Lilo Probleme

A

Andre

Foren Gott
Ich habe hier ein Problem...
Habe nun Parallel RH9.0 und die SuSE8.2 installiert....
Leider kriege ich die dinger nicht zusammen dazu "Bootbar" zu sein...
Normalerweise sollte das ja kein Problem sein...aber diesmal klappt es einfach nicht...

Hier mal die 2 lilo.conf files....vieleicht kann mir ja einer helfen :rolleyes:


######SUSE################
# Modified by YaST2. Last modification on Tue Aug 5 19:22:42 2003


default = linux
message = /boot/message
prompt
timeout = 80
boot = /dev/hda

image = /boot/vmlinuz
label = linux
append = "hdc=ide-scsi hdclun=0 splash=silent showopts"
initrd = /boot/initrd
optional
root = /dev/hda4
#vga = 0x317

image = /boot/vmlinuz.shipped
label = failsafe
append = "showopts ide=nodma apm=off acpi=off nosmp noapic maxcpus=0 3"
initrd = /boot/initrd.shipped
optional
root = /dev/hda4
vga = normal



###########RH9.0###########
prompt
timeout=50
default=linux
boot=/dev/hda
map=/boot/map
install=/boot/boot.b
message=/boot/message
#linear
lba32
image=/boot/vmlinuz-2.4.20-8
label=linux
initrd=/boot/initrd-2.4.20-8.img
read-only
append="hdc=ide-scsi root=LABEL=/1"
#####################################

Hab es schon mit Grub versucht...aber nichts
8o

Und hier mal meine Partitionen...
/dev/hda1 Swap Platte
/dev/hda2 hmmmm gute frage ;-) sollte mal boot werden
/dev/hda3 RH9.0 Platte
/dev/hda4 SuSE 8.2

ich weis, ist nicht wirklich gut aufgeteilt....
 
A

Anzeige

Hallo Andre,

schau mal hier: Lilo Probleme. Dort wird jeder fündig!
A

Andre

Foren Gott
Ich habe 2 Systeme Installiert, die ich natürlich auch gerne "wahlweise" booten möchte ;-)
Allerdings lässt sich das (trotz intensiver Bemühungen) nicht realisieren :(

Ich dachte mir, das es vieleicht Leute gibt, die mir helfen können, lilo das (duale) booten "beizubringen" *g*
 
chb

chb

Steirer
Aso verstehe ;)

mußt dir überlegen welchen lilo du installieren willst Ich geh mal vom Redhat lilo aus dann machst folgendes
Du bootest nach redhat


1. Kopierst den SuSE Kernel $susehd/boot/vmlinuz /boot/vmlinuz.suse
1a. Kopierst die SuSE ramdisk $susehd/boot/initrd /boot/initrd.suse
2. Fügst den Eintrag in der /etc/lilo.conf hinzu

Code:
image = /boot/vmlinuz.suse
label = SuSE
append = "hdc=ide-scsi hdclun=0 splash=silent showopts"
initrd = /boot/initrd.suse
root = /dev/hda4

3. Lilo ausführen und hoffen das keine Fehler sin

fertig ;)

<edit> hmm irgendwie hast bei der redhat lilo.conf die root zeile vergessen - füg die noch dazu also irgendwo unter initrd

root = /dev/hda3

dann müßts klappen

</edit>
 
A

Andre

Foren Gott
Perfekt!!!!!!
Genau die Lösung die ich brauchte ;-)

Many Thx!!
 
chb

chb

Steirer
np ich hab sicher schon 3x mein Slackware auf die Art repariert *g*
 

Ähnliche Themen

Lilo Konfiguration

openSuse 11.4 und 12.1 als Gast in XEN

X not starting anymore since filesystem was full

xrandr: cant open display

Kernel 3 Kompilierungsproblem unter XEN

Oben