SuSe 10.1 und WLAN

W

walle

Jungspund
Hi @ all!

Ich habe mal versucht mit SuSe 10.1 über WLAN ins Netz zu kommen... Also hab ichs natürlich ned geschafft ;) Ich habe meine WLAN-Karte (Asus WL-138G, 54mbps; Chip: Marvell W8300) mit ndiswrapper installiert (habe dazu die WinXP Original-Treiber benutzt). Dann habe ich auch über Yast alles so eingestellt, wie es in nem Tut war... Dann habe ich mit Hilfe von Kwifimanager mein Router finden.. aber als ich mich zu ihm connecten wollte, kam ein Fehler, dass mein WEP-Key falsch wäre... -> das ist aber ned möglich, da ichs öfter mal kontrolliert habe... Ich habe auch noch weitere Befehle, die euch Pro's vll helfen könnten, ausgeführt... und hier sind sie:

ifconfig
eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:0D:87:28:E4:B1
UP BROADCAST NOTRAILERS MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)
Interrupt:11 Basisadresse:0xec00

lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:243 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:243 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:20762 (20.2 Kb) TX bytes:20762 (20.2 Kb)

wlan0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:11:D8:D4:4D:61
inet6 Adresse: fe80::211:d8ff:fed4:4d61/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)
Interrupt:10 Speicher:ea010000-ea020000


iwconfig
lo no wireless extensions.

wlan0 IEEE 802.11b ESSID:off/any
Mode:Managed Channel:0 Access Point: Not-Associated
Bit Rate:54 Mb/s Sensitivity=-200 dBm
RTS thr:2346 B Fragment thr:2346 B
Encryption key:off
Power Management:off
Link Quality:0 Signal level:0 Noise level:0
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0

eth0 no wireless extensions.

sit0 no wireless extensions.

lspci
00:00.0 Host bridge: VIA Technologies, Inc. VT8377 [KT400/KT600 AGP] Host Bridge
00:01.0 PCI bridge: VIA Technologies, Inc. VT8235 PCI Bridge
00:0a.0 Ethernet controller: Marvell Technology Group Ltd. Marvell W8300 802.11 Adapter (rev 07)
00:0c.0 Multimedia audio controller: C-Media Electronics Inc CM8738 (rev 10)
00:10.0 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
00:10.1 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
00:10.2 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
00:10.3 USB Controller: VIA Technologies, Inc. USB 2.0 (rev 82)
00:11.0 ISA bridge: VIA Technologies, Inc. VT8235 ISA Bridge
00:11.1 IDE interface: VIA Technologies, Inc. VT82C586A/B/VT82C686/A/B/VT823x/A/C PIPC Bus Master IDE (rev 06)
00:11.5 Multimedia audio controller: VIA Technologies, Inc. VT8233/A/8235/8237 AC97 Audio Controller (rev 50)
00:12.0 Ethernet controller: VIA Technologies, Inc. VT6102 [Rhine-II] (rev 74)
01:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation NV36.2 [GeForce FX 5700] (rev a1)

ndiswrapper
Installed drivers:
mrv8k51 driver installed, hardware present

yast
Allgemein


Firewall-Zone:
Keine Zone, aller Verkehr gesperrt

Geräte Aktivierung:
Beim Systemstart
[ ] Benutzergesteuert

Detailierte Einstellungen für die Netzwerkschnittstelle
MTU [ ]


Adresse


Automatische ADressenkonfiguration (mit DHCP)


Hostname und Domänenname


Hostename:
linux-48lo
[X] Hostname über DHCP ändern

Domainname:
site

[X] Nameserver und Suchliste über DHCP aktualisieren


Routing


Standartgateaway:
leer

[ ] IP-Weiterleitung aktivieren


Hardware-Details


KOnfigurationsname:
wlan-wlan0
Hardware-Name:
static-0

Kernmodul:
Name der Hradware-Konfiguration:
static-0
Modulname:
ndiswrapper
Optionen:
leer


DHCP-Optionen


[ ] Broadcast-Antwort anfordern
Kennung für DHCP-Client:
leer

Zu sendender Hostname:
AUTO


Zusätzliche Adressen


LEER


Einstellungen für Funkgeräte

Betriebsmodus:
Verwaltet

Netzwerkname (ESSID):
wlan

Authentifizierungsmodus:
Gemeinsamer Schlüssel

Schlüssel-Eingabeart:
[X] Hexadezimal

Verschlüsselungs-Key:
ABCDEFGAH.....

Ich hoffe, ich habe euch alle nötigen Info's gegeben... jetzt hoffe ich mal, dass ihr mir eine Lösung bieten könntet ^^ (aber WEP will ich nicht deaktivieren!) Danke schonmal im Voraus!

MfG, walle
 
W

walle

Jungspund
das habe ich ja alles schon mit dem auch gemacht ^^
 
ferch

ferch

egglayingwoolmilksow
Hi!! habe SuSe 10.1 und eine PCI WLAN - Karte mit dem Marvell-Chip: 88W8335 und der funzt!

1. hast du bei yast auch die Standardgateway eingetragen?? Unter Netzwerkkarte -> dein stick -> und dann unter Routing?

2. würde ich dein Stick unter der Firewall mal frei schalten.

greetz ferch
 
C

Caesium

Eroberer
Hi!

Also was auffällt ist, dass unter iwconfig kein Key eingetragen ist.

