yum macht komische sachen.......

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von supersucker, 23.02.2005.

  1. #1 supersucker, 23.02.2005
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    hi zusammen,

    bis gestern lief yum bei mir überaus zufriedenstellend, versuch ich jetzt yum anzuschmeissen, krieg ich die fehlermeldung:

    [root@supersucker etc]# yum search bittorent
    Searching Packages:
    Setting up Repo: dries
    repomd.xml 100% |=========================| 951 B 00:00
    Setting up Repo: dag
    repomd.xml 100% |=========================| 1.1 kB 00:00
    Setting up Repo: updates-released
    Cannot find a valid baseurl for repo: updates-released


    da ich mit dem fehler nix anfangen konnte, hab ich so nach und nach alle einträge in der yum-config disabled, aber völlig egal welcher eintrag enabled war (in verschiedenen reihenfolgen, einer enabled, alle anderen disabled, ein anderer enabled alle anderen disabled usw usw...) hab ich immer die gleiche fehlermeldung bekommen........

    wie kann es sein das yum von einem tag auf den anderen nicht mehr läuft? sogar wenn sich eine url eines repos geändert haben sollte kann das doch eigentlich nich der fehler sein, da ich ja wie schon gesagt echt alle einträge einzeln oder in kombo durchprobiert habe......

    bin für jede hilfe dankbar.............

    hier noch meine yum.config:

    [main]
    cachedir=/var/cache/yum
    debuglevel=2
    logfile=/var/log/yum.log
    pkgpolicy=newest
    distroverpkg=redhat-release
    tolerant=1
    exactarch=1
    retries=20
    exclude=perl-SOAP-Lite

    [ATrpms-stable]
    name=ATrpms stable
    baseurl=http://apt.atrpms.net/fedora/$releasever/en/$basearch/at-stable/
    enabled=1

    [ATrpms-good]
    name=ATrpms good
    baseurl=http://apt.atrpms.net/fedora/$releasever/en/$basearch/at-good/
    enabled=0

    [ATrpms-testing]
    name=ATrpms testing
    baseurl=http://apt.atrpms.net/fedora/$releasever/en/$basearch/at-testing/
    enabled=0



    [dag]
    name=Dag RPM Repository for Fedora Core
    baseurl=http://apt.sw.be/fedora/$releasever/en/$basearch/dag/
    gpgcheck=0
    enabled=1



    [dries]
    name=Extra Fedora rpms dries - $releasever - $basearch
    baseurl=http://apt.sw.be/dries/fedora/linux/$releasever/$basearch/dries/RPMS/
    enabled=1
    gpgcheck=0



    [freshrpms]
    name=Fedora Linux $releasever - $basearch - freshrpms
    baseurl=http://ayo.uk3.freshrpms.net/fedora/linux/$releasever/$basearch/freshrpms/
    http://ayo.ie.freshrpms.net/fedora/linux/$releasever/$basearch/freshrpms/
    gpgcheck=0
    enabled=1



    [livna-stable]
    name=Livna.org Fedora Compatible Packages (stable)
    baseurl= http://rpm.livna.org/fedora/$releasever/$basearch/RPMS.stable
    gpgcheck=0
    enabled=1

    [livna-unstable]
    name=Livna.org Fedora Compatible Packages (unstable)
    baseurl=http://rpm.livna.org/fedora/$releasever/$basearch/RPMS.unstable
    gpgcheck=0
    enabled=0

    [livna-testing]
    name=Livna.org Fedora Compatible Packages (testing)
    baseurl=http://rpm.livna.org/fedora/$releasever/$basearch/RPMS.testing
    gpgcheck=0
    enabled=0



    [newrpms.sunsite.dk]
    name=Fedora Core $releasever NewRPMS.sunsite.dk
    baseurl=http://newrpms.sunsite.dk/apt/redhat/en/$basearch/fc$releasever/
    enabled=1



    [nr-production]
    name=Fedora Core $releasever - $basearch - nr/production
    baseurl=http://yum.nrpms.net/fedora-$releasever-$basearch/production/
    enabled=1

    [nr-testing]
    name=Fedora Core $releasever - $basearch - nr/testing
    baseurl=http://yum.nrpms.net/fedora-$releasever-$basearch/testing/
    enabled=0



    [python24]
    name=Fedora Core $releasever - $basearch - Python 2.4
    baseurl=http://www.python.org/ftp/python/2.4/rpms/fedora-$releasever/
    enabled=1
    gpgcheck=0
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 23.02.2005
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    problem hat sich erledigt...

    hi zusammen,

    keine ahnung warum, aber jetzt läuft yum wieder 1a, ohne das ich irgendwas gemacht hätte.......komische sache, aber naja..........:-)

    cu
     
  4. #3 Belkira, 24.02.2005
    Belkira

    Belkira Routinier

    Dabei seit:
    18.06.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    -
    Du verschweigst vermutlich aus Unkenntnis Details. Obige Ausgabe deckt sich nicht mit Deiner zitierten yum config Datei. Denn darin fehlt ein Eintrag für [updates-released] vollkommen. Vermutung: Du hast nicht die Dateien innerhalb von /etc/yum.repos.d/ editiert, sondern direkt /etc/yum.conf. Auch ein Eintrag für [base] (Fedora Core) fehlt, sowie ein Eintrag für Fedora Extras , die von den [livna] Paketen benötigt werden.
     
Thema:

yum macht komische sachen.......

Die Seite wird geladen...

yum macht komische sachen....... - Ähnliche Themen

  1. Google Chrome macht das halbe Hundert voll

    Google Chrome macht das halbe Hundert voll: Chrome 50 wurde in den stabilen Release-Kanal übernommen und will die Ladezeiten von Webseiten mit einer Preload-Funktion verbessern. Weiterlesen...
  2. OpenMandriva macht sich von ROSA unabhängig

    OpenMandriva macht sich von ROSA unabhängig: Das OpenMandriva-Projekt betreibt jetzt unabhängige Build-Server und ist damit komplett eigenständig. Auch eine Server-Distribution ist in Arbeit....
  3. Let' s Encrypt macht Fortschritte

    Let' s Encrypt macht Fortschritte: Das Projekt »Let's Encrypt«, das die Anzahl verschlüsselter Webseiten erhöhen will, indem es kostenfreie, sich automatisch installierende und...
  4. Canonical macht Markenrichtlinien GPL-konform

    Canonical macht Markenrichtlinien GPL-konform: Nach langen Verhandlungen mit der Free Software Foundation und der Software Freedom Conservancy hat Canonical seine Markenrichtlinien so...
  5. Opensuse macht einen Sprung: Opensuse Leap 42

    Opensuse macht einen Sprung: Opensuse Leap 42: Das Opensuse-Entwicklerteam hat sich auf den Namen und die Versionsnummer der nächsten Ausgabe der Distribution geeinigt. Demnach dürfen die...