Squid3 als Reverse Proxy

ICT4u

ICT4u

Grünschnabel
Hallo zusammen

Ich hoffe, ihr könnt mir hier weiterhelfen, stehe irgendwie was Squid angeht mächtig auf dem Schlauch.

Ich möchte Squid3 als Reverse Proxy einsetzen und habe dazu schon ein paar HowTo's und Foren gelesen, werde jedoch nicht richtig warm mit dem Ding.
Ich wollte mir auch schon ein Buch über Squid kaufen, dass einzige gute, welches ich fand war Squid von Dirk Dithardt aus dem Jahr 2006 welches mich nicht mehr up to date vorkommt oder irre ich mich da. So was ich in den Foren gelesen habe, hat sich in der letzten Zeit doch einiges am Squid geändert oder?

Ich möchte Squid auch verstehen wie er funktioniert, da mein Ziel ist, diesen als alternative zum Microsoft TMG Server bei uns in der Firma und bei unseren Kunden einzusetzen, da Microsoft TMG ja nicht weiterentwickelt wird von Microsoft. Squid als Reverse Proxy alternative für Outlook Webaccess zu benutzen, ist auch kein Problem, da habe ich genug Anleitungen im Internet gefunden, welche ich jedoch noch nicht getestet habe, aber so wie ich meine Kunden kenne, möchten diese mehr als nur dass, wass in den Anleitungen steht und somit muss ich Squid doch noch ein bischen besser kennen lernen.

Zuhause in meiner Testumgebung / Produktivumgebung habe ich eine reine Linux Umgebung (CentOS und Debian) und möchte da nun meine Webseiten, welche vom Internet erreichbar sind über Squid zugänglich machen. Aktuell macht Reverse Proxy ein Apache Web Server. Squid3 habe ich mit SSL kompeliert und auf einem Debian 7 installiert.

Nun zu meiner Umgebung, welche ich gerne mit Squid erreichbar machen möchte.

http://wiki.domain.com -> http://wiki.server1/wiki
http://monitor.domain.com -> http://monitor.server2/monitoring
http://mail.domain.com -> https://mail.server3/webmail
https://mail.domain.com/WebApp -> https://mail.server3/WebApp
https://mail.domain.com/MicrosoftActiveSync -> https://mail.server3/MicrosoftActiveSync

Wie ihr seht, sind doch noch einige Tücken dahinter, http nach https umleiten was jedoch noch irgendwie machbar ist aber wo ich immer stehen bleibe, ist das mit dem ganzen URL. von http://domain.com nach http://server1 umleiten ist kein Problem, dass bekomme ich hin, jedoch mit "Unterverzeichnissen" habe ich meine Probleme.

Ich glaube irgendwie Denke ich einfach zu weit, damit ich mit den ganzen Tutorial's und HowTo's im Internet nichts anfangen kann oder habe schon zu viel ausprobiert, keine Ahnung. Hoffe Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen, damit ich doch noch auf einen grünen Zweig komme :)

Noch kurz zu mir, bei mir sind Netzwerk und Linux Kenntnisse da und ich bin auch immer dabei, diese auszubauen. Beruflich arbeite ich mit Microsoft, privat habe ich mir in den letzten Jahren Linux selber beigebracht und bin auch alles schön am Dokumentieren. Was Proxy Server angeht, habe ich noch nie gross damit gearbeitet, weder unter Microsoft noch unter Linux. Vielleicht auch deswegen meine schwierigkeit hier einzusteigen.

Für eure Hilfe danke ich euch schon mal!!!

Gruss aus der Schweiz
 

Ähnliche Themen

Nginx als Reverse Proxy für Nextcloud und Emby

Ubuntu 14.04 Squid3 zum Webseiten sperren

Squid als RPCoHTTPS Proxy für Outlook Anywhere

PHP Version von 5.3 auf 5.4 Updaten (Centos 6.5)

Proxy-, DHCP-, DNS-Server für Lan-Party

Oben