8180L Probleme. Diesmal mit PCI Variante

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Graymalkin, 17.02.2004.

  1. #1 Graymalkin, 17.02.2004
    Graymalkin

    Graymalkin Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Allerseits,

    ich versuche nun bereits seit 7 Stunden meine DWL-510 WLAN Karte mit Realtek 8180L Chipsatz ans Laufen zu bekommen.
    Es handelt sich bei der Karte um eine PCI Karte.
    Ich verwende als Distribution Fedora Core 1.
    Die Kernelrelease Nummer ist 2.4.22-1.2115.nptl

    Das Problem stellt sich folgendermaßen dar:

    Ich habe es geschafft das Modul rtl8180_24x.o per Kompilierung zu erzeugen. Es gab ein paar warnings aber keine errors.
    Wenn ich allerdings versuche es mit insmod einzufügen, bekomme ich folgende Fehlermeldung:

    in dmesg steht:

    Kann mir da jemand weiterhelfen ? Ich werde langsam wahnsinnig !
    Ich habe es vor ein paar Wochen mal mit der trial Version von linuxant probiert. Das hat prima geklappt. Es kann also nicht an der Hardware liegen.

    Ich hätte mich nicht getraut das Thema RTL 8180 aufzubringen wenn ich mich nicht durch alle Threads zu dem Thema hier und anderswo gekämpft hätte.
    Mir ist auch klar, dass einige Mitglieder hier jetzt das Kernel 2.6 RTL 8180 Projekt ins Leben gerufen haben, was sehr vielversprechend klingt. Wenn ihr aber dennoch für mich Ratschläge habt was in meiner Situation zu tun ist, wäre ich äußerst dankbar.

    Gruß,

    Graymalkin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 booiiing, 17.02.2004
    booiiing

    booiiing Jungspund

    Dabei seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    offenbar identifiziert sich die L-variante anders. bitte poste mal die ausgabe von "lspci -vv" (es reicht natürlich der teil von der karte), eventuell ist auch die ausgabe von "lspci -n" nützlich.
    wenn du glück hast, müssen nur ein paar zahlen im quelltext des treibers geändert oder optionen an das modul übergeben werden.
     
  4. #3 Graymalkin, 17.02.2004
    Graymalkin

    Graymalkin Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo booiiing,

    und danke für Deine schnelle Antwort.
    Hier die Ausgabe von lspci -vv:



    Und hier lspci -n :

    Hilft das weiter ?
     
  5. #4 booiiing, 17.02.2004
    booiiing

    booiiing Jungspund

    Dabei seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    ich hoffe, dass das hilft. leider kann ich mich erst ab nächste woche richtig drum kümmern, da ich am freitag noch ne prüfung hab (also beginnt nächste woche quasi schon samstag ;) )
     
  6. #5 Graymalkin, 18.02.2004
    Graymalkin

    Graymalkin Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe jetzt nochmal RH 9.0 installiert da ich die Hoffnung hatte, das Problem läge an der Distribution bzw. der Kernel Version.
    Klappt leider immernoch nicht. Gleiches Problem wie oben.
    Mittlerweile muss ich auch feststellen, dass der driverloader Treiber Kernel Panic verursacht wenn ein ppp0 Interface existiert. Sehr komisch....
    Ohne ppp0 scheint es da keine Probleme zu geben.
    Driverloader scheint also derzeit auch keine Alternative zu sein :(

    Ob eine Connection zu anderen Wireless Geräten funktioniert, kann ich erst beantworten wenn ich die PCMCIA WLAN Karte für mein Notebook bekomme.
    Das sollte evtl. morgen der Fall sein.

    Naja, ich warte also mal bis Du Zeit hast Dich damit auseinander zu setzen.
    Habe selber mal in die Treiberdatei reingeschaut. Muss aber leider einsehen, dass meine Wissen um die Resourcenverwaltung und Systemprogrammierung bei weitem nicht ausreicht zu raffen was da abgeht.

    Viel Erfolg schonmal bei Deiner Prüfung.
    Ich bin für dieses Semester schon durch :)

    Gruß,

    Graymalkin
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Graymalkin, 20.02.2004
    Graymalkin

    Graymalkin Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also jetzt reichts!
    Habe heute die PCMCIA Karte bekommen die in das Notebook soll. Unter Windows XP war die Installation natürlich kein Problem.
    Die PCI Karte hatte ich zwischenzeitlich in meinen Windows XP Desktop gesteckt. Musste leider feststellen, dass die Reichweite nicht meinen Vorstellungen entspricht.
    Habe die Karte also bei eBay reingestellt. Genug ist genug! :)
    Vielen Dank, booiiing, dass Du dich damit auseinandergesetzt hast.

    Ich wünsche Allen die sich mit dieser Karte unter Linux beschäftigen gute Nerven und stets heißen Kaffee !
     
  9. #7 booiiing, 24.02.2004
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2004
    booiiing

    booiiing Jungspund

    Dabei seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    in zeile 59 der datei r8180_pci_init.c sind die pci-id's hardcoded. die erste scheint der hersteller zu sein, die zweite ist definitiv die karte (0x8180). bei dir wäre das 0x3300
    aber ich bezweifle, dass das der chip ist bzw dass er sich so einfach austricksen lässt. mangels karte kann ich das nicht testen.

    <edit>http://lists.linux-wlan.com/pipermail/linux-wlan-user/2004-January/012059.html könnte interessant sein. nicht näher geprüft</edit>

    <edit>http://www.linux.org/docs/ldp/howto/Wireless-Link-sys-WPC11/x101.html anleitung für 8180L-chips mit den realtek-treibern</edit>
     
Thema:

8180L Probleme. Diesmal mit PCI Variante

Die Seite wird geladen...

8180L Probleme. Diesmal mit PCI Variante - Ähnliche Themen

  1. RTL8180L und Slackware

    RTL8180L und Slackware: Nachdem ich meinen USB WLAN Adapter mit ATMEL Chipsatz nicht zum Laufen bekommen habe (siehe unzählige Threads hier im Board :)), habe ich mir nun...
  2. Einstellungen der WLAN-Karte RTL8180L ?

    Einstellungen der WLAN-Karte RTL8180L ?: Moin Leutz, breche mir schon seit Tagen die Finger dabei kaputt ... :rolleyes: Unter SuSE 8.2 kann ich die Treiber überhaupt nicht...
  3. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  4. Probleme mit YUM

    Probleme mit YUM: Hallo, ich habe CentOs 7 als Dualboot mit Windows 7 auf einen Dell Latitude E5510 installiert. Dies hat soweit auch alles geklappt. Leider habe...
  5. Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler

    Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler: Eine Gruppe von Forschern hat Fälle identifiziert, in denen der Scheduler im Linux-Kernel falsche Entscheidungen trifft und die CPUs nicht so gut...