adaptec raid?

gelber_hund

Pseudo-Root
Beiträge
137
ich hab hier noch eine 40gb platte rumliegen und einen momentan ungenutzten Adaptec ATA IDE-RAID Controller 2400A eingebaut.

ich dachte nun also daran, die systemplatte so zu lassen, wie sie ist (mit linux und win darauf installiert), die files-platte und die neue zu einem raid-0 array zusammen zu schließen.

nun hatte ich schon mal unter suse raid laufen (sogar die root partition) und das war kein problem. nur weiß ich nicht so recht, wie ich da nun ran soll...

zum einem mal: welche kernelmodule brauch ich definitiv dafür (für die raid unterstützung und die adaptec-karte), kann ich unter win mit dem adaptec storage manager das array erstellen und dann problemlos eine oder mehr partitionen davon im linux-filesystem formatieren (wenn ja, welches device muss ich dann ansprechen?) fragen über fragen :rolleyes:

thx für tipps
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
hmmm...
hab zwar keinen plan von raid (mangels hardware) aber mit
hätte wohl eher ins hardware-forum gepasst..
hasste schon recht...
ich schiebs mal dahin...
falls sich hier keine lösung findet, frag doch mal im irc...da findest du abends immer kompetente leutz ;)
 

gelber_hund

Pseudo-Root
Beiträge
137
hm, ich hab jetzt mal die eine platte an den controller angeschlossen, um mal zu testen, ob alles erkannt wird. doch leider ist das nicht der fall...

windows erkennt die platte am controller (jetzt seltsamerweise als scsi) doch linux scheint nicht mal den controller zu erkennen (hab jetzt gelesen, dass die 2.4.1n Kernel allerdings adaptec raid controller unterstützen...)

naja, ich brauch ja eh erst mal die einbauschienen für die dritte platte und dell will mir nicht antworten, wo ich die herbekomme *fg*
 

Ähnliche Themen

Partitionen eines RAID1-Arrays verkleinern nach mdadm --grow

Oben