Verzeichnis mit mehreren Benutzern teilen

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von pinky, 19.10.2009.

  1. #1 pinky, 19.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2009
    pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich suche nach einer einfachen Möglichkeit ein Verzeichnis mit mehreren lokalen Benutzern zu teilen.

    Hintergrund: Meine Freundin und ich verwenden beide den gleichen PC. Jetzt wollen wir Sachen wie Urlaubsbilder gerne so speichern, dass jeder darauf zugreifen kann.

    Ich habe hierfür ein Verzeichnis /home/share angelegt und würde das (evtl. auch nur irgendwelche Unterverzeichnisse in die jeweiligen Home Verzeichnise verlinken). Das Problem sind die Benutzerrechte, meine erste Idee war eine gemeinsame Gruppe und das group-id bit auf das shared Verzeichnis setzen.

    Damit wird auch jeder Datei die gemeinsame Gruppe zugeordnet, jeder kann also die Dateine in /home/share lesen. Die Schreibrechte werden aber nur für den Benutzer gesetzt der die Datei erstellt hat:

    Code:
    -rw-r--r-- 1 freundin   shareddir    0 2009-10-19 01:47 foo
    
    Hat also meine Freundin ein Bild in unser gemeinsames Verzeichnis kopiert, dann kann ich es zwar ansehen aber nicht bearbeiten, löschen, verschieben etc. All das sollten aber immer beide können, egal wer die Datei ursprünglich mal erstellt hat.

    Hat jemand eine Idee wie ich mein Vorhaben verwirklichen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Du suchst ACL (man getfacl/setfacl).
     
  4. #3 bitmuncher, 19.10.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Setze einfach eine entsprechende umask für neu angelegte Dateien für das System fest (z.B. über die /etc/profile), so dass auch die Gruppe Schreibrechte bekommt. Alternativ halt der bereits erwähnte Weg über ACLs.
     
  5. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    umask geht doch nur Benutzer oder mount-point weit (über die fstab), richtig? Ich brüchte es aber nur für ein Verzeichnis (natürlich + Unterverzeichnisse).

    Ich habe es jetzt mal über acl mit diesem Befehl versucht:

    Code:
    setfacl -d -m group:shareddir:rwx /home/share/
    
    Scheint ganz gut zu funktionieren wenn neue Dateien/Verzeichnisse angelegt werden. Bei kopieren/verschieben nach /home/share bleiben die alten Rechte aber erhalten. Wäre schön, wenn das auch noch gehen würde. Sonst geht es vermutlich auch schief, wenn z.B. meine Freundin von der gemounteten Digicam Bilder in das Verzeichnis kopiert.
     
  6. #5 Gast123, 19.10.2009
    Gast123

    Gast123 Guest

    Code:
    groupadd freundin_und_ich
    usermod -a -G freundin_und_ich freundin
    usermod -a -G freundin_und_ich ich
    chgrp -R freundin_und_ich /home/share
    chmod -R g+rwx /home/share
     
  7. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Wie in meinem ersten Beitrag geschrieben, habe ich bereits eine gemeinsame Gruppe für beide User angelegt und mit dem setgroup-id bit dafür gesort, dass jede neue Datei der Gruppe "freundin_und_ich" gehört. Problem ist jetzt noch dafür zu sorgen, dass wirklich jede Datei die dort landet, egal ob durch ein cp, mv oder neu erstellt der Gruppe immer die gleichen Reche gibt wie dem Benutzer der die Datei erstellt hat.

    Mit ACL's habe ich das für neu erstellte Dateien hin bekommen, bei cp oder mv werden aber die alten Rechte mitgesleppt, lediglich die Gruppenzugehörigkeit wird angepasst, dank setgroupid-bit.

    Deine letzte Zeile hat zwei Probleme für mein Problem:
    1. bekommen alle Dateien das x-bit, auch die wo man es eigentlich nicht will.
    2. Ist dein Befehl eine einmalige Sache, wenn danach jemand eine neue Datei nach /home/share kopiert, dann stimmen die Rechte für diese Datei wieder nicht.

    Es muss doch möglich sein ein Verzeichnis mit mehreren Benutzern zu teilen?
     
  8. #7 Gast123, 19.10.2009
    Gast123

    Gast123 Guest

    Ich glaube nicht, dass du das so automatisieren kannst.
    Wenn du z.B. ein
    Code:
    cp -a 
    ausführst, werden nunmal die Dateirechte entsprechende "mitkopiert", sprich nicht geändert.
    Kannst ja ein Alias basteln, mit shellscript:
    ~/bin/cp_chgrp
    Code:
    #! /bin/bash
    /bin/cp $1 $2
    chgrp freundin_und_ich $2
    chmod g+rw $2
    Code:
    alias cp="~/cp/cp_chgrp"
    (Wäre eine "dreckige" Lösung.)

