k3b probleme....

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
HI!
hab unter debian unstable k3b installiert...soweit auch alles gut..
scsi emu rennt auch..aber beim setup von k3b krieg ich immer folgenden fehler...
Could not find generic devic()


hat einer nen schimmer warum das nich klappt?
mein laufwerk ist /dev/hdc als /dev/scd0 emuliert...
mounten usw lässt sich das ding auch ohne probs...
:(
 

stargate

systemengineer[MOD]
Beiträge
845
in der Datei /var/log/boot.msg nach ide suchen

grep ide /var/log/boot.msg

Wenn in der Append Zeile schon Einträge stehen, hängst Du das hdX=ide-scsi einfach durch ein Leerzeichen getrennt hinten an.

Wenn Du noch ein oder mehrere weitere IDE CD Brenner hast, musst Du auch für diese die Emulation eintragen. Auch diese Einträge werden durch Leerzeichen getrennt.

hdc=ide-scsi hdd=ide-scsi


append="hdX=ide-scsi"

wobei Du X gegen den Buchstaben Deines CD-Brenners austauscht:

hda = Master am ersten Kontrollerkanal (normalerweise ist das die Festplatte)
hdb = Slave am ersten Kontrollerkanal
hdc = Master am zweiten Kontrollerkanal (typischerweise das CD-Laufwerk)
hdd = Slave am zweiten Kontrollerkanal
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
nene...ide-scsi ist schon richtig eingerichtet...kriege nur ne fehlermeldung beim setup von k3b....
obwohl er den brenner richtig erkennt...und mitlerweile sogar damit auch brennen kann....

?(

naja im mo brennt er ja ....mal schauen was wird *g*
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Das was du beschreibst, war eins meiner vielen Probleme, die ich mit k3b hatte.
Dann habe ich das update auf version 0.7.5 ausprobiert und seit dem rennt bei mir nur noch k3b und das hervorragend.
Welche version benutzt du?
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
hab die 0.80 version unter kde3.1.0

das komische ist ja das ich trotz dieser fehlermeldung jetzt brennen kann?!?!

das soll mal einer verstehen *g*
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Na ja, vielleicht sollte man solche "Eskapaden" bei Software mit Versionsnummern unter 1.0 verzeihen.:D

Ich bin allerdings mittlerweile sehr zufrieden mit k3b und nutze xcdroast kaum noch. Nach w2k wechsel ich nur noch für "Spezialfälle"!8)
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
weis nicht genau...
der fehler kommt wenn k3b versucht die rechte für den brenner zu ändern...
aber ich kann das teil auch als user mounten usw...

naja hauptsache der toaster rennt :D
 

stargate

systemengineer[MOD]
Beiträge
845
Dann könnte dies nicht das selbe Problem sein
wie damals mit xcdroast ( nur root, ändern des
setuid)
 

stargate

systemengineer[MOD]
Beiträge
845
k3b hat Probleme

1. k3b installiert
2.0 Setup gestartet
2.0.1 CD\DvD -Geräte : Leser zugeordnet , o.k
2.0.2 CD-Brenner -Geräte : Leser zugeordnet, falsch
2.0.3 Setup nochmals gestartet, alle Geräte jetzt ok
2.4.0 Einrichtung externer Programme
2.4.1 mkisofs nicht erkannt ob wohl vorhanden, ganz schlecht
3.0.0 Setup beendet
4.0.0 RPM transcode besorgt
5.0.0 install transcode.rpm
6.0.0 k3b Setup wieder gestartet
6.0.1 Einrichtung externer Programme
6.0.2 ob gleich alle tc-programme vorhanden sind findet er keine
6.0.3 Programme manuell eingetragen
6.0.4 Setup und k3b beendet.
6.0.5 k3b wieder gestartet, manuell eingetrage programme nicht mehr vorhanden X(
7.0.0 Config Datei von k3b manuell geändert (edit), jetzt sind alle Pgm's da
und so sieht die Config-Datei aus

[Devices]
Reader1=/dev/sg0,/dev/sr0,32,auto,TOSHIBA DVD-ROM SD-M1201 1R08\s
Writer1=/dev/sg1,40,16,auto,auto,yes,no,8192,6619248,/dev/sr1,YAMAHA CRW2100S 1.
0H ,1,0,0

[External Programs]
cdrdao path=/usr/bin/cdrdao
cdrecord path=/usr/bin/cdrecord
mkisofs path=/usr/bin/mkisofs
tccat path=/usr/bin/tccat
tcdecode path=/usr/bin/tcdecode
tcextract path=/usr/bin/tcextract
tcprobe path=/usr/bin/tcprobe
tcscan path=/usr/bin/tcscan
transcode path=/usr/bin/transcode

;)
 

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
K3b 0.8 + Suse 8.1 + KDE 3.1

Hallo,

habe K3b mit ./configure, make, make install kompiliert und installiert mit einer Fehlermeldung.

Setup lässt sich starten und einrichten. Das Programm wird aber nicht geladen.

Problem : kann ich das Programm deinstallieren ? Das ist das erste Programm, was nicht sauber mit dem 3-Satz installiert wurde, deswegen war bisher nie notwendig zu deinstallieren.

Kann mir jemand helfen?

Gruß
LinuxSchwedy
 

moonlook

!alleswissenwollen!
Beiträge
403
@LinuxSchwedy

Ich denke ein make deinstall sollte es lösen bei DirI

Desweiteren immer ma die Fehlermeldung mitposten;)
Vielleicht ist es nur ein kleines Problemchen.
 

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Also (alles als root):

1. In /usr/local/src die Datei k3b-0.8.tar.gz entpackt;

2. ins Verzeichnis k3b-0.8 gewechselt

3. ./configure ( alles OK)

4. make

Zum Schluß die Meldungen:

make[3]: *** [k3b] Error 1
make[3]: Leaving directory `/usr/local/src/k3b-0.8/src'
make[2]: *** [all-recursive] Error 1
make[2]: Leaving directory `/usr/local/src/k3b-0.8/src'
make[1]: *** [all-recursive] Error 1
make[1]: Leaving directory `/usr/local/src/k3b-0.8'
make: *** [all] Error 2

5. Trotzdem make install

Zum Schluß die Meldungen:

make[2]: *** [k3b] Error 1
make[2]: Leaving directory `/usr/local/src/k3b-0.8/src'
make[1]: *** [install-recursive] Error 1
make[1]: Leaving directory `/usr/local/src/k3b-0.8/src'
make: *** [install-recursive] Error 1

6. make deinstall k3b

make: *** No rule to make target `deinstall'. Stop.

So weit, so gut. Ich weiß aber nicht was ich falsch gemacht habe.

Gruß
LinuxSchwedy
 

barny

user
Beiträge
37
Hi
geh in das Verzeichnis von k3b von wo du es kompilimiert hast und gib mal make uninstall ein ( als su). Des weitern schau dir doch bitte checkinstall an. Hiermit lassen sich Packete bauen für rpm, deb und slack. Kannst die dann sauber mit z.B. rpm -e deinstallieren. Und gegebenfalls wieder installieren ( bei RedHat in /usr/src/redhat/RPM/i386)
 

Ähnliche Themen

Ubuntu X / dbus problem

Festplatte stirbt, dd funktioniert nicht

Modulfehler?

Festplatte friert ein nach suspend/resume

Externe Festplatte mountet nicht mehr

Oben