Codecs MPEG4IP

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von Lanz0101, 02.07.2008.

  1. #1 Lanz0101, 02.07.2008
    Lanz0101

    Lanz0101 Tripel-As

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute, habe ein kleines Problemchen,

    und zwar nutze ich mp4live mit dem mp4 codec von xvid... läuft prima...

    da ich aber alle funktionalitäten, also auch alle verfügbaren codecs testen soll, habe ich das mal versucht:

    mpeg2: mp4live stürzt ab
    h.261, h.263, x264 werden zwar von mp4live gecaptured, aber ich kann den stream mit keinem player abspielen:(

    getestet habe ich das mit:

    mp4layer
    mplayer
    vlc
    real player unter windows vista

    hat jemand ideen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Codecs MPEG4IP

Die Seite wird geladen...

Codecs MPEG4IP - Ähnliche Themen

  1. Opera 33: Proprietäre Codecs unter Linux

    Opera 33: Proprietäre Codecs unter Linux: Die norwegische Softwareschmiede Opera Software ASA hat eine neue stabile Version ihres Webbrowsers veröffentlicht. Opera 33 bringt mehrere...
  2. Einigung über Video-Codecs im WebRTC-Standard erzielt

    Einigung über Video-Codecs im WebRTC-Standard erzielt: VP8 und H.264 sind die beiden Codecs, die im WebRTC-Standard vorgeschrieben werden. Darauf einigte sich jetzt die zuständige...
  3. Wikipedia überdenkt Einsatz proprietärer Video-Codecs

    Wikipedia überdenkt Einsatz proprietärer Video-Codecs: Die Wikimedia Foundation plant, Videos künftig auch im H.264-Format auf Wikipedia und deren Schwesterseiten anzubieten. Das soll mehr Benutzer...
  4. ffmpeg-php und codecs

    ffmpeg-php und codecs: moin, ich habe mich schon nach dem thema im board umgeschaut aber leider nichts gefunden. mir geht es speziell um einbindung von codecs für die...
  5. Fedora 9 entfernt Verweise auf proprietäre Codecs

    Fedora 9 entfernt Verweise auf proprietäre Codecs: Der Vorstand der Linux-Distribution Fedora hat beschlossen, in Fedora 9 keinen Hinweis mehr auf proprietäre Multimedia-Codecs der Firma Fluendo zu...