9.1 und Bootloader / Grub

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von miret, 13.05.2004.

  1. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Irgendwie passen meine Einstellungen für den GRUB nicht und ich finde überhaupt nichts zu den Einstellungen.
    SuSE startet problemlos, aber weder mein Windows noch die Einstellung für Diskette lassen GRUB die entsprechenden Systeme starten.
    Ich stelle GRUB über yast ein.
    Kann mir mal einer sagen, was ich für Windows einzustellen habe? Oder zumindest wo ich was darüber lesen kann.
    Win2000 ist bei mir /dev/hda1
    Bei root steht bei mir (hd0,0)
    und bei
    chainloader +1

    Ähnlich verhält es sich mit Diskette!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LinuxSchwedy, 14.05.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Win2K ist bei mir auch auf /dev/hda1 .:)

    Der Eintrag sieht bei mir so aus und Windoof bootet ohne Probs.

    title Windows 2000
    root (hd0,0)
    chainloader +1

    Gruß
     
  4. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott

    Nun ja, so kenne ich das auch, nur dachte ich, das sich da wieder was geändert hat! ?(
    Fakt ist: Windows bootet auf einmal nicht mehr, ist aber nach wie vor vorhanden! (Wieso auch nicht!) Also in der Bootloaderkonfiguration lässt sich ja nun nicht viel Anderes einstellen. Daran kann es kaum liegen!
    Habe jetzt die Fehlermeldung gerade nicht mehr im Kopf, sonst hätte ich die mitgepostet. Hatte irgedwas mit der Dateisystem-ID zu tun und das es nicht das richtige wäre. Aber dem ist ja nicht so, denn ich habe w2k mit NTFS und das ist ja nun mal mit der ID 0x07 HPFS/NTFS belegt. Was nun??? :(
     
  5. #4 schwedenmann, 14.05.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Grub

    Hallo

    Ich glaube du solltest noch makeaktive einfügen

    MfG
    Schwedenmann
     
  6. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott

    Wo genau? ?(
     
  7. #6 schwedenmann, 14.05.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
  8. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Erst mal Danke. Hab ich zwar noch nie gesehen, aber probiere es mal aus! ;)
     
  9. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    So, ich hab´s jetzt ganz radikal gemacht! ;)
    Ich habe festgestellt, das auf der win-partition irgendwie der NTLOADER abhanden gekommen ist....wie auch immer! Glücklicherweise hatte ich erst vor ein paar Tagen eine Festplattenspiegelung durchgeführt und hab jetzt die Win-Partition neu aufgespielt. Jetzt funktioniert wieder alles bestens! Verstehen kann ich das trotzdem nicht.
    Die Einstellungen funzen jetzt ganz normal wie oben aufgeführt!
     
  10. #9 hotzenpl0tz, 15.05.2004
    hotzenpl0tz

    hotzenpl0tz Jungspund

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Seltsam. Ich hatte genau das gleiche Problem als ich vor ein paar Tagen auf Suse 9.1 umsteigen wollte. Hab mir ne Partition dafür eingerichtet (+swap) und den Rest dann vom Installer erledigen wollen. Hab dann n paar Stunden mein 9.1 eingerichtet, und als ich dann Abends ins Windows wollte, startete Grub meine Windows-Installation nicht mehr. Da ich dummerweise kein Backup hatte hab ich dann wirklich alles versucht um das wieder zum laufen zu bekommen (fixmbr, fixboot in der windows-wiederherstellungskonsole, diverse linux mbr tools), doch all das half nichts. Das wirklich seltsame war, das ich danach sogar nach einer Formatierung der C: partition windows nicht neu installieren konnte, ich kam jedesmal bis zum ersten Neustart des Systems, und dann war Sense (Betriebssystem nicht gefunden oder so ähnlich ...). Erst nach einem low-level format konnte ich wieder windows installieren, und seitdem geht wieder alles einwandfrei, aber von suse lass ich jetzt die Finger.
     
  11. #10 schwedenmann, 15.05.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    install probs

    Hallo

    Hotzenplotz schrieb
    aber von suse lass ich jetzt die Finger.

    ich glaube, daß hat nur was mit der automatischen Partionierung zutun, nicht mit suse oder grub allgemein. Hättest du den Expertenmosus genommen und Suse ohne /boot in eine log. Partition installiert, oder /boot und / als log. Partitionen definiert, dann grub in den MBR, hättest du mit Sicherheit keine probleme gehabt !

    bei mir residiert auf nur 1 primären part. noch Windoof, Linux kommt immer nur in log. Partitionen, hat immer ohne probs geklappt.

    MfG
    Schwedenmann
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Ich wüsste jetzt auch nicht, was das mit SuSE zu tun hätte. Ich habe dieses mal allerdings nach der Install von 9.1 zunächst nicht den mbr überschrieben, sondern grub auf Diskette gepackt. Also das Grub, welches von 9.1 installiert wurde. Im mbr war noch grub, wie ich ihn von der 9.0 hatte.
    Als mein Umzug abgeschlossen war, hab ich die Partition mit dem 9.0 formatiert und Grub von 9.1 neu aufgesetzt und ins mbr schreiben lassen. Da muß irgendwas nicht 100%ig gelaufen sein. Selbst Acronis, mein Backupprogramm, klagte etwas über eine etwas verwirrte Partitionstabelle, konnte aber die Partition mit ´nem kleinen Trick zurückspielen.
    Wie gesagt, jetzt läuft´s wieder wunderbar!
     
  14. #12 innocentbeats, 21.05.2004
    innocentbeats

    innocentbeats Jungspund

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte das gleiche Problem wie hotzenplotz. Habe vorher schon x-mal Linux (Mandrake) installiert per Installer oder auch komplett selbst bei Gentoo. In meinem gestrigen Fall hat der Suse 9.1 Installer auch den frei partitionierten Bereich erkannt und dorthin installiert, dann kam noch eine Meldung dass es ein Problem mit der rpm vom xserver gab, auch dort wurde mir nichts angeboten was ich ändern könnte, es ging direkt zum Neustart.

    Neugestartet funktionierten weder Suse (wie gesagt, der xserver wurde nicht installiert und einige andere Pakete auch nicht) noch Windows. Ein Fixboot und Fixmbr von der XP CD brachten auch nur die Mitteilung "Operating System Missing" und später noch dass dieser NTLoader fehlt.

    Dann habe ich mit Knoppix gebootet in der Hoffnung wenigstens an meine Dateine zu kommen. Von der alten C: FAT32 konnte ich noch sichern, meine D: NTFS Platte war aber weg. Darauf befanden sich ca. 60 GB an Daten die ich gerne wieder hätte. Der Suse Installer hat die komplette Partitionstabelle umgeworfen und wie mir scheint irgendwie die Windows Partionen verschoben. XP habe ich auch probiert neu zu installieren aber selbst das hat nicht geklappt.

    Im Moment habe ich an einer zweiten Xp Maschine die Festplatte eingehangen und bin jetzt mit einem Festplatten Recovery Tool, dass Wunder wirkt, die NTFS Daten wieder am recovern. Zu 95 % war das glücklicherweise noch möglich.

    Mich wundert es, dass mit 9.1 bei mir so viel schief läuft. Habe die 9.1 er auch auf meinem Laptop installieren wollen, ohne Dualboot, da klappte es auch nach dem 3. Anlauf erst. Bei 9.0 hatte ich da keine Probleme. Ich werde jetzt wahrscheinlich Mandrake auf meinen Hauprechner machen.
     
Thema:

9.1 und Bootloader / Grub

Die Seite wird geladen...

9.1 und Bootloader / Grub - Ähnliche Themen

  1. Grub/bootloader/menu.lst ist nicht auffindbar

    Grub/bootloader/menu.lst ist nicht auffindbar: Ich habe Kubunto 10.10 und windows xp installiert. Ich weiß auch wie ich die Reihenfolge in der grub/menu.lst aendere,nur finde ich weder den...
  2. Bootloader: Reihenfolge Vista-bootloader + Grub (boot-partition)

    Bootloader: Reihenfolge Vista-bootloader + Grub (boot-partition): Hallo, hab heute ein neues Problem, die Partitionen sehen so aus: /dev/sda1 NTFS (vista) /dev/sda2 /boot (grub) /dev/sda5 swap...
  3. Bootloader Probleme LILO Grub

    Bootloader Probleme LILO Grub: hi Leute, ich habe die suchfunktion benutzt und auch dort einiges über mein Problem lesen können, aber leider habe ich keine Lösung gefunden....
  4. GRUB Bootloader

    GRUB Bootloader: Hallo, ich hatte bis eben immer die Möglichkeit mittels GRUB zwischen zwei Betriebssystemen zu booten,Debian und XP. Da ich aber eine XP...
  5. "GRUB Geom ERROR" aus Windows Bootloader

    "GRUB Geom ERROR" aus Windows Bootloader: Hallo! Ich habe auf meinem PC zwei SATA Festplatten. Auf der ersten ist Windows Vista installiert. Auf der Zweiten habe ich meine Daten drauf....