VMware unter SuSe 9.1

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Mariner, 15.10.2004.

  1. #1 Mariner, 15.10.2004
    Mariner

    Mariner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum!

    Ich habe mir die Testversion von VMware aus dem Net gezogen und stehe vor folgendem Problem:

    Mein CD/DVD-Brenner lässt sich nicht einbinden.

    Grund:

    SuSe gibt als Quelle /media/dvdrecorder an - VMware sucht aber unter /dev/cdrom.

    Natürlich kann man das unter VMware manuell ändern, habe ich auch getan, worauf die Meldung erscheint:

    "This device doesn´t appear to be a CD-ROM drive and will start disconnected"

    Auch die nachträgliche Einbindung über die "connect-Funktion" bringt die selbe Fehlermeldung.

    Durch die Option ISO-Images als "Fake-CD-ROM" anzugeben, ist es zumindest möglich, Software zu installieren - halt nur langwierig, weil ich immer zuerst ein Image schreiben muss.

    Vielleicht kennt jemand eine Lösung?

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Das ist der Standard-Mountpoint unter SuSE, soweit korrekt.
    Das ist das Standard-Device für ein CDROM, soweit korrekt.

    Du hattest also als device den Mountpoint eingetragen, nicht so ganz optimal :-)
    Mach mal ein
    Code:
    cat /etc/fstab
    schau nach dem Eintrag des CD-Lauwerkes (die erste Spalte ist das device) und trag dann mal das bei vmware ein.

    Alternativ wäre es auch möglich S-Link von /dev/cdrom auf "/dev/DEINLAUFWERK" zu machen.
     
  4. #3 Mariner, 15.10.2004
    Mariner

    Mariner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Na das nenne ich mal genial - heißen dank!

    Kannst Du mir noch verraten, wie ich den Parallelport für den Drucker eingebunden bekommen?

    Angabe in VMware: /dev/parport0

    Problem1)

    Keine Zugangsberechtigung; Problem gelöst: "kdesu konqueror, Zugangsberechtigung für parport0 für alle user eingetragen, dann

    Problem2)

    VMware meldet, dass Port schon benutzt wird und deswegen nicht gemountet wird.

    Nach "cat /etc/fstab:

    mariner@linux:~> cat /etc/fstab
    /dev/hda2 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
    /dev/hda1 /windows/C vfat users,gid=users,umask=0002,iocharset=utf8 0 0
    /dev/hda4 swap swap pri=42 0 0
    devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
    proc /proc proc defaults 0 0
    usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
    sysfs /sys sysfs noauto 0 0
    /dev/dvdrecorder /media/dvdrecorder subfs fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
    mariner@linux:~>

    devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0

    ist das die Portansteuerung für den Parallelport (habe nur einen) - In dem Verzeichnis liegen 2 Systemdateien ....?!

    Merci
     
  5. #4 Mariner, 15.10.2004
    Mariner

    Mariner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    OK, wenn pts für "printers" steht, dann machen 2 Systemdateien natürlich Sinn :sly:

    Anyway, ich brauche dennoch die Zugangssteuerung für den Parallelport... ;(
     
  6. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    STOP !!!

    Die Datei /etc/fstab beschreibt Deine verfügbaren Dateisysteme und wo bzw. wie sie gemountet werden. Die Syteme /dev/pts und /proc sind Pseudo-Dateisysteme, aber zwingend notwendig. Lass ja die Finger davon, sonst hast Trauer.

    Der Parallelport heisst in der Regel /dev/lp0
     
  7. #6 Mariner, 15.10.2004
    Mariner

    Mariner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    OK, soweit....

    [​IMG]

    was/wer greift denn auf das Modul zu?
     

    Anhänge:

  8. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Wahrscheinlich direkt der lpd. Allerdings sollte der konkurrierende Zugriffe zulassen, dennoch kannst Du mal probehalter den daemon abschalten. Dazu ne Console aufmachen, als root anmelden, ins Verzeichnis /etc/init.d gehen und ein
    Code:
    ./lpd stop
    machen.

    Vielleicht kannst Du auch vorher (bevor du den daemon beendest und bevor du vm-ware startest) mal als root ein
    Code:
    lsof | grep lp
    machen, allerdings weiss ich jetzt nicht 100% ob man mit lsof überhaupt eine Ausgabe bezügl. des Zugriffes auf /dev/lp0 erhält. Ein Versuch ist es zumindest mal wert.
     
