Wie installiere ich Slackware?

Dieses Thema im Forum "Slackware" wurde erstellt von Andrea, 02.09.2004.

  1. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    ich wuerde neben meinem Suse gern mal Slackware ausprobieren...

    Reicht es wenn ich mir die 4 CDs zum Installieren runterlade oder muss ich dann noch viel aus dem Internet nachladen?

    Danke, Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 02.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2004
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    nein die ersten beiden cds reichen , cd 3 und 4 sind nur source cds

    http://slackware.com/install/

    btw die installation ist einfach und gut strukturiert

    GrEeTz

    Dennis
     
  4. #3 Hendrik, 02.09.2004
    Hendrik

    Hendrik .........................

    Dabei seit:
    29.06.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    einfach ist ansichtssache - mir fallen genug leute ein die an slackware kläglich gescheitert sind. im prinzip hast du aber recht - die struktur is super strukturiert, wenn man sie kennt ist sie ziemlich einfach. das erste mal hab ich mich auch ziemlich gewundert ;)
    @andrea:

    wie schon gesagt, cd 3+4 kannst du weglassen.
     
  5. #4 Flamesword, 02.09.2004
    Flamesword

    Flamesword Niemand

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau, Hessen
    :respekt:

    Wie 11dennis schon sagte benötigst du nur die erste und die zweite CD. Auf der dritten und vierten sind nur die Sourcen enhalten, die Kernelsourcen sind allerdings auch auf den ersten beiden.
    Allerdings kann es sein, dass du weitere Software per Internet herunterladen musst, da, wie du dir sicherlich vorstellen kannst, auf den ersten beiden nicht alles drauf ist.
    Das wichtigste für ein funktionierendes KDE-System ist jedoch enthalten.

    Grüße,
    Flamesword
     
  6. #5 Lord Kefir, 02.09.2004
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    ?( ?( ?( :)
     
  7. #6 qmasterrr, 02.09.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Also die installation ist wie gesagt kinder leicht da du schon suse drauf hast musst du nichts an der partitionierung machen nach dem der rechner von cd gebootet hat musst du dich nur anmelden und dem menu folgen es sollte keine probs geben :)

    PS: Installiert das checkinstall von cd und nicht das neue! das ist ganz wichtig!
    die programme in extra werden nicht standartmäßig mitinstalliert sind aber einen blick wert. Danach solltest du dein system erstmal updaten
     
  8. #7 avaurus, 02.09.2004
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    http://shweps.free.fr/minislack.html
    hab ich gerade ausprobiert, Installation war fuer mich einfach...keine Ahnung, inwiefern das auch auf dich zutrifft. Mit der Distri kannste dann auch die vielen packages fuer slackware 10 benutzen :)...eine seit langem gelungene Distribution. Lange nicht gehabt.
     
  9. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    danke fuer die ganzen Antworten...

    Da ich die ISOs in der Uni runterladen kann, ist es eigentlich egal, ob es 2 oder 4 sind... Ich wollte nur nix, wo ich nur eine Mini-Installation hab und den Rest dann aus dem Internet saugen muss...

    Ich werd es dann mal ausprobieren...
    Andrea
     
  10. #9 LinuxSchwedy, 02.09.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Installation auf Deutsch ...

    Auf diesen ersten beiden CDs sind KDE, Gnome, XFce komplett drauf.

    Einige Programme wie K3b muss man nachinstallieren. Es gibt aber gute Seiten mit fertigen Slack-Paketen:

    Quelle 1

    Quelle 2

    Viel Spass ! :)
     
  11. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  12. #11 avaurus, 02.09.2004
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    liegt wohl daran, dass wiki.unixboard.de eine komplett eigenst]ndige Seite ist und somit noch nicht so gut besucht ist.
     
  13. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Scheint so - Leider :/
     
  14. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Das Handbuch sieht gut aus =)

    Wie muss ich denn die Festplatte sinnvoll partitionieren, wenn ich Suse und XP behalten will?

    Im Moment sieht es so aus:
    dev/hda3 mp / Suse, da ist noch genug frei
    /dev/hda1 mp win fast voll
    /dev/hda5 mp win auch fast voll
    /dev/hda2 mp swap

    Ich wuerd gern die hda3 aufteilen, muss ich noch eine extra swap Partition anlegen oder nicht? Und was muss ich da als mountPunkt angeben?

