Computer lässt sich nicht starten

X_break

Grünschnabel
Beiträge
7
Hi!

Ich habe nen Computer zum neu aufsetzen übernommen und jetzt lässt
sich das Ding nicht mehr starten. Vor 5 Tagen hat alles noch funktioniert.

Wenn ich den Startknopf drücke bewegt sich garnichts, kein Kühler, keine
Festplatte, einfach nichts.

Das Netzteil kann ich als Fehlerquelle ausschliessen da ich es ersetzt
habe und die Kabel sind auch alle richtig angeschlossen.

Woran könnte es noch liegen?

cu X
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
Ist evtl der Kühler falsch angeschlossen?
Ich meine vieleicht nicht an dem richtigen "Connector"?
Ich hatte mal den Fall, das ich bem zusammenbauen nicht den richtigen Anschluss benutzt habe und deshalb die Büchse nicht anging....
Lag wohl irgendwie am Bios, der eben keinen validen Kühler finden konnte.
Alternativ könntest du auch mal die Kabel checken, die vom Netzteil auf das MB gehen...
die lösen sich bei mir auch ab und an...und bei ca 20 Kabel übersieht man da schnell mal ein einziges loses Kabel ?(
 

simon

überbezahlt
Beiträge
134
Vielleicht hat sich ja auch einfach das Kabel, das dem Mainboard das Signal zum Einschalten gibt gelöst. Überprüfe einfach nochmal, ob es richtig sitzt.
 

X_break

Grünschnabel
Beiträge
7
Hi!

Also der Computer Piepst nicht, die Kabel hab ich alle überprüft.
Falsch angeschlossen schliesse ich aus da ich sie vorher nicht
abgesteckt habe.

Es bewegt sich absolut nichts, als ob ausgesteckt währe.

Kann es an der Baterie vom Bios liegen?
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Also gar keinen Beepcode finde ich schon bedenklich, da die ganzen üblichen Fehlerquellen wie GraKa, RAM etc. damit eigentlich ausscheiden!
Wie sich das mit dem BIOS verhält, wenn die CMOS-Batterie nicht mehr funzen sollte, weiß ich leider auch nicht!
Da bleibt wohl nur mal von Hand eins nach dem anderen abchecken!:(
Aber wie gesagt, gar kein Piepser ist nicht unbedingt gut!:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

simon

überbezahlt
Beiträge
134
Selbst wenn die CPU beschädigt ist, bekommen Geräte wie Lüfter, HDs, usw. Strom vom NT.

Entweder ist der Stromanschluss des MBs oder das Gehäuse (zumindest dessen Startmechanismus) beschädigt.
Du kannst ja mal versuchen, das System manuell zu starten, indem du mit einem Schaubenzieher (z.B.) die Verbindung zwischen den beiden dafür vorgesehenen Pins auf dem MB herstellst - das sollte doch funktionieren?
 

rup

Haudegen
Beiträge
627
Auch ohne CMOS Batterie sollte der Rechner nach einer Fehlermeldung mit den default-Werten starten
 

Ähnliche Themen

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

Diveres Anfängerfragen

Neueste Themen

Oben