Wenn ich mich richtig erinnere kann man beim "Kwifimanager" (oder in Yast) einstellen, ob der Key in HEX oder ASCII sein soll. Hast du das evtl. falsch eingestellt? Das würde ja erklären, warum dein Router meint, das der Key falsch ist.

Viel Erfolg
Caesium
 
W

walle

Jungspund
Hmm....ich wüsste jetzt ned auf Anhieb, wo ich bei Yast den WEP-Key einstellen könnte....
 
Lumpi

Lumpi

Haudegen
Hallo

Die Konfiguration von WEP und ESSID kannst du
mit dem Befehl iwconfig vornehmen.
man iwconfig
sagt dir wie...
Ich habe das "wie" auch hier schon mal geschrieben.

Gruß Lumpi
 
W

walle

Jungspund
Also ich kann den gw und den essid ned ändern:

linux-48lo:/home/walle # route add default gw 192.168.30.204
SIOCADDRT: Das Netzwerk ist nicht erreichbar

und bei essid kommt eine gleiche Nachricht.. glaube ich ^^
 
MTS

MTS

Kaiser
versuch einmal per ifconfig deine ip adresse und netmask manuell einzustellen und versuch es dann noch einmal
 
W

walle

Jungspund
Könntest du mir auch den Befehl noch mitgeben?? ...

also bei ifconfig --help habe ich nix gefunden -> sry, bin halt ein bissl newbisch ;)
 
Lumpi

Lumpi

Haudegen
Hallo

Mit den Befehlen
ifconfig eth0 192.168.1.77 <-- IP-Adresse ändern
ifconfig eth0 broadcast 255.255.255.0 <-- Subnetzmaske ändern
dann
route add default gw 192.168.1.1 <-- Gateway einstellen

Die Bezeichnung deiner Karte und die IP-Adresse musst du selber anpassen ;)

Gruß Lumpi
 
W

walle

Jungspund
Joa.. danke erstmal.. aber das verwirrende ist, dass meine WLAN Karte wlan0 eigentlich ist.... aber das wird als eth0 angezeigt.... Also bei iwconfig gibts da ein wlan0 .. aber bei ifconfig gibts nur noch eth0 ^^
 
W

walle

Jungspund
Also eigentlich hat das voll wa sgebracht.. aber eigentlich doch ned ^^ ....

... Also jetzt konnte ich auch meinen Router anpingen (ping 192.168.30.204) ... aber von den 13 gesendeten Paketen kamen keine an.. Und das ist was mich aufregt.. wrum eigentlich?
 
Lumpi

Lumpi

Haudegen
Hallo

Nimm mal vorübergehend die Verschlüsselung raus
und versuche es erneut.
Ich denke mal das es an der Konfiguration vom WPA liegt...

Gruß Lumpi

Vermeide bitte das Folgeposting. Nutze lieber die Editier-Funktion.

[EDIT] ach nee, war ja WEP hier, weist aber was ich meine oder? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
W

walle

Jungspund
Joa, sry wegen dem Doppelpost! ;) kommt ned mehr vor..

Also an der Verschlüsselung kann es eigentlich ned liegen... Ich habe das auch bei nem Kumpel auffa Lan ausprobiert, da er sein Router so eingestellt hat, dass jeder connecten kann und da war auch so eingestellt, das WEP/WPA aus war. Also daran kann auch ned liegen...

--------------------------------------------------------

Ich habe es aber heute schonmal geschaft meinen Router anzupingen.. zwar ohne Erfolg (keine Pakete konnten versendet werden ;) ) .. Aber früher kam da immer son komischer Fehler...
 
Lumpi

Lumpi

Haudegen
Hallo

Da du in 2 weiteren Foren (root-forum , linux-club) zeitgleich (!!!)
genau das Gleiche schreibst, werde ich dir erst einmal nicht mehr helfen.
Ich komme mir etwas veralbert vor.

Entscheide dich, wo du posten willst...

Gruß Lumpi
 
W

walle

Jungspund
@ Lumpi.. du sollte ned beleidigt sein... Als ersten könntest du dich fragen, warum ich es gatan habe? Ich habe es wohl deswegen getan, da ich so viele wie möglich Ratschläge bekommen will, sodass ich schnellstmöglich mein WLAN hab ;) Das war echt ned böse gemeint... Im anderen Forum haben die Leute auch schon darauf aufmerksam gemacht.. Ich werde es wohl das nächste Mal anders machen.. Es tut mir halt Leid.. aber der Mensch ist von Natur aus ungeduldig (okey.. auch dumm und falu und was es noch alles gibt ^^) ... Ich bin es auch... Also ich bitte dich Lumpi, dass du mir noch ein paar Tipps geben könntest.. ;)
 
Lumpi

Lumpi

Haudegen
Hallo

Bei einem "cross-posting" kann nichts sinnvolles heraus kommen.
Du erhältst meist die gleichen Fragen, Antworten und so weiter...

Hast du etwas an der Firewall / iptables "gebastelt"?
Mir scheint, das du irgendwo deine Pakete blockierst.

Gruß Lumpi

Nachtrag: Was sagt iwconfig?
Falls dein Router das kann: kennt er die MAC vom WLAN und erlaubt diese auch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Problem bei der installation einer Sun Netzwerkkarte

Ethernet wird nicht erkannt

Openvpn will nicht

Debian 7.6 kein lokales Netz

xrandr: cant open display

Oben