Richtig cooler Router!

shorty

Moderator
Beiträge
93
Wer sich einen richtig coolen router bauen möchte, braucht ansich nur einen 486DX mit 16MB Ram 2 Netzwerkkarten und einem Diskettenlaufwerk!!! Schaut mal unter http://www.fli4l.de nach! Damit kann man alles machen, was das Routing Herz begehrt!

shorty :D
 

rup

Haudegen
Beiträge
627
Kann ich auch nur empfehlen, ich setze fli4l 1.6.1 als DSL-Router und LPR-Printserver ein und hatte bisher keinerlei Probleme. HW ist ein P 233 mit 64Mb.
 

KleinerDrache

Grünschnabel
Beiträge
9
Hi,

mich würde diese Geschichte auch interessieren und ich hab mir die Page http://www.fli4l.de auch mal angesehen aber eine Frage beschäftigt mich noch.

Da ich leider zu denen gehöre die kein DSL und damit auch keine Flat bekommen würde mich interessieren wie ich sehen kann ob der Router noch im Netz ist oder nicht.
Meine Sorge ist, ich mache alles zu (IE) und will dann vielleicht noch etwas schreiben o.ä. und bin die ganze Zeit mit dem I-Net verbunden obwohl ich es gerade nicht brauche.
Und auf horrende Kosten habe ich ja auch keine Lust :)
 

JoelH

I love Ruby
Beiträge
653
hmm,

lass einfach einen Telnetserver laufen über den kannste das dann ganz easy steuern.
 

rup

Haudegen
Beiträge
627
fli4l hat einen kleinen Webserver damit kann man ueber einen Browser den Router administrieren. Du bekommst du den Status, kannst die Verbindung auf und abbauen oder den Router rebooten.
 

KleinerDrache

Grünschnabel
Beiträge
9
Hi,

danke für die fixen Antworten. Dann werde ich mich mal genauer damit beschäftigen. Kann von nem Freund noch nen 486er bekommen und würde mir so das Geld für nen Router sparen. Und nen Hub (den braucht man ja noch, oder??) kostet ja nicht viel.
 

rup

Haudegen
Beiträge
627
wenn du nur einen PC nutzt kannst du den auch mit einem Crossover Kabel mit dem Router verbinden.
 

Nightwing

User
Beiträge
108
hub

kommt drauf an was du für einen hub haben möchtest. ein "kleiner" 10 Mbit Hub mit 3 - 5 Ports bekommst du schon für knappe 50 mark. Wenn der transfer schneller laufen soll, also 100 Mbit, dann kostet so´n teil in der selben größe zärtlich geschätzt das doppelte.

wenn du mehrere rechner anschließen willst kann ich dir nur einen switch empfehlen. die sind zwar heftig teuer aber so bekommt nicht jeder rechner alle packete geliefert. denn der switch steuert dann den Netzverkehr und es ist, wenn auch nicht wirklich, ein stückchen sicherer.
 

KleinerDrache

Grünschnabel
Beiträge
9
Hi,

also angeschlossen werden 2 Rechner. Switch sagst du?? hhmm hast recht dann bekommt nur der Rechner den Kram den er braucht. Muss ich nochmal drüber nachdenken :)
 

Ulli Ivens

Jungspund
Beiträge
16
Also...

die c´t hat vor einigen Monaten mal Switches getestet.

Kurios ist, das die billigen 5 Port ( 50-70 € ) den teuren 5 - 8 Port ( 100 € - aufwärts ) eigentlich in nichts nachstehen. Oftmals bezahlt man nur den Namen. Ich habe einen Billig-Switch, der ganz hervorragend funktioniert.

Kostenpunkt 53 €
 

scar

Jungspund
Beiträge
12
fli4l ist goil ! hab ich auch laufen ohne probs bis jetzt . Ist zwar nen UnixForum hier, aber wegen konfigurieren unter windo. gibt es auf der seite auch nen kleines feines tool für :]
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
naja ... ist immer geschmackssache !

ich nutze hier fli4l 2.0.4 und ärger mich nur noch.

www.nutzwerk.com bietet ne nette lösung, aber dazu sollte es dann schon nen Pentium und 4 GB hdd sein.

ist halt ein KOMPLETTER server .......
 

Ähnliche Themen

Heimserver Konfiguration für Ubuntu Server?!

Cracker - was nun ?

Router bauen

Ubuntu X / dbus problem

Displayport + externer Monitor zeigt bei startx nichts erst bei DVI

Oben