    Andrea
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Ponder_Stibbons, 03.09.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hi Andrea,

    also das mit dem Aufteilen der Partition hda3 wird möglicherweise etwas schwierig, da hda3 eine primäre Partition ist, und du keine primäre Partition mehr frei hast.
    Um das zu erklären, muss ich etwas ausholen.
    Zunächst mal ist es so, dass eine Festplatte maximal 4 primäre Partitionen enthalten kann. Wenn du mehr Partitionen brauchst, musst du anstelle einer primären Partition eine erweiterte Partition anlegen, diese erhält dann die Bezeichnung hda4, egal, ob hda1-3 existieren oder nicht. Diese hda4 enthält allerdings selbst keine Daten, sondern ist so etwas wie ein Container für sekundäre Partitionen, die dann beginnend mit hda5 durchnumeriert werden. Dabei muss die Numerierung nicht mit der physikalischen Reihenfolge der Partitionen übereinstimmen.
    Soweit alles klar?
    Deine Festplatte dürfte also etwa so aussehen:

    | hda1 |hda2| hda3 | hda5 |

    Du müsstest jetzt also die Partition hda3 so verkleinern, dass "neben" der hda5 ein freier Platz entsteht, etwa so:

    | hda1 |hda2|hda3| | hda5 |

    und dann versuchen, im freien Bereich eine sekundäre Partition einzurichten.

    Vorsicht !!! Sichere vorher unbedingt deine Daten!

    Da du nicht geschrieben hast, wie groß die Partitionen sind, bzw. wieviel Platz frei ist, kann ich dir hinsichtlich der Größe der zu erstellenden Partition nur allgemeine Tipps geben.
    Wenn du bei der Paketauswahl 'full installation(recommended)' wählst, schaufelt dir das ca. 3 GB auf deine Festplatte. Dazu musst du noch den Platz für zusätzliche Programme und deine Daten rechnen.
    Eine extra Swap-Partition benötigst du nicht, Slackware erkennt die existierende Partition während der Installation, und richtet sie automatisch ein.
    Als Mount-Punkt für deine neue Partition musst du natürlich / wählen, du willst sie ja als Wurzelverzeichnis deiner Slackware-Installation.
    Bleibt noch die Frage des Bootloaders, am besten, du installierst lilo überhaupt nicht, sondern passt nach der Installation auf deinem Suse-System die Datei /boot/grub/menu.lst entsprechend an.

    Grüße,
    Klaus
     
  17. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Danke, dann weiss ich Bescheid... Von den 70 GB der Suse Partition sind noch 62 frei, wenn Slackware 15 bekommt, sollte das dann ja reichen...

    Saemtliche Probleme geloest, jetzt muss ich nur noch die CDs haben =)

    Danke nochmal!

    Andrea
     
Thema:

Wie installiere ich Slackware?

Die Seite wird geladen...

Wie installiere ich Slackware? - Ähnliche Themen

  1. Wie installiere ich slackware???

    Wie installiere ich slackware???: Ich bin gerade dabei diverse Distributionen für mein Notebook zu testen. Diesmal war Slackware an der Reihe. Ich habe mir die InstallCDs von der...
  2. topologilinux6.0.0(Slackware 10.2) ohne CD installieren. .

    topologilinux6.0.0(Slackware 10.2) ohne CD installieren. .: Hallo, hab mal eine dumme Frage: Ich möchte Slackware 10.2 ohne cd-rom installieren .. sprich nur von den files auf der Festplatte ... kann...
  3. Grub installieren unter Slackware 10.1

    Grub installieren unter Slackware 10.1: Hi kann mir einer helfen? Ich schaff es einfach nicht den grub unter Linux zu betreiben. Ich will den Lilo nicht. Mit diversen Howtos komme ich...
  4. Slackware ohne USB installieren

    Slackware ohne USB installieren: Ich möchte gern USB ohne USB-Unterstützung installieren, jedoch finde ich keinen Parameter um USB bei der Installation abschalten zu können....
  5. Packages installieren

    Packages installieren: Hallo Forum, ich kämpfe mich weiter in Solaris rein. Nun aber eine Frage zur Package Installation. Während ich an unserem Solaris 11 Server...