Ausgabe von mkdir -p wegwerfen

Fraenker

Grünschnabel
Beiträge
9
Hallo,

ich stehe gerade auf den schlauch.
in meinen BASH Script lege ich mit mkdir -p ein verzeichnis an. Das Script gibt dann immer auf der Console den Namen des erzeugten Verzeichnisses aus

fraenker@aladin-202v:~/vbf/script/ldapdiff/bin $ ./ldapdiff.sh -b "dc=com"
/var/app/log/vbf/script/ldapdiff/archive

diese ausgabe möchte ich gerne los werden. ich habe das schon auf folgende arten erfolglos versucht
RET=$(mkdir -p $LOGDIR);
mkdir -p $LOGDIR 1>/dev/null
mkdir -p $LOGDIR 2>/dev/null
mkdir -p $LOGDIR 2>&1 >/dev/null

die zeile /var/app/log/vbf/script/ldapdiff/archive wird noch immer ausgegeben wenn das verzeichnis erstellt wird ... wie bekomme ich das weg?

P.s.: Option -p ist notwendig
 

Fraenker

Grünschnabel
Beiträge
9
vergesst das - ich bin sooo doooof!
ich hatte ein "echo " noch vom debuggen drin ;) alles fein - der beitrag kann gelöscht werden
 

Ähnliche Themen

Samba 4.1.11 Domänen anbindung funktioniert nicht !!!

Problem mit HSPA+ Modem Huawei E353 - Installation unmöglich?

Script zum Bereinigen von Dateien mit Unterverzeichnissen (Schadcode löschen) eilt

NagiosGrapher 1.7.1 funktioniert nicht

CTDB Samba Cluster als Shared Storage für MS SQl Server

Neueste Beiträge

Neueste Themen

Oben