System entschlacken?

Diskutiere System entschlacken? im Debian/Ubuntu/Knoppix Forum im Bereich Linux Distributionen; Hallo, ich setze Debian Sarge ein. Als Desktops habe ich KDE, GNOME und IceWM installiert, wobei ich jetzt bei letzterem bleiben werde. Ich...

  1. #1 hiasman, 08.11.2005
    hiasman

    hiasman Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich setze Debian Sarge ein. Als Desktops habe ich KDE, GNOME und IceWM installiert, wobei ich jetzt bei letzterem bleiben werde.

    Ich will ausgewählte KDE und GNOME Programme auf jeden Fall behalten, aber den Rest "wegschmeißen" um Plattenplatz frei zu machen. Wie gehe ich am Besten vor?

    erhalten bleiben soll:
    1. Konqueror
    2. K3B#
    3. kdf
    4. Gaim
    5. Kpilot
    6. Kontact
    7. Kalendar
    8. Kadressbook
    9. Knotes
    10. ...

    Vielen Dank für Eure Tips!!!
    HiasMan
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 08.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Indem du die Sachen löschst, die du nicht mehr brauchst?

    MFG

    Dennis
     
  4. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    installier dir synaptic , da kannst du schön auswählen was du noch willst und was du nicht mehr willst .

    dann kick das was du nicht mehr willst.

    dann noch ein apt-get --purge remove (deborphan) und dein system ist sauber .

    noch fragen ?
     
  5. #4 shellmaster, 14.11.2005
    shellmaster

    shellmaster Guest

    probier mal das programm "deborphan". damit werden dir alle libs angezeigt, die du nicht mehr benoetigst, die also keine abhaengigkeiten mehr haben. so kann man zumindest einige unnoetige libs vom rechner schmeissen...

    ok der tipp wurde schon gennant ... :-)
     
  6. #5 Goodspeed, 14.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    debfoster ist auch ganz hilfreich ...
     
  7. #6 NiceDay, 14.11.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Und das dabei zB selbst erstellte Pakete zB via checkinstall, auch mitgelöscht werden, da sie ja keine Abhängigkeiten darstellen, muss auch erwähnt werden ;)
    Ansonsten hätte ich so ne Entschlackungskur auch scho lange mal gemacht.
     
  8. #7 Goodspeed, 14.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Nö, muss nicht sein ... deborphan zeigt nur eine Liste an und Du musst selbst entscheiden, was weg kann.
    Und debfoster zeigt Dir alle Pakete an, die mitgelöscht werden ... auch manuell installiert (bei mir z.B. transset und xcompmgr), falls da Abhängikeiten bestehen sollten ... macht schließlich nix anderes als eine Vorauswahl für apt.
    Ein "verstecktes" Löschen gibt es also nicht ... es sei denn, Dein Paket hat keine oder defekte Abhängigkeitsbeschreibungen ... dann ist das allerdings _Dein_ Problem ;)
     
  9. #8 NiceDay, 14.11.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Ja was schreib ich denn, nix anderes als genau das meinte ich ja, es hat nunmal keine Abhängigkeiten so ein checkinstall-Paket... daher müsste sich dann jmd. wie ich sich zich Std. Zeit nehmen und sich durch ne riesige Liste erstellt von diesen Cleanerrn wühlen...
     
  10. #9 Goodspeed, 14.11.2005
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Warum? Du weißt doch, was Dein Paket brauch ... und das solltest Du halt nicht deinstallieren ...
    Ich mein, wenn man schon auf "eigensinnige" Art ein Paket installiert bzw. baut, muss man damit rechnen ;)

    Ganz interessant ...
     
  11. #10 NiceDay, 14.11.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Da aber mein Paket keine Abhängigkeiten aufweist wird es automatisch als "wird nicht mehr benötigt - kann weg" markiert in diesen tollen Tools, wenn man mehr als nur 3 eigene Pakete drinnen hat kann das in Arbeit ausaten ;)
     
  12. #11 Goodspeed, 14.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Hmmm ... kann ich nicht nachvollziehen ... debfoster sagt man _einmal_ "will ich behalten" und gut ... und deborphan zeigt nun mal "dumm" alles an ...
    Außerdem sollen die Tools ja auch nur helfen und unterstützen und nicht "blind" bedient werden ...
     
  13. #12 psycorama, 15.11.2005
    psycorama

    psycorama Geektaku

    Dabei seit:
    07.03.2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    Ich kann hier mal wieder "aptitude" empfehlen.

    Zum einen merkt sich aptitude beim installieren, welche Packete als reine Abhaengigkeiten
    installiert wurden, und loescht diese bei bedarf wieder.
    Und zum anderen gibt es in der UI einen Unterpunkt "Obsolete and Locally Created Packages".
     
  14. #13 Goodspeed, 15.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Wie Du schon sagtes ... "merk sich beim installieren ..."
    Wenn man Jahre lang sein System per apt-get verwaltet hat, nützt das nicht all zu viel ...
     
Thema: System entschlacken?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. debian 9 entschlacken

Die Seite wird geladen...

System entschlacken? - Ähnliche Themen

  1. Open-Source-Mobilbetriebssystem /e/: Ausblick auf 2020

    Open-Source-Mobilbetriebssystem /e/: Ausblick auf 2020: Gaël Duval erläutert seine weiteren Pläne für das Open-Source-Mobilbetriebssystem /e/. Im Frühjahr 2020 soll /e/ OS 1.0 erscheinen. Weiterlesen...
  2. Debian entscheidet über alternative Init-Systeme

    Debian entscheidet über alternative Init-Systeme: Debian Projektleiter Sam Hartman wird die Debian-Entwickler zur Entscheidungsfindung über die Notwendigkeit der Bereitstellung von Alternativen zu...
  3. OBS: Unterstützung für »Windows Subsystem for Linux« vorgestellt

    OBS: Unterstützung für »Windows Subsystem for Linux« vorgestellt: Der Open Build Service (OBS) von Suse bietet ab sofort die Möglichkeit, Windows Subsystem for Linux-Abbilder (WSL) zu erstellen. Weiterlesen...
  4. System 76 rüstet zwei Notebooks mit Coreboot aus

    System 76 rüstet zwei Notebooks mit Coreboot aus: Der in Denver, Colorado ansässige Hersteller System 76, spezialisiert auf Linux-Hardware, rüstet zwei seiner Notebooks mit der...
  5. Reactive Foundation zur Förderung reaktiver Systeme gegründet

    Reactive Foundation zur Förderung reaktiver Systeme gegründet: Die Unternehmen Alibaba, Lightbend, Netifi und Pivotal haben die Reactive Foundation gegründet. Ihr Anliegen ist es, die freie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden