Zertifikatsdateien

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von Ravelux, 18.11.2015.

  1. #1 Ravelux, 18.11.2015
    Ravelux

    Ravelux Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallöchen und einen schönen Abend!
    Ich habe zurzeit folgendes Problem. Ich habe eine SSL Wildcard für subdomain (als Beispiel *.example.com). Ich habe mir eine .zip-Datei geladen wo sich 2 .crt-Dateien befinden. Wenn ich das richtig verstanden habe muss ich eine .key-Datei erstellen oder?
    Die Frage die sich mir stellt ist wie ich diese jetzt aber dann verbinde? Ich steh zurzeit etwas an und brauche einen leichten Denkanstoß.

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    8
    Was in dem Zip drin ist - hast Du das von Zertifikatsausteller bekommen? Dann sollte er auch eine Doku haben, in der drin steht, wie das bei ihm funktioniert. "leider" ist das überall anders.

    Den private key solltest Du eigentlich schon haben - den erstellt man eigentlich meist zusammen mit dem csr.

    Zusammengefasst: Für 'ne brauchbare Hilfe brauchen wir brauchbare Fakten.
     
  4. #3 Ravelux, 18.11.2015
    Ravelux

    Ravelux Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Richtig. Die Zip-Datei hab ich vom Aussteller erhalten. Ich habe den Server komplett neu aufgesetzt und daher wirklich nur die .csr-Dateien.
    Welche Fakten werden denn benötigt? Der Zertifikatsaussteller wäre z.B. godaddy.com bei dem wir die SSL Wildcard für einen Umzug neu heruntergeladen haben.
     
  5. #4 HeadCrash, 18.11.2015
    HeadCrash

    HeadCrash Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Abend,

    für Zertifikate erstellt man als erstes ein SSL-Keyfile, welches den PrivateKey beinhaltet.
    Mit diesem Keyfile wird dann das CSR erstellt (Certificate Signing Request) welches eigentlich schon der PuplicKey ist.
    Damit das jetzt von Browsern als vertraunswürdig eingestuft ist, lässt man den CSR von einer Zertifizirungsstelle signiern
    und erhält so das Zertifikat CRT.

    Das Zertifikat ohne Keyfile ist nutzlos.

    Nachtrag:
    Wenn das Zertifikat komplett im Kundencenter des Anbieterserstellt wurde liegt da normalerweise auch noch mal der Key zum exportiern rum.
     
  6. #5 Ravelux, 18.11.2015
    Ravelux

    Ravelux Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Bedeutet im Endeffekt ich rede mich mit godaddy zusammen, richtig? Und wenn ich die .key noch wo auf dem alten Server liegen habe kann ich mit der umziehen?
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 HeadCrash, 18.11.2015
    HeadCrash

    HeadCrash Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Wenn du das Keyfile noch hast ist alles gut :)
    Prüfen ob Key und CRT zusammenpassen

    Eventuell musst du aus dem GoDaddy-File die Zertifikate zum prüfen einzeln speichern.
    Die einzelnen Blöcke sind immer mit "--------- beginn cert // end cert -------------" getrennt.
    Die Zeilen gehören zum Zertifikat da zu.
    Da es mehrere In einem File sind kann eins davon auch irgend ein ZwischenZertifikat von GoDaddy sein.
     
  9. #7 Ravelux, 01.12.2015
    Ravelux

    Ravelux Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ich bedanke mich herzlich bei euch für eure schnelle Hilfe !
     
Thema:

Zertifikatsdateien