Ausgabe von mkdir -p wegwerfen

Fraenker

Grünschnabel
Beiträge
9
Hallo,

ich stehe gerade auf den schlauch.
in meinen BASH Script lege ich mit mkdir -p ein verzeichnis an. Das Script gibt dann immer auf der Console den Namen des erzeugten Verzeichnisses aus

fraenker@aladin-202v:~/vbf/script/ldapdiff/bin $ ./ldapdiff.sh -b "dc=com"
/var/app/log/vbf/script/ldapdiff/archive

diese ausgabe möchte ich gerne los werden. ich habe das schon auf folgende arten erfolglos versucht
RET=$(mkdir -p $LOGDIR);
mkdir -p $LOGDIR 1>/dev/null
mkdir -p $LOGDIR 2>/dev/null
mkdir -p $LOGDIR 2>&1 >/dev/null

die zeile /var/app/log/vbf/script/ldapdiff/archive wird noch immer ausgegeben wenn das verzeichnis erstellt wird ... wie bekomme ich das weg?

P.s.: Option -p ist notwendig
 

Fraenker

Grünschnabel
Beiträge
9
vergesst das - ich bin sooo doooof!
ich hatte ein "echo " noch vom debuggen drin ;) alles fein - der beitrag kann gelöscht werden
 

Ähnliche Themen

Samba 4.1.11 Domänen anbindung funktioniert nicht !!!

Problem mit HSPA+ Modem Huawei E353 - Installation unmöglich?

Script zum Bereinigen von Dateien mit Unterverzeichnissen (Schadcode löschen) eilt

NagiosGrapher 1.7.1 funktioniert nicht

CTDB Samba Cluster als Shared Storage für MS SQl Server

Oben