16bit-Wavedatei als Hilfestellung für Zufallszahlen

Programmer78

Doppel-As
Beiträge
146
Hallo,

kennt einer ein Programm, welches man nutzen kann um aus einer Wave-Datei byte-weise etwas herauszulesen? Habe das im Video https://www.youtube.com/watch?v=Pt6I8laCx-I#t=390 (ab so 6:30) gesehen und habe gedacht, das müsste man doch auch mit der Shell auslesen können :hilfe2:

Keine schlechte Idee fand ich.

Gruß

Programmer
 

marce

Kaiser
Beiträge
1.297
dd, sed, cut, more, cat, Input-Redirect, jede bel. Programmiersprache, die in der Lage ist, eine Datei zu öffnen, z.B. also perl, ...
 
G

Gast123

Gast
@marce Antwort ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
Was das mit Zufallszahlen zu tun hat, erschließt sich mir allerdings nicht.
 

marce

Kaiser
Beiträge
1.297
ich hab' mir nicht das ganze Video angesehen, aber es sieht danach aus, als ob die daraus generierte Zahlenfolge als Entropiequelle genutzt werden soll - ähnlich wie damals, als man immer gebeten wurde, nun ein wenig auf er Tastatur herumzuprügeln oder die Maus zu bewegen.
 

Programmer78

Doppel-As
Beiträge
146
So wie ich es verstanden habe werden Einzelwerte aus den eigentlichen Wave-Geräuschdaten mit dem Programm/Code WaveReader entnommen, die einen Wert zwischen 0 und 255 haben, je nach momentaren Wert der Sinuswelle (die Zufälligkeit der Zahlen wird angenommen, weil es sich akustisch bei dem Wave um Rauschen handelt). Diese ausgewählte zufällige Zahl wird mit dem Urtext XOR-verknüpft, fertig.

Um die im Wave abgespeicherten Pegel-Werte zu bekommen, muss das Programm wohl auch Wave richtig interpretieren/lesen können. Mit cat, dd, sed ist mir das jedenfalls nicht gelungen. Ich hänge hier mal eine kleine test.wav (umbenannt in test.txt, weil das Forum keine wav-Datei erlaubt) an. Das brauchbarste war sed -n 'l' test.wav, aber da gehen auch keine wirklichen Pegel draus hervor.
 

Anhänge

  • test.txt
    44 KB · Aufrufe: 2

Programmer78

Doppel-As
Beiträge
146
Danke, bin mal gerade von sox zu wavpack.com gelangt. Könnte weiterhelfen. Ansonsten könnte man alternativ vielleicht ein Wlan-Pegel messen, Signalstärke oder sowas, aber ich gucke erstmal bei wavpack.
 

karloff

Routinier
Beiträge
322
Da kommt mir die Idee meine ziemlich bescheidene onboard-soundkarte als Entropiequelle zu nutzen, so heftig wie das rauschen von line-in ist ... wäre allemal besser als ewig auf /dev/random zu warten ;)
 

Programmer78

Doppel-As
Beiträge
146
.. und falls nicht, so ein Masseproblem und brummen hinzubekommen ist doch ein klacks ; )

Nur Abfragen muss man die Werte trotzdem.. und wenn man da nicht weiss wie, dann ...
 

Ähnliche Themen

HD Parameter setzen Suse 10.3, lahmer gehts kaum!

Jaunty + Zend + Gdata + xampp

K3b bricht Audio-CD-brennen immer ab

Radeon Xpress 200 => fglrx startet nicht

ich ubersetze eine computerspiele

Neueste Themen

Oben