Routing mehrere Netzwerkkarten

T

tiptel170

Tripel-As
Guten Abend,

nach dem ich das Problem mit dem SIP und der Firewall gelöst habe, stehe ich vor dem Problem mit dem Routing.

Der Gateway hat jetzt 3 Netzwerkkarten drin.

eth0 192.168.0.6/24
eth1 192.168.1.6/24
eth2 192.168.2.6/24

Die eth0 mit dieser komme ich auch ins Internet. Die eth1 dort hängt nur mein Lancom daran, der die Verbindung ins Internet herstellt.

Allerdings komme ich mit der eth2 nicht ins Internet. Bei dem Client habe ich auch den Gateway (192.168.2.6) eingetragen.

In dem 192.168.2.xx-Netzwerk kann ich alle Clients anpingen bis auf meinen Server mit der IP 192.168.0.1

Hier meine route:

Code:
route -n
Kernel IP routing table
Destination     Gateway         Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
0.0.0.0         192.168.1.22    0.0.0.0         UG    0      0        0 eth1
127.0.0.0       0.0.0.0         255.0.0.0       U     0      0        0 lo
169.254.0.0     0.0.0.0         255.255.0.0     U     0      0        0 eth0
192.168.0.0     0.0.0.0         255.255.255.0   U     0      0        0 eth0
192.168.0.0     0.0.0.0         255.255.255.0   U     0      0        0 eth0
192.168.1.0     0.0.0.0         255.255.255.0   U     0      0        0 eth1
192.168.1.0     0.0.0.0         255.255.255.0   U     0      0        0 eth1
192.168.2.0     0.0.0.0         255.255.255.0   U     0      0        0 eth2
192.168.2.0     0.0.0.0         255.255.255.0   U     0      0        0 eth2

Ich habe die Adressen wie folgt hinzugefügt:

/etc/networks
Code:
loopback   127.0.0.0
link-local   169.254.0.0
lan-int       192.168.0.0
lan-ext      192.168.1.0
lan-tk        192.168.2.0

Code:
Gateway:/etc # route add -net lan-int netmask 255.255.255.0 dev eth0
Gateway:/etc # route add -net lan-ext netmask 255.255.255.0 dev eth1
Gateway:/etc # route add -net lan-tk netmask 255.255.255.0 dev eth2
Gateway:/etc # route add default gw 192.168.1.22

Gruss tiptel170
 
F

floyd62

Routinier
Hi,

ist auf dem Gateway Routing / IP Forwarding aktiviert?
Code:
# sysctl net.ipv4.ip_forward

A.
 
T

tiptel170

Tripel-As
Hi,

ist auf dem Gateway Routing / IP Forwarding aktiviert?
Code:
# sysctl net.ipv4.ip_forward

A.

Ja, es ist aktiv. Sonst könnte ich nicht mit dem 192.168.0.0-Netzwerk nicht ins Internet.

Code:
Gateway:/etc # sysctl net.ipv4.ip_forward
net.ipv4.ip_forward = 1

Gruss tiptel170
 
T

tiptel170

Tripel-As
Es ist die Susefirewall2 die mir den Datenverkehr von der eth2 blockiert.

Wenn ich die Firewall ausschalte und nur eine IP-Weiterleitung mache, dann geht das ganze System.

Damit habe ich nur das Routing aktiviert:
Code:
echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
iptables -t nat -A POSTROUTING -j MASQUERADE

Vielleicht hat da jemand eine Idee, wie ich die Susefirewall2 einstellen muss, damit es mit der eth2 funktioniert.

Gruß tiptel170
 
F

floyd62

Routinier
Hi,

In ''/etc/sysconfig/SuSEfirewall2'' wird ggf. definiert, welche Devices als "intern" oder "extern" betrachtet werden; wenn ich das richtig verstehe, sollten da bei dir also etwa folgende Einträge enthalten sein:
Code:
FW_DEV_INT="eth0 eth2"
FW_DEV_EXT="eth1"
Erklärungen/Beispiele dazu gibt es in ''/usr/share/doc/packages/SuSEfirewall2/EXAMPLES''.

Gruss, A.
 

Ähnliche Themen

Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH)

CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot

Zugriff auf Samba Fileserver Freigaben verweigert(Samba 4 Active Directory Domäne)

Debian Gateway

Debian 7.6 kein lokales Netz

Sucheingaben

linux mehrere netzwerkkarten route

Oben