  9. #8 Mariner, 15.10.2004
    Mariner

    Mariner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    linux:/home/mariner # lsof | grep lp
    cupsd 7012 lp cwd DIR 3,2 512 2 /
    cupsd 7012 lp rtd DIR 3,2 512 2 /
    cupsd 7012 lp txt REG 3,2 276024 230327 /usr/sbin/cupsd
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 104484 23760 /lib/ld-2.3.3.so
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 70484 23820 /lib/libz.so.1.2.1
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 221953 88616 /usr/lib/libssl.so.0.9.7
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 1127023 88614 /usr/lib/libcrypto.so.0.9.7
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 94202 117586 /usr/lib/libslp.so.1.0.0
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 33263 41067 /lib/libpam.so.0.77
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 13647 23769 /lib/libdl.so.2
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 125284 123572 /usr/lib/libcups.so.2
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 88036 23772 /lib/libnsl.so.1
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 43632 23768 /lib/libcrypt.so.1
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 36895 39553 /lib/libwrap.so.0.7.6
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 1349081 23786 /lib/tls/libc.so.6
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 170563 23787 /lib/tls/libm.so.6
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 74342 23781 /lib/libresolv.so.2
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 32110 23773 /lib/libnss_compat.so.2
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 40808 23777 /lib/libnss_nis.so.2
    cupsd 7012 lp mem REG 3,2 41737 23775 /lib/libnss_files.so.2
    cupsd 7012 lp 0r IPv4 10508 TCP *:ipp (LISTEN)
    cupsd 7012 lp 1u REG 3,2 13477 233385 /var/log/cups/error_log
    cupsd 7012 lp 2r IPv4 10509 UDP *:ipp
    cupsd 7012 lp 3r FIFO 0,7 10510 pipe
    cupsd 7012 lp 4w FIFO 0,7 10510 pipe
    kdeinit 7432 mariner mem REG 3,2 94202 117586 /usr/lib/libslp.so.1.0.0
    suseplugg 7568 mariner mem REG 3,2 180320 276489 /opt/kde3/lib/libsusehwhelper.so.0.0.0
    suseplugg 7568 mariner mem REG 3,2 4125 276722 /opt/kde3/share/locale/de/LC_MESSAGES/libsusehwhelper.mo
    linux:/home/mariner #

    Sieht so aus, als ob´s der cups-server wäre, mal gucken, ob ich den irgendwie ausgeschaltet bekomme..
     
  10. #9 Mariner, 15.10.2004
    Mariner

    Mariner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    linux:/home/mariner # cd /etc/init.d
    linux:/etc/init.d # ./lpd stop
    bash: ./lpd: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    linux:/etc/init.d #

    Ich hasse es, ein n00p zu sein ;(
     
  11. #10 Mariner, 15.10.2004
    Mariner

    Mariner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    habe properweise in /etc/init.d ein

    ./cups stop

    eingegeben, hat er auch gefressen, in VMware hat sich aber nichts geändert.
     
  12. #11 Cyber, 15.10.2004
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2004
    Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    So jetzt sitz ich an nem OS :)
    Es könnte natürlich auch der cupsd sein. Aber ich befürchte eh, dass ich momentan auf dem falschen Weg bin. Egal, probier mal. Unter /etc/init.d gibts das file cups. Probier das mal anstelle von lpd.

    //EDIT:

    OK, das obere hat sich ja erledigt.

    Ich hab gerade die Meldung von vm-ware nochma durchgelesen. Das Fenster ist mit "Warning" betitelt. Kann es sein, dass es durchaus in Ordnung ist, das er das device erstmal trennt und nur bei Bedarf wieder connected?
    Läuft den der Rest?
     
  13. #12 Mariner, 15.10.2004
    Mariner

    Mariner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Nö - komisch, es sind immer die kleinen Sachen..
     
  14. #13 Mariner, 15.10.2004
    Mariner

    Mariner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Das CD/DVD-Laufwerk wurde eingebunden und der Rest läuft soweit eigentlich.

    Ich werde das Xp jetzt mal hochfahren und dannach versuchen lp0 zu connecten, sekunde eben....
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Mariner, 15.10.2004
    Mariner

    Mariner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Right, wie angekündigt ausgeführt und auch bei hochgefahrenem OS fehlermeldung erhalten.

    Sämtliche Peripherie muss vorher eingebunden sein.

    Ich hatte ja gehofft, meine geschlauchte HDD endlich von diesem Windows als eigene Patrition befreien zu können, aber ohne Drucken wird das schwierig ;)
     
  17. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Hmm, sry, dann weiss ich auch nicht weiter.

    Wieso ohne Drucken? Kannst Du unter Linux nicht drucken oder wie ?
     
Thema:

VMware unter SuSe 9.1

Die Seite wird geladen...

VMware unter SuSe 9.1 - Ähnliche Themen

  1. VMware Workstation 12 Pro unterstützt Windows 10

    VMware Workstation 12 Pro unterstützt Windows 10: VMware hat eine neueste Version seiner PC-Virtualisierungslösung VMware Workstation 12 Pro vorgestellt. VMware Workstation 12 Pro ist mit...
  2. Zweite Festplatte für Solaris 10 unter VMWare einbinden

    Zweite Festplatte für Solaris 10 unter VMWare einbinden: Hallo Zusammen, ich habe mir ein Testsystem in einer Virtuellen Maschine aufgesetzt. Nun möchte ich in das System eine zweite Platte einbinden....
  3. Mount von einem USB-Devices unter VmWare-Server mit Ubuntu als Host-System

    Mount von einem USB-Devices unter VmWare-Server mit Ubuntu als Host-System: Hi, ich habe mir unter Ubuntu VmWare-Server installiert und da ne Vm eingerichtet. Nun habe ich das Probelm, dass ich keine USB-HDD/USB-Stick...
  4. Linux auf VMWare unter XP installieren

    Linux auf VMWare unter XP installieren: Hi Leute! Ich mache gerade eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (daher auch der Name ;) ) und wir sollen am Montag versuchen,...
  5. USB unter vmWare mounten

    USB unter vmWare mounten: Hi Leute, versuche gerade mein USB-Stick (FAT32-formatiert) unter vmWare in OpenBSD zum Laufen zu bekommen! "dmesg" bringt folgendes: umass0 at...