Vidalinux Desktop OS

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von redlabour, 01.08.2004.

  1. #1 redlabour, 01.08.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    http://www.unixboard.de/comments.php?catid=7&id=558

    Schon jemand Erfahrungen damit ?

    Anacondainstaller ist wohl dabei also auch der gängige GRUB-Kernel 2.6-Redhatbug der Partitionstabellen beschädigen kann ?

    Sonst würd ich sie nämlich gerne testen - sieht ziemlich nice aus ! :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ich bin grade am Saugen ... die Beta2 ist schon raus .... hatte die Beta1 fast fertig :D

    Naja heute abend weiß ich mehr :D
     
  4. #3 LinuxSchwedy, 01.08.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Na wie sieht es aus ? Schon installiert ? ?(
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    nein nur mal kurz gebootet - ist halt nen redhat installer mit gentoo gemixt .. schaut sehr gut aus ... mehr konnte ich nich nich testen ... denke heute nacht/morgen kann ich es dir sagen ..
     
  6. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Soderle .. Installation ist durch (dauerte knappe 40 Minuten)

    Die Installation läuft vollständig über Anaconda (der Redhat Installer) - und überall taucht Gentoo Linux auf.

    Nach dem Kopieren der Files auf die Platte dauert es ne weile, denn nun werden die vorgebauten Packete mit emerge installiert (kann man auf Konsole 5 beobachten)

    Danach ist eigentlich auch schon alles durch ... leider gibt es keine Vorauswahl was man installieren möchte - es wird direkt ein Gnome Desktop (Stand 04/07/2004) installiert (aber dafür mit allem was ein Desktop so brauch *g*).

    Nach dem Reboot ist allerdings noch kein User angelegt (lieg wohl noch an der Beta, aber ein "useradd USER -m -G users,wheel,audio -s /bin/bash && passwd USER ist ja erträglich *G*)

    So nun grinst mich auch schon der Gnome Desktop an ... ob ich ihn nun mag oder nich ... *g* (Login Screen ist GDM !)

    Screenshot angehängt - Updates mit Porthole - dem grafischen Portage Client :)

    Noch fragen ?

    Gruß Dev
     

    Anhänge:

  7. #6 redlabour, 02.08.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Die wichtigste Frage ist nicht beantwortet - wie schaut es mit Systemen aus auf denen Win drauf bleiben soll. Übernimmt diese Distri die Fedora Bugs durch Anaconda und zwingt zu GRUB oder nicht ?
     
  8. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Denke nicht, da ich kein Windows habe kann ich das nicht bestätigen !

    Aber der Gentoo Grub hatt bisher noch keines meiner Systeme gekillt :D
    Notfalls lässt du dir ne Bootdiskette erstellen und baust grub selber *g*

    Ich hab hier noch mehr Screenshots !
     

    Anhänge:

  9. #8 redlabour, 02.08.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Also wer traut es sich der das alte Fedoraproblem schonmal hatte diese mit Anaconda ausgestattete Distri zu testen ? Ich nämlich nach 6 Kills mit 6 div. Distris und Anaconda nicht mehr.

    Wäre schön zu hören das man diese mal testen kann.

    @devilz - danke für die Screenshots ! ;)
     
  10. #9 LinuxSchwedy, 02.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    @devilz: wie lange hat der Download von der ISO-Datei gedauert ?

    Mein Azureus (Torrent-Datei) meldet: 23 h ... :sly:

    edit: 1 day 22 h X(
     
  11. #10 LinuxSchwedy, 02.08.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Also, es hört sich sehr gut an. :]

    Man kann also auf diese Weise schnell Gentoo installieren und dann aktualisieren, ergänzen und, und, und ... :respekt:
     
  12. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Puh ich hab nur DSL.Light und hatte das ISO in knappen 4 Stunden ....



    BTW - Ich nutze den Orginal Bittorrent Client für die Konsole :D
     
  13. #12 gruenschnabel, 02.08.2004
    gruenschnabel

    gruenschnabel Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    @LinuxSchwedy du versucht dir wahrscheinlich gerade die erste Beta zu ziehen.. hatte auch solche Meldungen bekommen und dann habe ich bemerkt, dass es schon die zweite beta gibt; der DL dauerte bei mir nur 2,5 Stunden mit DSL.

    Habe meine alte Platte genommen, weil ich kein Crash riskieren wollte; die Click and Run Installation war gestern nach 50 Minuten gegen 16:00 durch..

    Gnome läuft an sich sehr schnell mit dieser Gentoo Distribution - mehr habe ich noch nicht probiert
     
  14. #13 LinuxSchwedy, 02.08.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Aha ... Es stimmt, es war Beta1 ... Morgen versuche ich es mit der 2. Beta... Danke. ;)
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 skykInsomnio, 03.08.2004
    skykInsomnio

    skykInsomnio #define (bb) || !(bb)

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    #unixboard
    Ich hab nun VidaLinux Beta2 auf meinem Laptop und es läuft alles perfekt - bis auf den TFT-An/Ausschaltknopf ( siehe Gentoo Kategorie ).

    Ich hatte nur n kleines Problem: ich habe es installiert, dann zum spass ncohmal ( wollte was testen ) und auf einmal ging der sound nicht mehr.
    soundkarte wurde nicht erkennt, etc

    dann hab ichs nochmal installiert - nichts anders gemacht - und dann gings wieder :)

    btw: ich hab das ding über bittorrent mit 90kb/s gezogen :)
     
  17. mod

    mod Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen!

    sagt mal bin ich blind/böd, oder ähnliches?? Ich finde keinen Torrent oder Mirror wo die Beta 2 drauf ist!


    Hat vielleicht einer nen link??

    Bis den

    mod
     
Thema:

Vidalinux Desktop OS

Die Seite wird geladen...

Vidalinux Desktop OS - Ähnliche Themen

  1. VidaLinux Desktop OS 1.0

    VidaLinux Desktop OS 1.0: http://www.unixboard.de/comments.php?catid=7&id=643 Läuft das System genauso gut wie Gentoo?
  2. /usr/local/bin/desktop-session-exit ??

    /usr/local/bin/desktop-session-exit ??: Hallo gibt es in Centos 7.2-15.11 eine alternative Datei zu /usr/local/bin/desktop-session-exit ?
  3. Desktopumgebung Cinnamon 3.0 freigegeben

    Desktopumgebung Cinnamon 3.0 freigegeben: Das Linux-Mint-Team hat die Desktopumgebung Cinnamon 3.0 freigegeben. Gegenüber Version 2.8 gab es eher kleine Änderungen wie einige neue...
  4. Linux AIO legt Image mit allen Desktops von Debian 8.3 »Jessie« vor

    Linux AIO legt Image mit allen Desktops von Debian 8.3 »Jessie« vor: Das Projekt Linux AIO (Linux All in One) bietet ISO-Abbilder einiger populärer Linux-Distributionen an und vereint dabei alle jeweiligen Desktops...
  5. Trinity Desktop Environment R14.0.3 freigegeben

    Trinity Desktop Environment R14.0.3 freigegeben: Die Entwickler des KDE 3-Nachfolgers Trinity haben die dritte Aktualisierung der freien Desktopumgebung veröffentlicht, die für die Benutzer...