apt-get, yum... was denn nun?

Dieses Thema im Forum "Slackware" wurde erstellt von ceego, 31.01.2008.

  1. ceego

    ceego Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich hab mir Slackware 12 geholt und installiert mir KDE.
    1. Wie kann ich das umstellen? Dass ich z.b. wieder Fluxbox benutzen kann?
    2. Wenn ich KDE auf deutsch will muss ich ja übers Terminal das deutsche Paket installieren.
    Wenn ich das mit yum oder apt-get versuche, kennt er beides nicht.
    Wie geht das denn?
    3. Das ganze läuft in VMware. Wenn ich dei VMware-Tools installieren will, mountet er ja ne DVD. Wenn ich auf diese zugreifen will, kommt er mit ner Fehlermeldung:
    [​IMG]

    Gruß,
    ceego
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ceego

    ceego Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht bin zu dumm oder mein englisch zu schlecht, aber mit installpkg kde-i18n-German gehts auch nicht, da kommt die Meldung "...does not end in .tgz"...
     
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    Und wie endet es dann, wenn nicht auf tgz?

    BTW:

    Saubere Leistung, das gesamte Kapitel in nur 17 Minuten gelesen und verstanden zu haben.
     
  5. ceego

    ceego Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Neues Problem:
    Ich hab jetzt mal Fluxbox anstatt KDE ausgewählt, und jetzt hab ich ein grau gerastertes Bild, ihne irgendwas, also ohne Buttons, ohne Desktop, ohne Terminal... kann bei dem startx-Befehl irgendwas anhängen, damit er wieder in KDE startet?
     
  6. P17

    P17 Schandensbegrenzer

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Wenn man sich eine neue Distribution installiert, sollte man sich vorher über den Installationsprozess, das Paketmanagment und Konfigurationsdateien schlau machen. Dokumentationen gibt es im Netz zu Hauf.
    http://www.slackforum.de/wiki/?wakka=SlackBookGesamt

    Wenn du diese gelesen und verstanden hast, versuche das Gelesene umzusetzen. Wenn es dann an irgendeiner Stelle hakt, wird jeder gerne bereit sein, dir zu helfen. Solange du aber keinen Funken Eigeninitiative zeigst, wirst du wohl entweder dumme oder garkeine Antworten bekommen.
     
  7. ceego

    ceego Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Versteh ich voll und ganz. Wenn man damit umgehen will muss man sich das selbst erarbeiten.
    KDE startet nun wieder, aber wie man Pakete aus den Quellen intalliert weiß ich leider immer noch nicht.
    Und vielleicht sollte man den Link zum Wiki (deutsch) hier um FOrum zum Sticky machen...
     
  8. P17

    P17 Schandensbegrenzer

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Das Paketmanagment bei Slackware ist so eine Sache. Es gibt viele vorkompilierte Pakete auf verschiedenen Mirrors (.tgz), die mit pkgtool oder installpkg installiert werden können. Die erste Anlaufstelle wäre diese:
    http://packages.slackware.it/

    Wenn das Paket nicht vorhanden sein sollte -was öfters gerne mal vorkommt- muss man sich eben ein Paket selbst klöppeln. Das ist garnicht so schwer. Folgende Dokus kann ich empfehlen:
    http://www.slackforum.de/wiki/?wakka=SlackwarePaketeErstellen
    http://www.dulug.de/workshop/system/slacktgz.html

    strcat nicht vergessen:
    http://www.strcat.de/eigenes/make+slack-packs.html

    Damit solltest du klar kommen.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Meinst du so wie hier oder da? (Was die ersten beiden Google-Links wären :rtfm: ), oder generell?


    /Edit: OK, viel zu lang getippt...
     
  11. ceego

    ceego Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, danke schonmal für eure Hilfe.
    Ich werd sehen wie weit ich komme und dementsprechend melde ich mich dann wieder...
     
Thema:

apt-get, yum... was denn nun?

Die Seite wird geladen...

apt-get, yum... was denn nun? - Ähnliche Themen

  1. Problem bei apt-get upgrade (Kali 2.0)

    Problem bei apt-get upgrade (Kali 2.0): Hi, seit paar Tagen habe ich einige Probs. Dachte es sei mal an der Zeit für ein Update und nun tauchen da einige Fehler auf: Es müssen noch 0 B...
  2. apt-get in ein verzeichnis runterladen

    apt-get in ein verzeichnis runterladen: Hallo Ich möchte eine datei "liblept.so" mit apt-get nicht installieren sondrn in ein lokales Verzeichnis downloaden geht das? Gruß
  3. Folgen von apt-get rückgängig machen...?

    Folgen von apt-get rückgängig machen...?: hallo zusammen habe gerade auf eineme debian 5.0.10 den vlc-player der version 6.0.5 installiert. es wurden run 600mb (!!!) heruntergeladen,...
  4. debian lenny updaten per apt-get?

    debian lenny updaten per apt-get?: hallo zusammen habe auf meinem sparc-rechner nun wieder debian lenny installiert, da das besser läuft als "squeeze" und "wheezy". nun wollte...
  5. apt-get - Debian-Pakete abrufen

    apt-get - Debian-Pakete abrufen: Ein Kollege und ich streiten uns ein wenig. Mein Freund meinte: Mein Linuxlehrer hat mir empfohlen bei der Debian-Installation die...