boot_time

Dieses Thema im Forum "Opensolaris" wurde erstellt von genius0815, 01.09.2009.

  1. #1 genius0815, 01.09.2009
    genius0815

    genius0815 Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich versuche ein C Programm zu schreiben, welches die Zeit seit dem letzten Booten ausgibt. Ich fand dazu: kstat -p unix:0:system_misc:boot_time. Aber in diesem Wert wird nicht die Zeit seit Booten eingetragen sondern irgendwas anderes. Wie kriege ich jetzt (in C) heraus, wann das letzte Booten war? Ich habe etwas in perl gefunden, was mit time() arbeitet. Aber time gibt bei mir auf allen Rechnern (egal ob Opensolaris oder LInux) nur 00.00 aus.

    uptime = (system(time) - uptime)/ (60 * 60 * 24); bringt damit etwas negatives.

    Wer kann mir helfen?

    Gruss genius0815
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 slackfan, 01.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    und gibt es denn unter OpenSolaris nicht auch das Programm uptime (wie unter GNU/Linux)? Davon könntest du dir doch den Quelltext zu Gemüte führen. Oder verstehe ich da etwas falsch?

    Außerdem drückst du dich nicht klar aus. Willst du den Zeitpunkt des letzten Bootvorgangs oder den Zeitraum seit dem letzten Bootvorgang? Du schreibst mal das eine, mal das andere ;)

    cu
     
  4. Akendo

    Akendo 4k3nd0

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Wie ich das sehe moechtest du ein Programm haben das: "Die Zeit zwischen dem letzten boot, also der dem letzten Anschalten des Computer anzeigt" Wobei du wohl auf Solaris/Linux arbeitest. Die Frage nun benutzt du C oder Perl oder Perl mit C (C mit Perl? Geht das ueberhautp?)
     
  5. #4 genius0815, 01.09.2009
    genius0815

    genius0815 Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    /proc/uptime gibt es unter Solaris nicht. Eben nur kstat -p ...
    Das Programm soll rein in C sein, kein perl oder php oder Mix.

    Gruss genius0815
     
  6. #5 slackfan, 01.09.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Ich meinte eigentlich nicht die Pseudo-Datei sondern das Programm /usr/bin/uptime. Scheint dann wohl aber auch nicht der Fall zu sein?

    cu
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Rvg

    Rvg Doppel-As

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    kein wunder, was du hier ausfuehrst ist time(1)
    uptime gibt es natuerlich auch unter solaris, who -b geht auch usw. usf.

    und fuer dein programm kannst dir ja mal: das anschauen, zwar 3 jahre alt, aber soll unter sol 10 laufen
     
  9. #7 genius0815, 02.09.2009
    genius0815

    genius0815 Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    [gelöst]

    Hallo,
    ja hab gesehen, dass es uptime gibt, allerdingst müsste ich dann noch die Bootzeit aus dem String filtern, wohingegen ich bei /proc/uptime nur die Zahl hätte. Ich hab es jetzt gelöst, das Problem war, dass ich uptime = time(&now) - uptime verwenden muss und schon geht auch mein Programm :-)

    gruss
     
Thema:

boot_time