Apple-Server im Windows Netzwerk

Dieses Thema im Forum "MacOS X / Darwin" wurde erstellt von Exzel, 05.04.2010.

  1. Exzel

    Exzel Jungspund

    Dabei seit:
    30.09.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    so wie es aussieht, wird bei uns ein Server immer notwendiger. Derzeit haben wir zwei Subnetzwerke, in dem einen ca. acht Rechner im zweiten ca. 6 Rechner. Auf allen Rechner läuft Windows XP Pro SP2. Wir verwenden derzeit eine Hosted Exchange Lösung, was eben zu hohen Kosten bei der E-Mail Verwaltung führt und der Hauptgrund für einen eigenen Server ist.

    Wir benötigen also eine Exchange Lösung oder eben eine Alternative dazu, mit der es möglich ist, Kalender in Outlook 2007 an andere Mitarbeiter freizugeben und ohne Zusatzkomponenten die Mails vom E-Mail Server über Outlook 2007 abzuholen und zu senden.

    Desweiteren soll der Server auch als Fileserver verwendbar sein. Zugriffe auf Dateien einschränken können, auf die per Windows XP über LAN zugegriffen wird.

    Und vielleicht wird es einmal notwendig sein, eine Virtual Machine, in der XP läuft auf dem Server zu installieren.

    Natürlich muss das ganze auch leicht zu sichern und wiederherzustellen sein. Sollten die Kosten nicht allzu groß werden, ist die Anschaffung eines zweiten Servers, der den ersten Server spiegelt und im Falle eines Ausfalls des ersten einspringt möglich.


    Auf hohe Lizenzkosten von Windows Server habe ich keine Lust, weshalb ich gerne Apple verwenden würde.


    Ist das alles mit MacOS Server möglich? Und lässt sich MacOS-Server dann auch von einem Windows Rechner aus per Remote administrieren?



    Gruß und Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Von Windows auf Mac kommt man per VNC oder SSH

    VNC durfte ich feststellen hat ein paar kleine Lecks die da wären: 8 Zeichen Passwort und sowas wie "nur an localhost und per ssh tunneln" hab ich noch nicht gesehen, aber darum hab ich mich auch noch gar nicht gekümmert muss ich sagen für die bisherigen Umgebungen war ein hinreichend hohes Vertrauenslevel vorhanden dass niemand von innen heraus den Server hacken würde. Naja und eine andere Sache: wenn man länger nichts macht friert die Verbindung ein und man muss neu connecten (getestet mit UltraVNC).

    SSH hat den Nachteil dass die schöne bunte, einfache Bedienung dann mehr oder weniger weg ist.
     
  4. #3 kartoffel200, 06.04.2010
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Linux bietet dir eigentlich die selben Funktionalitäten nur günstiger. Mit Oberflächen wie webmin kommt man eigentlich gut zurecht.
     
  5. #4 max_luehrig, 06.04.2010
    max_luehrig

    max_luehrig Eroberer

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Weil dir Windows Lizenzkosten zu viel sind, willst du Apple kaufen? :think:

    Gucke doch mal bei Dell oder HP nach Servern mit Windows Server und du wirst sehen, dass du mit Windows billiger fahren wirst als mit Apple.
    Stichwort: Windows Small Business Server 2008

    Einen schönen Abend noch ...
     
  6. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    1k€ für den Mac Mini Server - wieviel Clientlizenzen da drin sind hab ich grad' nich im Kopf
     
  7. #6 max_luehrig, 07.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2010
    max_luehrig

    max_luehrig Eroberer

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Da haste dann aber noch keinen Exchange drinne. :think:

    Ich habe bei Apple Server auch ehr an einen XServ gedacht, dann gucke dir doch mal den Windows Home Server an, da fehlt zwar AD und Exchange aber da gibt es den Rechner schon für 280€ (Lenovo Ideacentre D400) und zur Not läuft da auch ein Linux drauf.

    Hier hat Sysops mal den Mac Mini Server und Groupware vorgestellt.

    Link
     
  8. Exzel

    Exzel Jungspund

    Dabei seit:
    30.09.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Antworten!

    Apple wäre halt interssant, weil es eben eine pfiffige Oberfläche mitbringt und sich bei Apple Funktionalität und Komfort die Waage halten. Zudem ist das Lizenzmanagement einfacher. Ein Server - unbegrenzt Clients ohne zusätzliche Lizenzen erlaubt.

    Bei Windows sind die Lizenzen immer ein Thema.

    Und mit Linux komme ich eben nicht so klar.

    Mal sehen, was es wird.


    Gruß und Dank!
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 max_luehrig, 10.04.2010
    max_luehrig

    max_luehrig Eroberer

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe mal bei Geizhals nach dem Mac Mini Server geguckt, scheint wirklich ein super Angebot für dich zu sein.

    Angebot

    Schönes Wochenende.
     
  11. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Naja der Mac Mini is eher für den SoHo Bereich als Windows Server Home Alternative geacht!

    Bei Apple und Server im Geschäft kommt nur der XServe (http://www.apple.com/de/xserve/) in Frage ;)

    Preislich gesehen is Apple im Serverbereich "teurer", aber halt "Anwenderfreundlicher" bei der Administration.

    Verstehe nicht warum du Microsoft im Lizenzvergleich teuerer siehst ... wenn du an MacMini/Server denkst, kannst du dir auch Windows Server Home und einen PC im gleichen Preissegment aussuchen ;)
     
Thema: Apple-Server im Windows Netzwerk
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mac mini server in windows umgebung

Die Seite wird geladen...

Apple-Server im Windows Netzwerk - Ähnliche Themen

  1. SAMBA für Windows10 Domäne einrichten

    SAMBA für Windows10 Domäne einrichten: Hallo, ich habe letztes Wochenende verzweifelt versucht, Samba auf meinem Server einzurichten, daher versuche ich aktuell meinen Fehler zu...
  2. Grub Boot Menü - Windows 10 hinzufügen

    Grub Boot Menü - Windows 10 hinzufügen: Hallo liebe Linux Gemeinde :) Ich, Linux Anfänger, habe folgendes Problem und wäre für Ratschläge und Hilfestellungen sehr dankbar!: Neuer PC,...
  3. Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC

    Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC: Hallo, ich habe einen debian Samba-Server mit share´s ohne Domäne aufgesetzt, d.h. "standalone". Wenn ich von Windows-Clients mit...
  4. Samba unter Windows 10

    Samba unter Windows 10: Hallo zusammen, ich habe auf meinen Ubuntu Server Samba installiert und eingerichtet. ich kann mich bei Windows 10 mit den Daten anmelden und...
  5. Artikel: Ubuntu unter Windows ausprobiert

    Artikel: Ubuntu unter Windows ausprobiert: Dieser Artikel gibt einen ersten Eindruck des »Windows-Subsystems für Linux«, das Microsoft bereitstellt, um Ubuntu ohne Virtualisierung unter...