

    wäre für jeden tipp dankbar, da ich mich schon seit tagen damit rumplage und einfach nicht weiterkomme..
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 slackfan, 31.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2008
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Probiere mal
    Code:
    mount -t cramfs sie.bin /mnt/test
    Code:
    mount -t cramfs -o loop sie.bin /mnt/test
    Was ist das für ein Kernel?
     
  4. #3 nordi, 31.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2008
    nordi

    nordi Jungspund

    Dabei seit:
    10.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    lüppt leider auch nicht.. gleiche fehlermeldung wie oben
    Code:
    mount: unknown filesystem type 'cramfs'
    kernel:
    linux-2.6.23-gentoo-r6

    edit:
    danke for die hilfe, hab den kernel nochmal neu erstellt und jetzt lüppts :)
    ich dummie muss wohl vorher nen fehler gemacht haben..

    nun hab ich mein nächstes problem. ist cramfs read-only, oder gibt es da nen kniff, wie ich dahinein schreiben kann?
     
  5. #4 Gast1, 31.01.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.01.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Ich hab mir mal das Firmwareimage von Siemens runtergeladen und mich daran gehalten:

    http://www.applieddata.net/forums/topic.asp?TOPIC_ID=1636

    Code:
    mount -o loop -t cramfs Siemens_20050822_V1.27.bin /tmp/Krempel/
    
    mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/loop0,
           missing codepage or other error
           In some cases useful info is found in syslog - try
           dmesg | tail  or so
    
    dmesg|tail 
    
    ......
    
    cramfs: wrong magic
    Also von den ganzen Problemen mit dem Deinem Kernel scheinbar unbekannten Filesystem abgesehen; bist Du sicher, daß cramfs auch das richtige Filesystem ist?

    //Edit:

    Mal ein wenig rumgespielt.

    Code:
    mkfs.cramfs DVB/ test.bin
    
    file test.bin
    
    test.bin: Linux Compressed ROM File System data, little endian size 5754880 version #2 sorted_dirs CRC 0xebc9a9e4, edition 0, 1401 blocks, 3 files
    
    file Siemens_20050822_V1.27.bin
    
    Siemens_20050822_V1.27.bin: data
    See the difference?

    Und:

    Code:
    mount -o loop -t cramfs test.bin /tmp/Krempel/ 
    Das eigene Image klappt wunderbar, aber die Siemens Firmware will überhaupt nicht.

    Greetz,

    RM
     
  6. nordi

    nordi Jungspund

    Dabei seit:
    10.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hatte nen wurm drin bei der erstellung des neuen kernels mit cramfs. hab ihn nochmal kompiliert und jetzt klappt auch das mounten mit:
    Code:
    mount sie.bin /mnt/test -o loop,offset=983040
    hab auf allem lesenden zugriff, nur schreiben geht nicht - hab ich mir anders vorgestellt. nun versuche ich den inhalt rekursiv zu kopieren, bearbeiten und mit mkcramfs nen neues image zu erstellen.

    problem:
    cp meckert
    Code:
    cp: will not create hard link `/data/work/sie_root/test/mnt/hd' to directory`/data/work/sie_root/test/dev/pts'
    nun hab ich schi** nen image mit defekten hardlinks zu flashen, weil ich das ding dann bestimmt wegschmeissen kann..

    wie kann ich denn die hardlinks mitkopieren? oder gibt es ne elegantere möglichkeit cramfs zu bearbeiten?
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 slackfan, 31.01.2008
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    CramFS kann nur gelesen werden.
     
  9. #7 nordi, 31.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2008
    nordi

    nordi Jungspund

    Dabei seit:
    10.12.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    jetzt wo du es erwähnst, sicher bin ich mir da nicht. das hatte ich angenommen, weil bei den anfänglichen mountversuchen folgendes gemeldet wurde.
    Code:
    gentoo work # mount sie.bin /mnt/test -o loop,offset=983040
    mount: unknown filesystem type 'cramfs'
    wie gesagt mounten klappt nun und ich kann alles lesen. mit
    Code:
    tar -cf  -  . | tar -C /data/work/sie_root  -xpf  -
    (aus der von dir erwähnter quelle) lässt sich auch alles 1:1 kopieren.
    nur wenn ich mit "mkcramfs /data/work/sie_root sie_new.bin" nen neues image erstelle ists nur 1780kb groß anstatt der benötigten 4096. ?( (mit mksquashfs sogar nur 1560kb)

    wie kriege ich das gemeistert, das innenleben zu ändern, ohne aus meiner ip-cam nen unhandlichen briefbeschwerer zu machen?

    @slackfan
    danke für den hinweis, hab ich aber schon selbst feststellen müssen ;)

    edit:
    allnet stellt auch die sources zur verfügung in denen ich das verzeichnis utils mit folgenden files fand:
    fsck.cramfs fsck.minix genromfs mkfs.cramfs mkfs.minix
    (unten angehängt)
    ma schauen, wie ich die verwenden muss, um nen flashbares image erstellen zu können. (heute aber nicht mehr, weil mir schon die rübe qualmt)
    wenn jemand noch nen tipp hat, wie ich da am besten vorgehe, nehme ich ihn gerne an :)
     

    Anhänge:

    • util.zip
      Dateigröße:
      37,8 KB
      Aufrufe:
      0
Thema:

cramfs: firmware mounten

Die Seite wird geladen...

cramfs: firmware mounten - Ähnliche Themen

  1. cramfs-patch

    cramfs-patch: Hallo! Ich wollte nen Kernel (2.6.18.6) mit make-kpkg machen. Der hat auch gebootet, aber gdm startet nicht. Nach mehreren erfolglosen Versuchen...
  2. linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit)

    linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit): Hallo wie kann man linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit) installieren?
  3. Nouveau: Nvidia veröffentlicht 3D-Firmware

    Nouveau: Nvidia veröffentlicht 3D-Firmware: Ab der Generation »Maxwell« werden die Grafikchips von Nvidia nur noch dann den vollen Funktionsumfang freigeben, wenn eine von Nvidia signierte...
  4. Dell bietet automatisierte Firmware-Updates unter Linux

    Dell bietet automatisierte Firmware-Updates unter Linux: Dell unterstützt unter Linux künftig Firmware-Updates direkt aus dem laufenden System heraus, wie das seit Fedora 23 möglich ist. Weiterlesen...
  5. Firmware der Technicolor TC72XX-Kabelmodems veröffentlicht

    Firmware der Technicolor TC72XX-Kabelmodems veröffentlicht: Ein wahrscheinlicher GPL-Verstoß der Firma Technicolor konnte jetzt beigelegt werden, nachdem das Unternehmen den Quellcode der Modems komplett...