Distri wie Damn Small Linux in Deutsch?

Diskutiere Distri wie Damn Small Linux in Deutsch? im Linux OS Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Liebe Gemeinde, hat schon mal jemand eine Distri wie Damn Small Linux (also klein) in Deutsch ausprobiert / gefunden? Konkret suche ich eine...

  1. insua

    insua Jungspund

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Gemeinde,
    hat schon mal jemand eine Distri wie Damn Small Linux (also klein) in Deutsch ausprobiert / gefunden?
    Konkret suche ich eine kleine Distri, die auf eine 1GB HD (CF Karte als IDE HD) passt.
    Müsste aber in Deutsch sein, eine grafische Oberflachäche haben, sollte Schreiben, Malen und Internet können.
    Über einen Hiweis wäre ich sehr Dankbar.
    Achim
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Bei den meisten Distributionen kannst Du doch beim Installieren aussuchen, was Du installiert haben willst. Such Dir eine aus, die deutsch kann und installiere nur das, was Du brauchst. 1GB ist dazu reichlich!
     
  4. #3 Goodspeed, 03.05.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Allerdings finde ich die Sache mit der CF-Karte nicht so toll, da die meines Wissens nach nur eine beschränkte Anzahl von Scheibzugriffen durchhalten.
    D.h. log-Files, swap und /home/ sollteste da nicht mit draufpacken ...
     
  5. #4 theton, 03.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2006
    theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wir haben schon elektronisches Schilder-Systeme mit Linux auf 512MB-Flashs aufgesetzt (laeuft mittlerweile u.a. im Hilton in Prag und Wien, wenn ihr da also mal seid wisst ihr, dass die digitalen Wegweise auf Linux laufen :D ). Das stellt kein wirklich grosses Problem dar, sofern man das Logging weitestgehend ausmacht (was allerdings Schwierigkeiten bereiten kann, wenn man mal einen Fehler sucht). Die Dinger haben X mit WindowMaker und basieren auf SuSE, das nun wirklich nicht unbedingt dafuer bekannt ist, dass es besonders klein waere, eher im Gegenteil. Ausserdem werden da drauf Flash-Player, Firefox, Wine (fuer Powerpoint-Praesentationen) und Xine (fuer Videos) eingesetzt. 1GB Flash sind daher mehr als reichlich.

    Nimm dir nen Debian, Ubuntu o.ae. (haette ich auch damals gern genutzt, aber der Auftraggeber wollte unbedingt SuSE), wo du eine moeglichst kleine Grundinstallation machen kannst und baue das System dann aus der Minimal-Installation auf, also installiere nur das, was du tatsaechlich nutzt. Sofern du dabei auf so fette Software wie KDE verzichtest, kannst du sogar 2 verschiedene Distros auf eine Flash packen. ;)

    Kurz gesagt: Linux auf nem Flash-Memory ist garkein Problem, sofern auch das Board von der Flash booten kann.
     
  6. #5 DennisM, 03.05.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Eigentlich müsstest du nur die LANG Variable auf Deutsch setzen.

    MFG

    Dennis
     
  7. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Meines Wissens werden CF Karten, die per Adapter am IDE Port hängen als gwöhnliche Festplatte erkannt - ergo kann auch ganz normal gebootet werden.
     
  8. #7 slasher, 03.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    richtig und diese Adapter gibt es relativ günstig und sind völlig unproblematisch. Bei Ebay habe ich sogar Dual-Adapter gesehen, auf denen man direkt 2 Flash-Karten stecken konnte.

    Bekannte Hersteller geben bis zu 10 Jahre Garantie :).
     
  9. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    @slasher: Ist nunmal nicht jeder so wortkarg und tippfaul wie du. ;)
     
  10. #9 Goodspeed, 04.05.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Das nützt Dir aber auch nix, wenn die Karte Schrott und die Daten futsch sind ...
     
  11. #10 slasher, 04.05.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    wir machen doch täglich Backups und schieben diese auf x-verschiedene Backup-Kisten oder etwa nicht *g*...aber hast ja Recht.
    Ich hatte mal eine 512'er cf-Karte in einem PC, der dann als Router diente und das lief über 1 Jahr (länger als so manche IBM/Hitachi oder Maxtor-Platte *scnr*).

    Egopolitur bei Plus zum Sonderpreis ;D. (ausverkauft! theton hat alles aufgekauft *frechheit*).

    So, und nun setz ich mich mal aus der Sonne (vom Fenster weg), sonst sprudelt meine gute Laune noch über.
     
  12. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Und dann war sie defekt?


    Generell gilt: Keine Logfiles und kein Swap auf CF-Karten.
     
  13. #12 slasher, 04.05.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    nein, nur dieser Adapter.
     
  14. #13 Wolfgang, 04.05.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo slasher
    Frag mich wo du das Zitat hergeholt hast?

    Du weißt schon, dass Wolfgang != Goodspeed?

    Gruß Wolfgang
     
  15. #14 slasher, 04.05.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    huppala, hab mich vertan :).
     
  16. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    *lol*
     
  17. #16 Goodspeed, 05.05.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Wir sind uns halt sehr ähnlich ... "Brüderchen" *g*
     
  18. #17 Wolfgang, 05.05.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hehe
    ... immer diese Freudschen Versprecher. ;)
     
  19. newy

    newy Gast

    Klein Super leider auf Englisch aber angeblich auch wo auf Deutsch

    Versuche es mit PUPPY
    Es ist klein, super, leider auf Englisch aber angeblich auch wo auf Deutsch.(soll dann Megapup heißen)
    Aber so leicht zurechtzukommen, daß die Sprache kein Hinderniß sein soll.
    Viel Spaß damit
    newy
     
Thema:

Distri wie Damn Small Linux in Deutsch?

Die Seite wird geladen...

Distri wie Damn Small Linux in Deutsch? - Ähnliche Themen

  1. Firewall-Distribution Untangle NG Firewall 15.0 veröffentlicht

    Firewall-Distribution Untangle NG Firewall 15.0 veröffentlicht: Der kalifornische Anbieter Untangle hat seine Firewall-Software NG Firewall in Version 15.0 veröffentlicht. Neu ist eine zusätzliche App zur...
  2. Linux-Distribution MX-19.1 erweitert den Fokus

    Linux-Distribution MX-19.1 erweitert den Fokus: MX Linux hat mit MX-19.1 eine Aktualisierung von MX-19 vorgenommen. Neu hinzugekommen ist ein Abbild zur Installation auf aktueller Hardware....
  3. RPI-Distribution »Raspbian« aktualisiert

    RPI-Distribution »Raspbian« aktualisiert: Die Raspberry Pi Foundation hat eine neue Version der Debian-basierten Distribution für den Minirechner »Raspberry Pi« veröffentlicht. Neu sind...
  4. Media-Distribution LibreELEC 9.2 freigegeben

    Media-Distribution LibreELEC 9.2 freigegeben: Die Entwickler der freien Mediacenter-Distribution LibreELEC haben eine neue stabile Version herausgegeben. LibreELEC 8.0 bietet unter anderem...
  5. Experimentelle Distribution »distri« will Paketverwaltung verbessern

    Experimentelle Distribution »distri« will Paketverwaltung verbessern: Michael Stapelberg hat erforscht, warum Paketmanager langsam sind. Dazu hat er eine experimentelle Distribution erstellt, die seine Erkenntnisse...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden