Bootpartition aendern

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von scotty23, 13.12.2004.

  1. #1 scotty23, 13.12.2004
    scotty23

    scotty23 Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    meine Suse installation startet von einer IDE Platte,
    wie kann ich Suse sagen es soll von einer installierten
    SCSI Platte booten ? Die SCSI Platte ist z.Z. mit TFS formatiert.
    Geht das über YAST-> Konfig.des Bootloader->
    Ort des Bootloaders-> Bearbeiten -> und dann dort die Scsi Platte auswählen ?

    danke für die Tips.

    thx
    scotty23
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 damager, 13.12.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    ist der bootloader früher auf dem MBR der ersten platte installiert worden oder auf der root-platte?
    ist diese platte dann noch drinnen oder hast du dieses auch durch scsi ersetzt?
    wenn der suse-boot-kernel das TFS (?) kann sollte das (ändern der boot-platte) über yast änderbar sein.
     
  4. #3 scotty23, 13.12.2004
    scotty23

    scotty23 Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Der MBR liegt auf der SCSI Platte, W2K startet ohne Probleme,
    wenn ich die Suse Boot CD einlege kann ich auch auswählen, dass
    suse von HD booten soll, was auch ohne Probleme geht.
    Ich habe aber keine Möglichkeit im Bios das Booten von IDE Geräten einzustellen.
    Darum möchte ich, dass Suse von der SCSI Platte bootet.


    thx
    scott23
     
  5. #4 damager, 13.12.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
  6. #5 schwedenmann, 13.12.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Scsi

    Hallo


    Wieviele IDE und SCSI Platten hast du im System ?

    Wovon wird im Moment gebootet, wo ist die primäre Partition ?

    Wie bootest du im Moment , mit der IDE-Paltte oder der SCSI-Platte ?

    Du mußt doch irgendeine Bootplatte haben, entweder per PC-Bios odr per SCSI-Controller ausgewählt.

    Wenn die SCSI-Platte, auf der du Suse installiert hast (IDE-Paltte ist Bootplatte?), dann schreibst du grub in den MBR der Bootplatte und kannst dann die SCSi-Platte booten.

    Siehe dazu das manual zu Grub
    http://www.gnu.org/software/grub/manual/grub.html#Naming convention

    "Note that GRUB does not distinguish IDE from SCSI - it simply counts the drive numbers from zero, regardless of their type. Normally, any IDE drive number is less than any SCSI drive number, although that is not true if you change the boot sequence by swapping IDE and SCSI drives in your BIOS."

    Mfg
    schwedenmann
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 scotty23, 14.12.2004
    scotty23

    scotty23 Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Eine große IDE zwei SCSI 10 & 4 GB
    gebootet wird von SCSI 10GB SCSI ID0

    Im Bios (Gigabyte Board BXD) kann ich nur einstellen, dass er von C,A,SCSI
    bootet ... die IDE ist aber nicht C .....

    Ich würde gerne Suse in den Bootloader der 10 GB SCSI Platte schreiben .....
    Wie mach ich das denn ?????

    THX

    Scotty
     
  9. #7 schwedenmann, 14.12.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Grub

    Hallo


    Um Grub in den MBR der Bootplatte zu installieren, genügt es entweder per Yast den Bootloader in den MBR zu schreiben, oder

    1. Auf der Konsole
    grub find /vmlinuz bzw grub find /boot/vmlinuz einzugegen.

    Dies gibt die Partitionen mit vmlinuz wieder

    Dann in der shell
    grub install /dev/Name des mit find gefundenen names (z.B. hd0)

    Wieso kannst du im Bios nicht IDE als Bootplatte angeben und im SCSI-Controller SCSI-boot auf no stellen. Dann bootest du von IDE., ist jedenfalls bei mir so.

    Mfg
    schwedenmann
     
Thema:

Bootpartition aendern

Die Seite wird geladen...

Bootpartition aendern - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Ubuntu mit UEFI, UEFI-Bootpartition und Grub

    Frage zu Ubuntu mit UEFI, UEFI-Bootpartition und Grub: Hallo, ich nutze meinen alten PC inzwischen nur noch als Videoplayer und habe dafür Ubuntu installiert. Der Rechner hat kein Bios mehr, sondern...
  2. Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern

    Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern: Hallo, ich knabbere mir schon seit einer Weile an folgendem Problem: auf einem HP Microserver G1610T habe ich CentOS7 installiert. Aus...
  3. grub und eigene Bootpartition

    grub und eigene Bootpartition: hallo Hat hier im Forum jemand eine eigene Partition für /boot und setzt grub ein und kann mal die menu.lst sowie das Verzeichnis /boot...
  4. Problem mit Bootpartition

    Problem mit Bootpartition: hallo, ich hab ein kleines prob. hab auf meinen laptop debian installiert und zwar mit ner extra bootpartition, die aber nur 10 mb groß...
  5. VLC redundantes Einstellungs-hin-und-her-aendern [ALSA]

    VLC redundantes Einstellungs-hin-und-her-aendern [ALSA]: Hier mal wieder ein Problem: Da ich ueber das optische SPDIF zum Verstaerker gehe, habe ich bei den VLC Einstellungen unter Sound als Output...