Tonspur aus Video entfernen?

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von Lanz0101, 21.07.2008.

  1. #1 Lanz0101, 21.07.2008
    Lanz0101

    Lanz0101 Tripel-As

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich muss aus einigen 2 minütigen Videos die Tonspur entfernen?
    Welche Software ist dafür gut geeignet?

    Hab ich ne Möglichkeit das mit VLC zu machen, da der alle Codecs kennt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 21.07.2008
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Tonspur entfernen

    Hallo


    Das sollte man mit ffmpeg machen können.

    mfg
    schwedenmann
     
  4. #3 Lanz0101, 21.07.2008
    Lanz0101

    Lanz0101 Tripel-As

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    was sollte man mit FFMPEG machen können?

    hieß das dann ned mencoder oder so?
     
  5. #4 schwedenmann, 21.07.2008
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    ffmpeg

    Hallo

    ffmepg ist das Schweizer taschenmesser unter unixen zur Audo/Vidobearbeitung.

    Ob du damit die Tonspur entfernen kannst weiß ich nicht. Aber wenn es ein Tool kann, dann am ehesten ffmpeg.

    z.B. kannst du mit ffmepg ein komplettes Video in Einzelbilder umcodieren.

    mfg
    schwedenmann
     
  6. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Man könnte auch avidemux dazu benutzen, wenn man es grafisch mag.
     
  7. #6 Lanz0101, 21.07.2008
    Lanz0101

    Lanz0101 Tripel-As

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    mhh, das kann leider einige files nicht öffnen und ich hab noch nicht rausgefunden, wie man da den ton eleminiert
     
  8. #7 Gott_in_schwarz, 21.07.2008
    Gott_in_schwarz

    Gott_in_schwarz ar0

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Schau dir mal die manpage von mplayer/mencoder an. Respektive frag eben mal in #mplayer @ irc.freenode.net
    Da wird man dir die Frage wahrscheinlich innerhalb von Sekunden beantworten können. (Aber nicht ungeduldig sein.)

    n paar Ideen, die du mal ausprobieren kannst: (kannst ja danach suchen in der manpage für ne Erklärung...)
    -dumpvideo
    -nosound
    -ao null

    kA. Mehr fällt mir jetzt nicht ein. -nosound sollte aber so ziemlich das sein, was du willst.
     
  9. #8 Lanz0101, 21.07.2008
    Lanz0101

    Lanz0101 Tripel-As

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    mhh die ganze sache scheint garnich so einfach zu sein, da muss ich ja beim mencoder alle angaben neu machen? Das Video sollte aber die gleichen Codecs haben wie original...
     
  10. #9 Gott_in_schwarz, 21.07.2008
    Gott_in_schwarz

    Gott_in_schwarz ar0

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Code:
    -ovc <codec name>
        Encode with the given video codec. Use -ovc help to get a list of available codecs. (no default set)
    
        EXAMPLE:
    
            -ovc copy
                no encoding, just streamcopy
    Hast du das probiert? (Aus "man mplayer". Eine sehr umfangreiche manpage....)
     
  11. #10 blue-dev, 21.07.2008
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn du nen Windows-PC zur Hand hast lohnt es sich in der Richtung meiner Meinung nach nicht sich mit Linux abzuquälen, wenn es eine einmalige Sache ist.
    Da vergisst man schnell wie es ging und nach 6 Monaten steht man wieder vorm gleichen Problem. Unter Windows ist das teilweise einfacher wie ich in der letzten Zeit feststellen durfte.
    Vielleicht nicht der beste Tipp (schande über mich Microsoft Programme zu loben) aber der einfachste (Adobe Premiere, Adobe Soundbooth, VirtualDub).

    Und hier noch ein paar (hoffentlich) hilfreiche Lösungsansätze für Linux:

    Installier die mal das Programm dvd-rip. Das hat eine ganze Reihe Abhängigkeiten unter denen 99,9% aller Codecs enthalten sind, sowie verschiedenen zusätzliche Pakete für die Videobearbeitung. Mit dem Programm kann man meines Wissens auch mehr als nur DVDs rippen, zumindest bietet es nach meiner Erinnerung hunderte von codierungs Optionen an (selbst alle bekannten Containerformate (z.B. mkv usw.)).

    Das Stichwort für deine Art der Videobearbeitung ist übrigens Demultiplexen. Ein weiteres Programm dass dir dabei hilft ist tcextract. Beispiel:
    Code:
    tcextract -i <InFile>.mpg -x mp3 > <OutFile>.mp3
    Die Bitrate usw. kannst du dann mit lame anpassen.

