Linux und seine misserable Schriftunterstützung!

querschlaeger

Foren As
Beiträge
81
Hoi Leutz,

hm, wusste nicht wohin mit den Thema, daher erstmal hier. ;)

Es geht genauergeasgt, um die Antialiasing-Unterstützung bei den Schriftarten:
Ich werde dabei noch wahnsinnig! Die Schrift sieht einfach nur hässlich aus!

Schalte ich das Antialiasing (von mir aus auch Font-Smoothing oder Kantanglättung, ganz wie ihr wollt) ein wird jede Schrift permanent unscharf. Es ist nicht so, dass ich nichts mehr lesen könnte, aber dass sieht alles so komisch aus. Fast zu smoothig. Ich meine, warum glättet es auch Gerade Linien, die exakt vertikal verlaufen?
Das gibt es doch gar keine Kanten innerhalb der Schriftart, aber trotzdem macht es die Kante "unscharf". Oder warum hört es nicht bei einer bestimmten Schriftgröße auf mit den Antialiasing (z.B. alles unter Schriftgröße 8 oder 6 - dass kann man ja sonst gar nicht mehr lesen!).

Ich kann jetzt erstmal nur von redhat 9 sprechen (da ich es drauf hab), aber vielleicht ist es unter den anderen Distris auch so.

Das Antiliasing soll doch keinen Weichfilter über alle Schriftarten legen, damit sie mit den Hintergrund verschmelzen, sondern einfach nur Kanten innerhalb der Schriftart (also an den nötigen stellen) glätten, indem nur an dieser Stelle ein halb-transparenter Pixel hingesetzt wird.

Naja, und dann ist auch noch das Problem mit abgeschalteten Antialiasing:
Ich muss sagen solchen eckigen und kantigen Buchstaben habe ich ja noch nie gesehen!

Vielleicht trete ich damit ein par Leuten auf die Füße, aber in Sachen Schriftarten hat eindeutig Windows die Nase vorn (und das aber um extreme Längen). Warum packt Linux bzw. seine X-Oberfläche das nicht???
 

indigo

Haudegen
Beiträge
716
hmmm... ich weiß nicht, was Du hast, ich benutze hier Gnome 2.2 und habe keine Probs mit der Kantenglättung der Fonts...
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
http://www.fontconfig.org/ oder mal ttf´s probiert?

Bei mir sieht alles gut aus unter suse 8.2 und kde 3.1! ?(
Mit den Schriften, die ich nach der Install von suse 8.2 hatte war ich allerdings auch nicht zufrieden!
Ob das allerdings ein generelles "Linux"-Problem ist, wage ich zu bezweifeln.
Also bei mir ist zu win mittlerweile nicht der Hauch eines Qualitätsunterschiedes festzustellen!
 

cirad

Jungspund
Beiträge
19
Deswegen nimmt man in der Regel auch einfach gute Schriften und glättet nur sehr große oder kleine Schriften (die webfonts sind sehr gut, noch dazu weit verbreitet).
 

borisdigital

Jungspund
Beiträge
11
also ich kann dem nur zustimmen,
die fontunterstützung unter x11 ist echt nicht
so der wirkliche kracher...
nicht nur das aussehen ist mist, sondern auch
das handling und einbauen neuer schriften ist
unnötig kompliziert...


wer was anderes behauptet, hat noch nie an 'nem
mac gesessen.
unter x11 müsste es so etwas geben wie unter
windows/mac der ATM (adobe type manager).

bisher kann man davon leider nur träumen ;(
 

cirad

Jungspund
Beiträge
19
Hey, ich sehe gerade, daß mit MozillaFirebird keine Umlaute in der Titelleiste funktionieren. (: Schade das es sonst überall in MozillaFirebird geht und auch sonst alle Titel von anderen Fenstern korrekt sind. Wieder so ein scheiss Problem ... <:
 

borisdigital

Jungspund
Beiträge
11
ok, wo ich jetzt deinen screenshot sehe, verstehe ich
das ganze. deine schrift ist auf jeden fall 100% i.o.

bei mir sieht das ganze ein wenig anders
aus, vielleicht sind das nur falsche einstellungen?

guck mal dieses bild an

http://borisdigital.bei.t-online.de/gfx/screenshot_fonterror.jpg

interessant ist das rechte konquerorfenster.
vielleicht verstehst du mein unbehagen. die
schrift sieht einfach total unsauber und eckig aus,
und so ist das bei fast allen schriften ;(

hilfe?!
 

