Mandriva mit eigenem Kernel installieren

hermann4

Firmware v.3.1
Beiträge
525
Hallo,

bei Mandriva ist es leider so, dass ACPI im Standart-Kernel nur als Modul eingebaut ist.
Wenn ich jetzt Mandriva normal installiere, dann einen neuen Kernel runterlade und mit der alten Konfiguration (außer der Änderungen bei ACPI) boote, bekomme ich keine WLAN Verbindung mehr, es kommt immer die Meldung
Code:
ipw2200 device seems to be not present
. Neuinstallation der Karte nützt nichts.

Deshalb wollte ich fragen, ob man schon bei der Installation den alten Kernel durch einen eigenen ersetzen kann der schon vor der eigentlichen Installation von Mandriva ACPI fest eingebaut hat

Funktioniert das? Brauche ich da einen Server?

Danke für die Hilfe

Mfg
hermann4
 

TeaAge

Routinier
Beiträge
465
Hey,

was ist denn so schlimm da dran, wenn acpi nur als modul eingebunden ist?

das wlan sollte man schon hinbekommen.
Da ist bei der Kernelkonfiguration vielleicht doch was falsch gelaufen ...

Die Experten können dir dazu bestimmt mehr sagen ;)

Gruß


EDIT:

Ich glaub nicht, das es ne möglichkeit gibt nen installierten kernel für die installation zu nehmen ...
 
Zuletzt bearbeitet:

hermann4

Firmware v.3.1
Beiträge
525
Tja, es gibt halt nur eine Akkuanzeige, wenn ACPI nicht als Modul sondern fest in den Kernel kompiliert ist
 

hermann4

Firmware v.3.1
Beiträge
525
Ich meine damit, das ich nur mit fest einkompilierten ACPI Modulen meinen Akku-Ladezustand des Notebooks ablesen kann. Wenn ACPI als Modul installiert ist, funktioniert das nicht
 

TeaAge

Routinier
Beiträge
465
Hängt das noch von mehr ab?
Ich hab Mandirva auf 2 Notebooks laufen und auf beiden sehe ich Akkuanzeige, wie lang er noch hält (oder bis er geladen ist) und ob er am Netzhängt oder nicht ...

Gruß
 

hermann4

Firmware v.3.1
Beiträge
525
Was für Hersteller und Modelle sind das?

Ich habe ein Toshiba-Satellite, bei dem das auf jeden Fall nicht funkt
 

TeaAge

Routinier
Beiträge
465
Einmal ECS (Elitegroupe)
G530 oder so (wenns ganz wichtig ist guck ich aber nochmal nach für dich ;) )
und ein Lenovo/IBM Thinkpad Z60m.

Viel Ahnung hab ich nicht, aber ich dachte eigentlich es macht eigentlich keinen Unterschied ob als Modul oder fest einkompiliert ...

Was kommt denn wenn du acpi -a eintippst?


Gruß
TeaAge
 

hermann4

Firmware v.3.1
Beiträge
525
wenn ich acpi -a eintippe, kommt gar nichts heraus, sondern nur eine neue bash
 

TeaAge

Routinier
Beiträge
465
Hmm,

und acpi -V oder auch mal acpi -v
Im Mandriva Kontrollzentrum --> Systemstart -->"Einstellen wie das System hochfährt"

Kannst du ACPI aktivieren (wenn es das nicht schon ist).

Ansonsten frag doch mal bei www.mandrivauser.de nach ... vielleicht bekommst du da mehr hilfe als mein halbwissen :)

Gruß
TeaAge
 

Ähnliche Themen

Kein WLAN mit eigenem Kernel 2.6.31

Fujitsu Siemens Esprimo Mobile v5535 und Linux - Howto und Erfahrungsbericht

Kernel panic nach Kompilierung

Arch Linux 0.8 veröffentlicht

Gentoo auf Core 2 Duo - Ehrfahrungsbericht

Oben