Virtual Machine unter Debian

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von BiBe, 06.10.2006.

  1. #1 BiBe, 06.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2006
    BiBe

    BiBe Greenhorn

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hi,
    ich betreibe einen root-Server mit Debian Sarge, der verschiedene Dienste, wie WWW, FTP, POP, etc anbietet.
    Alternativ hätte ich auf dem Rechner auch gern ein Windows, habe aber nur eine externe IP-Adresse. Ich würde also X installieren und mir per remoteX ein Windows in eine Virtual Machine installieren. Welche Software sollte ich dazu verwenden, damit ich die VM später ohne X auf der Konsole starten kann? VM-Ware? (Windows kann ich ja dann intern remote verwalten.)
    Lässt sich die eine externe Schnittstelle für beide Systeme verwenden? Im Windows sollen einige Dienste auch öffentlich erreichbar sein...
    Bin für jeden Tipp dankbar, viele Grüße
    BiBe

    EDIT: Gerade bin ich auf Qemu gestoßen. Da gibt's auch gleich ein Howto für meine Zwecke dazu. Kann mir dazu jemand etwas sagen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sharivari, 13.10.2006
    sharivari

    sharivari Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    VMWare Server kann man im Moment für lau bei http://www.vmware.com herunterladen, man muss halt nur für die Seriennummer die persönlichen Daten 'rausgeben.

    Auf VMWare kannst Du dann auf jeden Fall virtuelle Maschinen (in einem eigenen Netz, z.B. 192.168...) betreiben.

    Bleibt noch die Frage zu klären, wie Du von außen zwischen den Maschinen unterscheidest, wenn Du nur eine IP Adresse hast.

    Bei der FritzBox gibt's ein sog. "Port forwarding", mit dem Du bestimmte Ports vielleicht auf verschiedene Adressen umrouten kannst. Aber mit welchem Tool Du das auf Deinem Server machen kannst? Keine Ahnung.

    Wahrscheinlich geht's mit iptables (das soll ja angeblich ALLES können, ehrlich!).
    hth
     
  4. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Meistens kannst du dir auch noch eine 2. IP-Adresse bei deinem Hoster holen. Eine weitere Virtualisierungsmöglichkeit wäre Xen.

    mfg hex
     
Thema:

Virtual Machine unter Debian

Die Seite wird geladen...

Virtual Machine unter Debian - Ähnliche Themen

  1. Virtual Machine unter KVM verschieben

    Virtual Machine unter KVM verschieben: Ich habe in der Anleitung zur KVM (Kernel-based Virtual Machine) bei ubuntuusers.de und auch an anderen Orten gelesen, dass die image Datei also...
  2. kostenlose Virtual Machine für mehrere OSes

    kostenlose Virtual Machine für mehrere OSes: hi, Ich kenne vmware, aber dass ist mir zu teuer. Ich habe mal im Netz eine kostenlose vm gesehen, die es ermöglicht, mehrere OSes zu...
  3. Konfigurieren: Java Virtual Machine - Java Browser Plugins

    Konfigurieren: Java Virtual Machine - Java Browser Plugins: Hossa Leute! Ich bin seit einigen Tagen zugange, die JVM inklusive der Browser Plugins zu installieren. Leider treten bei mir mit der...
  4. 64bit JavaVirtualMachine???

    64bit JavaVirtualMachine???: Gibt es bereits eine 64bit Version für Linux? Eventuell von Sun? Würde diese nur auf dem Itanium laufen oder auch auf dem Athlon 64? Wer...
  5. Virtualboxproblem

    Virtualboxproblem: Hallo Folgnedes Problem: Ich kann ohne Probleme In Debian-Sid, 64Bit und virtualbox-dkms Unixoide installieren, wenn es sich um eine...