Arch als Zentralserver

Dieses Thema im Forum "Arch Linux" wurde erstellt von ReduX08, 27.02.2010.

  1. #1 ReduX08, 27.02.2010
    ReduX08

    ReduX08 Foren As

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Abend,
    Habe vor mir einen kleinen Homeserver mit arch einzurichten.
    Wollte für die Files Samba verwenden. Wie sieht es jedoch aus wenn ich für die Files Software-Raid haben möchte? Muss man das in Samba einstellen oder bei der Distri selbst?
    Desweiteren würde ich gerne von extern auf die Daten zugreifen können, habe mir gedacht über einen VPN Tunnel. Welches Programm ist dafür am besten geeignet.

    Als letztes würde ich sofern das möglich ist, dass der Server auch noch den T-Com Router ersetzt? Möchte also das der Server die Funktion des Routers inkl. NAT und Firewall übernimmt. Gibt es dafür auch Programme?

    MFG ReduX08
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Antworten inkl. passender Shell-Befehle!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sim4000, 27.02.2010
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Ist alles Möglich.

    http://wiki.archlinux.org/index.php/Installing_with_Software_RAID_or_LVM

    openVPN.

    Allerdings würde ich bei Servern eher zu einer Distri wie Debian raten. Arch Linux hat immer sehr aktuelle Software. Und das eine oder andere mal war der Server nach dem Update mehr oder weniger unbrauchbar. ^^ Zum Beispiel hat er nach einem Upgrade schon mal die Samba Accounts vergessen. *g*

    Nach der Geschichte bin ich von Arch auf Debian. Arch hab ich aber noch auf meiner Workstation laufen.
     
  4. #3 kartoffel200, 27.02.2010
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
  5. #4 marcellus, 28.02.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht, ob das so klug ist, bei mir im netz von meinem isp kommt alle ~20min ein portscan durch. Hat mich schon etwas geschreckt, wie da paar hundert logins ausprobiert wurden auf dem sshd.

    Samba würd ich da nicht direkt laufen lassen.
     
  6. #5 ReduX08, 28.02.2010
    ReduX08

    ReduX08 Foren As

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da es ein Homeserver ist wird ja nur der Port für VPN von außen erreichbar sein.
    Wie meint ihr das mit dem Routing? Wenn ich mich nicht irre gab es vor ein paar Jahren mal in einem Magazin für Linux so ne Router Software die die Router-Funktionen übernommen hat.
    Ich muss zugestehen von Routing habe ich keine Ahnung, bis jetzt auch noch nie gebraucht :D

    MFG ReduX08
     
  7. Rvg

    Rvg Doppel-As

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    dann bleib (vorerst) bei deinem Router, meiner kann z.B. VPN ootb, und lies dich ein wenig ins Routing + Firewalling ein :)
     
  8. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Du meinst vielleicht IPCop?
    Aber ich würde mich vorher auch etwas in die Materie einarbeiten und "Routersystem" und "Homeserversystem" in unterschiedliche Maschinen stecken. Wenn mich nicht alles täuscht, gab's da jede Menge c't-Artikel dazu. Vielleicht sind die ja kostenlos öffentlich zugänglich...
     
  9. Rvg

    Rvg Doppel-As

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    c't-Debian-Server, ist aber nicht mehr ganz aktuell, 2007/08
     
  10. Gast1

    Gast1 Guest

Thema:

Arch als Zentralserver

Die Seite wird geladen...

Arch als Zentralserver - Ähnliche Themen

  1. Bulgarien plant Open-Source-Archiv

    Bulgarien plant Open-Source-Archiv: Das bulgarische Parlament steht kurz vor der Ratifizierung eines Gesetzes für ein Open-Source-Quellcode-Archiv für Software, die von der oder für...
  2. Artikel: Pacman – Der Paketmanager von Arch Linux

    Artikel: Pacman – Der Paketmanager von Arch Linux: Einer der großen Vorzüge der Linux-Distribution Arch Linux ist ihr Paketmanager »Pacman« und seine Buildtools. Trotz der sehr umfangreichen und...
  3. Debian 6 archiviert

    Debian 6 archiviert: Debian 6, Codename »Squeeze«, wird nun endgültig in das Archiv-Verzeichnis der Distribution verschoben. Weiterlesen...
  4. Artikel: Suche und Analyse in Echtzeit mit Elasticsearch und dem Elastic Stack

    Artikel: Suche und Analyse in Echtzeit mit Elasticsearch und dem Elastic Stack: Mit dem Elastic Stack kann man in Echtzeit die wichtigen Informationen aus jedem Datensatz herauslesen, ungeachtet seiner Größe. Dieser Artikel...
  5. Chief Cloud Architect / Technical Lead (m/f) in Munich

    Chief Cloud Architect / Technical Lead (m/f) in Munich: Since 2011, we have been working vigorously on a new method for the world of high-performance computing. Our cloud platform enables customers to...