Root

@dmin
Beiträge
114
also ich hab mir die Truetype Fonts vom Windows installiert (Arial, Verdana usw). Habe keine Probleme, sieht 1A aus die Schrift. Kein unterschied zu Windows (bei mir).


:D :D
 

borisdigital

Jungspund
Beiträge
11
jo danke, ich kämpfe mich mal durch deine links :D

nur so ne frage, welche distro habt ihr?

ich habe diesen fehler irgendwie nur bei
mandrake festgestellt... ?(
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
nehmt doch einen (windows) ttf eurer wahl und packt den in ein verzeichnis names
"~/.fonts"
nach eine X neustart sollte ihr die unter linux locker verwenden können *g*
bei ist jetzt alles in butter!
 

borisdigital

Jungspund
Beiträge
11
das einbinden ist bei mir auch kein problem,
kann man ja via kde importieren.

aber warum sehen die schriften geglättet bei
mir so hässlich aus? die webfonts habe ich auch installiert,
klappt alles wunderbar.

noch ein nachtrag:
mozilla scheint irgendwie eigene schriften zu nutzen,
hier ist alles in helvetica gehalten und die schrift
ist gut sauber. ich blicks nimmer.

wie gut hatte man es doch noch zu dos-zeiten,
als sich kein schwein für schriften interessiert hat.

was habt ihr denn so für einstellungen in kde?
kde-kontrollzentrum -> look'n'feel -> schriften
 

borisdigital

Jungspund
Beiträge
11
hier

hier, bitte sehr ;)


Bildschirmphoto1.png
 

borisdigital

Jungspund
Beiträge
11
nachtrag

Original geschrieben von cirad
http://people.freenet.de/cirad/fonts.png

Was stimmt mit den Fonts nicht? Für mich sind die ok.

Wer noch besser Qualität will, sollte sich wegen Patenten mal http://www.freetype.org/patents.html durchlesen. (Irgendwo gab es auch mal ein Artikel, wie man das ganze wieder aktiviert, was wegen den Patenten deaktiviert ist.)


ich stimme dir zu, dass deine schriften gut aussehen...
nur bin ich der meinung, dass sie NICHT geglättet sind, richtig?

dieses schriftenantialiasing unter x11 ist nämlich nicht so
der kracher ;(

noch mal so hinterher, mich würden auch mal
deine einstellungen interessieren :)
 

jgese

Grünschnabel
Beiträge
5
Ich habe die Einstellungen so wie ich sie Dir vorgeschlagen habe, bei mir ist auch nichts ausgefranzt.
Siehe snapshot !
 

Anhänge

  • bildschirmphoto unixboard.jpg
    bildschirmphoto unixboard.jpg
    51,3 KB · Aufrufe: 48

borisdigital

Jungspund
Beiträge
11
hm, das sehe ich...

aber das antialiasing is leider trotzdem nicht so gut wie
t.b. unter windows & mac-os

also haken wir das thema jetzt wohl besser ab.
ich geh mich jetzt sofort sinnlos besaufen.

allles gute ansonsten, prost :):D
 

linux83

Jungspund
Beiträge
16
auf der letzten seite gabs den screenshot vom kde kontrollzentrum. da ist ne option das man bestimmte bereiche vom kantenglätten ausschliessen kann. wo finde ich die in meinem gnome? bzw gibts ne einstellung in irgend ner konfigurationsdatei wo ich das festlegen kann? weil mich störts ziemlich das v.a. kleine fonts auch noch geglättet werden.

thx schonmal...
 

Ähnliche Themen

[Erfahrungsbericht] Neo1973 Advanced /w OpenMoko

Linux - für wen?

Neueste Themen

Oben