a1 netbook q10air mit linux

Dieses Thema im Forum "Diskussionen und Anfragen" wurde erstellt von SilentWolf, 28.06.2010.

  1. #1 SilentWolf, 28.06.2010
    SilentWolf

    SilentWolf Trust

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe forengemeinde!

    ich würde gerne auf meinen A1 netbook linux installieren.
    da ich neu bin dachte ich an open suse mit kde oberfläche
    ich denke das es leichter zu bedienen ist für einen anfänger zumindest glaub ich das :think:.
    wie richte ich dann unter linux das internet ein, da ich keine software für
    das eingebaute modem gefunden habe für das q10air.

    welches linux oder unix betriebssystem würdet ihr mir raten zum lernen?

    danke im voraus!

    :hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nighT, 28.06.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.06.2010
    nighT

    nighT Guest

    Erst einmal herzlich Willkommen hier im Unixboard ;)

    Hast du denn schon ein Linux getestet? Oder sagst du einfach aus dem Bauch heraus, dass das Modem nicht gehen wird? Linux hat nativ schon eine sehr große Treiberpalette. Da wird sicher auch was für dich dabei sein.

    Das sind solche Fragen, wie sie schon zu 100-Fach hier und in jedem anderen Linux Forum beantwortet wurden.
    Dazu kann dir sicher niemand was genaues sagen, da es auf jeden speziell ankommt.
    Teste doch unterschiedliche Distributionen zuerst einmal mit einer LiveCD. Dort siehst du auch direkt, ob dein Modem funktioniert.
    Um einige "Einstiegsdistributionen" zu nennen:
    - openSuse (gut konfigurierbar durch Yast)
    - Ubuntu (im Grunde idiotensicher)
    - evtl. Fedora

    Geh doch einfach mal auf www.distrowatch.com und schau dich dort etwas um. Und wenn du etwas Interessantes gefunden hast, dann wie gesagt, LiveCD.
    Noch ein kleiner Tipp: Für den Anfang wäre eine Distribution interessant, welche viele "Anhänger" hat, so dass du auch ausreichend Hilfe findest, falls du an ein Problem stößt.
     
  4. #3 SilentWolf, 28.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2010
    SilentWolf

    SilentWolf Trust

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    ja ich habe debian red hat und suse probiert.mit suse und debian habe ich mich ein bißchen angefreundet aber dann wieder auf windows gewechselt.
    jetzt will ich komplett umsteigen auf linux / unix.
    sorry habe ich falsch geschrieben nicht das modem sondern die software zum einloggen bei a1 internet. ich habe ein integriertes modem und da ist eine a1 karte drinnen die man mit dem programm Mobile Partner anspricht, bzw. eine internet verbindung aufbaut. aber wie geht das dann unter suse z.B.?

    danke für deine hilfe!
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    habe mich jetzt für das ubuntu netbook entschieden!läuft prima!muss jetzt nur schaun wie ich das mit der umts karte mache.
     
  5. #4 SilentWolf, 29.06.2010
    SilentWolf

    SilentWolf Trust

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    so wie es aussieht habe ich es geschafft ;-)
     
  6. #5 Graf_Ithaka, 29.06.2010
    Graf_Ithaka

    Graf_Ithaka Routinier

    Dabei seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark nahe Graz
    Gratulation, aber um neuen Usern zu helfen (die genau vor denselben Fragen stehen wie du selbst) wäre es vielleicht nicht schlecht, wenn du kurz und bündig hier beschreibst wie du es gelöst hast - ist nie eine schlechte Sache =)

    lg,
    der Graf
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 SilentWolf, 30.06.2010
    SilentWolf

    SilentWolf Trust

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    also im prinzip ganz einfach! ubuntu- netbook installieren (geht alles automatisch und lief prima)
    dann alle updates machen und zusatzpackete installieren (machte ich über w-lan was ubuntu erkannt hat)
    wenn das alles erledigt ist erkennt er von selber das eingebaute modem und macht die übliche pin abfrage wie unter windows XP. es wird kein zusätzliches programm benötigt wie etwa mobile partner.
     
  9. #7 SilentWolf, 01.07.2010
    SilentWolf

    SilentWolf Trust

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
Thema:

a1 netbook q10air mit linux

Die Seite wird geladen...

a1 netbook q10air mit linux - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Raspberry Pi als Desktop und Netbook nutzen

    Artikel: Raspberry Pi als Desktop und Netbook nutzen: Dass der Ein-Platinen-PC gut mit Linux harmoniert, wissen viele Anwender. Was liegt also näher, als den Kleinstrechner als vollwertige...
  2. Artikel: Netbook als Access Point einsetzen

    Artikel: Netbook als Access Point einsetzen: Netbooks versprachen Mobilität, wurden aber schnell von Tablets abgelöst. In vielen Haushalten liegen Netbooks inzwischen ungenutzt in der...
  3. Internetfreigabe unter Ubuntu Netbook Remix

    Internetfreigabe unter Ubuntu Netbook Remix: Hi, ich habe gestern mit Linux angefangen und muss sagen, schade dass ich nicht eher umgestiegen bin :) Nun habe ich alles soweit hinbekommen,...
  4. Asus verkauft Netbooks mit vorinstalliertem Ubuntu Linux

    Asus verkauft Netbooks mit vorinstalliertem Ubuntu Linux: Ubuntu-Sponsor Canonical hat bekannt gegeben, dass der Netbook-Pionier Asus mehrere Modelle seiner Eee PCs mit vorinstalliertem Ubuntu Linux...
  5. Separate Netbook-Edition von Ubuntu entfällt

    Separate Netbook-Edition von Ubuntu entfällt: In Version 11.04 von Ubuntu wird es nur noch eine Variante geben, die für Desktops, Notebooks und Netbooks gleichermaßen geeignet ist. Die neue...