autofs

Diskutiere autofs im Debian/Ubuntu/Knoppix Forum im Bereich Linux Distributionen; servus, hab hier (debian unstable) ein kleines problem mit autofs. funktioniert eigentlich alles problemlos (nfs, cdrom) nur mein dvdram...

  1. #1 shellmaster, 14.05.2006
    shellmaster

    shellmaster Doppel-As

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    servus,

    hab hier (debian unstable) ein kleines problem mit autofs. funktioniert eigentlich alles problemlos (nfs, cdrom) nur mein dvdram (+usbstick) will nicht richtig. problem ist das automatische umount.

    (1) dvdram
    /var/log/syslog zeigt sich staendig wiederholende zugriffe auf das laufwerk an.(alle 30-60s)

    arwen kernel: UDF-fs INFO UDF 0.9.8.1 (2004/29/09) Mounting volume 'LinuxUDF', timestamp 2005/07/10 15:26

    ich krieg aber nicht heraus welcher prozess auf /dev/hdd zugreift, ein fuser -m zeigt nichts an. ein händisches umount der dvdram geht ohne probleme.
    hier die /etc/auto.misc:

    cdrom1 -fstype=auto,rw,user,noauto,noatime,exec :/dev/hdd

    und /etc/auto.master

    /var/autofs/misc /etc/auto.misc --timeout=60

    (2) usbstick
    ähnliches problem beim usbstick, der umount will einfach nicht. gibt jedoch keine eintraege in syslog. auch ein mount mit ro hat nix gebracht
    /etc/auto.removable

    usbdrive -fstype=vfat,rw,uid=1000,gid=1000,sync :/dev/sda1

    umount von hand geht auch hier, jedoch erst nach einigen umounts, anscheinend erfolgt sofort wieder ein mount.

    gruss
     
  2. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    lsof | grep "hdd"

    sollte dir anzeigen, welcher Prozess das ist.
     
  3. #3 shellmaster, 14.05.2006
    shellmaster

    shellmaster Doppel-As

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    zeigt leider genauso wenig was an wie fuser .. :-(
     
  4. #4 shellmaster, 23.05.2006
    shellmaster

    shellmaster Doppel-As

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    nunja problem besteht immer noch.
    hab aber meinen usbstick mit der option async automatisch mounten lassen und ziehe den stick einfach ab, obwohl noch mountet. danach ist er dann umountet :-) und daten sind auch noch drauf. zwar etwas unschön, geht aber. zudem scheint ohne async der kopiervorgang auf den stick unglaublich langsam zu sein...
     
Thema:

autofs

Die Seite wird geladen...

autofs - Ähnliche Themen

  1. autofs deaktivieren

    autofs deaktivieren: heidihou ;) leute letztens war es noch skripten, jetzt ein einfacher befehl der mich umbringt. ich versuche schon die ganze zeit autofs zu...
  2. komisches Verhalten von autofs

    komisches Verhalten von autofs: Hallo, ich habe folgendes Problem. Zunächst mal etwas zum Szenario: Solaris 8 NIS Server RedHat Linux Enterprise 3 NIS Client. Suse...
  3. zickiges autofs

    zickiges autofs: Hi @all, setze grad Sarge auf nem Rechner auf und wollte mal ein Problem angehen, was ich schon unter den Live- CDs von Knoppix und Kanotix...
  4. autofs

    autofs: ich hab versucht, den Zugriff auf mein cdrom-LW mit autofs einzurichten und bin lt. folgendem howto vorgegangen: link wenn ich jetzt eine cd...