    MfG,
    Schard
     
  9. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    bei einem cp -a wird das ja erzwungen und ist auch ok. Aber bei einem normalen cp, bei einem Kopiervorgang mit konqueror, thunar, nautilus,...?

    Daran scheitert auch deine Idee mit einem eigen Kopierbefehl. Meine Freundin wird ihre Bilder höchstwahrscheinlich nie in der Konsole von der Digikam oder einem USB-Stick in das Bilder-Verzeichnis kopieren. Da wird höchstwahrscheinlich ein Dateimanager, eine Fotoverwaltung, etc. verwendet werden.

    Ich habe schon an Samba gedacht, da kann man so shared-Folder relativ leicht einrichten. Aber irgendwie gefällt mir das nicht, für lokale Sachen eine Netzwerkschicht dazwischen zu schieben.
     
  10. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Wird der PC immer nach dem arbeiten abgefahren oder soll er uptime rekorde brechen? Ich würde den chmod auf dein Gemeinsames Verzeichnis nämlich übern cronjob und/oder runlevel-script laufen lassen. Ist zwar auch nicht gerade elegant, aber wenns hilft ist doch ok.
     
  11. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Das war auch die Notlösung die ich mir überlegt habe und die ich jetzt wohl umsetzen werden. Schade, dass es da keine elegante Lösung gibt...
     
  12. #11 bitmuncher, 21.10.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt auch für Ordner, die keine eigenen Partitionen sind, eine "elegante" Lösung und diese nennt sich Sticky-Bit. Ist das Sticky-Bit für einen Ordner gesetzt, kann der Eigentümer darin Dateien anlegen und jeder, der zur Gruppe des Ordners gehört kann diese ändern.
     
  13. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Du meist das setgid-bit? Das Sticky-Bit kenne ich nur im Zusammenhang mit ausführbaren Dateien.

    Das setgid-Bit habe ich, wie in meinem ersten Beitrag geschrieben schon gesetzt. Das bewirkt aber nur, dass alle in der selben Gruppe lese-Rechte haben aber keine Schreib-rechte.

    Wenn meine Freundin eine Datei anlegt, dann sehen die Rechte mit dem setgid-bit danach so aus:

    Ich kann die Datei also auch lesen, da ich in der Gruppe shareddir bin, aber nicht schreiben.

    Wenn du etwas anderes wie das setgid-bit meinst, dann würde ich mich freuen, wenn du es noch etwas genauer beschreiben könntest.
     
  14. #13 bitmuncher, 22.10.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, wenn ich mich gerade etwas blöd anstelle, aber beim sticky-bit geht es doch um die execute-Rechte und nicht um die write-Rechte.

    Wenn ich das sticky bit auf /home/share setze werden dadurch doch nicht alle Dateien die dort hin kopiert werden oder dort erzeugt werden mit den Gruppenrechten rw ausgestattet. Oder verstehe ich gerade etwas nicht...
     
  17. #15 bitmuncher, 22.10.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    User, die der Owner-Gruppe angehören, sollten aber dann in den Dateien schreiben und lesen können.
     
Thema:

Verzeichnis mit mehreren Benutzern teilen

Die Seite wird geladen...

Verzeichnis mit mehreren Benutzern teilen - Ähnliche Themen

  1. Verzeichnisinhalte in mehreren Verzeichnissen kopieren ohne Verzeichnis selbst

    Verzeichnisinhalte in mehreren Verzeichnissen kopieren ohne Verzeichnis selbst: Hallo Forum, ich habe zig Verzeichnisse bspw. mit Namen "01" bis "42" in denen jeweils ca. 20 Dateien vorhanden sind. Wie kann ich es...
  2. In mehreren Unterverzeichnissen nach einem String suchen

    In mehreren Unterverzeichnissen nach einem String suchen: hallo, möchte am besten mit nur einem Befehl nach einem bestimmten String in mehreren Verzeichnissen suchen. 1) grep "String" *.html sucht ja...
  3. [C] aus zwei oder mehreren Verzeichnissen lesen

    [C] aus zwei oder mehreren Verzeichnissen lesen: Hallo Leute Wieder mal melde ich mich wegen etwas wohl ganz triviales. Mein Programm entwickelt sich nun etwas weiter und ich möchte es nun so...
  4. Alle Dateien eines Verzeichnisses mit einer anderen Datei vergleichen

    Alle Dateien eines Verzeichnisses mit einer anderen Datei vergleichen: Hallo, ich habe ein Verzeichnis, darin enthalten sind mehrere Dateien. Nun möchte ich alle Dateien (Parameter $1) gegen eine konstante Datei...
  5. Home Verzeichnis ändern

    Home Verzeichnis ändern: Hallo Wollte nicht, dass mein Sohn (16) in die veschränkte WIN Welt hinein wächst und habe für Ihn Linux Mint auf seinem LAPTOP installiert. Er...