    Das nächste Programm das dir helfen könnte ist vlc. Das wird von viele unterschätzt, ist aber das wohl umfangreichste Streamingprogramm das mir jemals in die Hände gefallen ist.
    Mit der GUi Solltest du das Video öffnen können und dann kannst du die Ausgabe als in eine mp3 / ogg Datei leiten. In der Konsole geht das so, bin mri aber hier nicht ganz sicher:
    Code:
    vlc -vvv input_stream --sout  #es{access_audio=file,mux_audio=ts,url_audio=audio-%c.%m}'
    
    mux_audio musst du noch entsprechend anpassen, hier ist es auf eine DVD angepasst. Die VLC Homepage hilft dir hier sicher weiter.

    Ein weiteres Programm: transcode.
    Wenn du uns vl. den Codec gennant hättest könnte ich dir die genauen Befehle sagen, die sind an zwei Stellen Codecabhängig:
    Code:
    transcode -i <Datei oder Device> -x <Format> -b 192,1,5,1 -a 0 -y null,lame -m 15_Mein_Lied
    Der -b Switch: <Bitrate>, <Bolean: Variable Bitrate ja/nein>, <Qualität (1-5)>, <Bolean: Stereo ja/nein>.

    Danach fällt mir noch der mplayer (auch schon gennant) ein:
    Code:
    mplayer -vo null -nogui -ao pcm -aofile wav-datei.wav video-datei.avi
    Hier am Beispiel eines AVI-Containers. Für mpeg muss du glaube ich statt ao pcm aofile einfach -dumpaudio -dumpfile einsetzen, dann sollte das auch gehen. Hier wird dann auch allerdings in mp2 extrahier und nicht in wav, sollte aber beides in mp3 unwandelbar sein.

    Andere Programme fallen mir im Moment nicht ein, da gibt es aber bestimmt noch Möglichkeiten. Da ich sehr lange Videoschnittprogramme programmiert habe, und mich mir der Thematik gut auskenne: Unter Linux wirst du immer mal Probleme haben. Die Codecs sind nicht unbedingt immer bestens lauffähig bei Windows-generated-videos, und die Containerformate oft murks. Selbst Premiere (aber auch dvd-rip) sparrt hier an einigen Stellen Optionen ein die ein Rippen zum Kinderspiel machen würde. Vielleicht in machen Bereichen auch gut so, für den Endbenutzer aber wiederum schlecht.
    Wenn du dich mit der Thematik richtig auseinander setzen willst, kommst du am Ende um Windows nicht herum.

    Viele Grüße, blue-dev.
     
  12. #11 Gott_in_schwarz, 22.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2008
    Gott_in_schwarz

    Gott_in_schwarz ar0

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo? Kanns grade testen. Was soll denn jetzt bitte an
    Code:
    mencoder foo.flv -ovc copy -nosound -o bar.flv
    (Works for me™) so schwer sein, dass man gleich zu windows wechseln muss? 0o

    Edit: Mal abgesehen davon, dass die von dir erwähnte Software (laut einer oberflächlichen google-Recherche) ungefähr 1000 Euro kosten würde.... (@Adobe Produkte)
    + nochmal 50 Euro oder so für eine Windows Lizens. Recht teure Empfehlung für eine solch triviale Aufgabenstellung. Vor allem, wenn man das auch problemlos eben in linux machen kann. Und man bricht sich doch wirklich keinen Zacken aus der Krone eben zu fragen, wie das geht (ob nun in Foren oder im irc)....
    Und das gilt auch fürs audiostream-Extrahieren aus Video-Dateien (so wie blue-dev den Thread falsch verstanden hat). Das ist imho ne Aufgabe, die sehr gängig sein sollte (Musikvideo von youtube "nachbearbeiten"...), sodass es eigentlich auch gut im Internet dokumentiert sein sollte.
    Q.E.D.
     
  13. #12 Lanz0101, 22.07.2008
    Lanz0101

    Lanz0101 Tripel-As

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    @Gott_in_Schwarz, das ist wirklich super einfach, so wie du es beschrieben hast, das hatte ich auch schon probiert, der Ton ist weg, aber ein ruckeliges Bild bleibt
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Gott_in_schwarz, 22.07.2008
    Gott_in_schwarz

    Gott_in_schwarz ar0

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Also für mich hört sich das so an, als ob am videostream nichts verändert werden würde bei "-ovc copy". Von daher seltsame Sache...
     
  16. #14 Lanz0101, 22.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2008
    Lanz0101

    Lanz0101 Tripel-As

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    ja seltsame sache, das wäre das einfachste gewesen...
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    also mit angabe des codec funktionierts...
     
Thema: Tonspur aus Video entfernen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. im viedo tonspur löschen

    ,
  2. tonspur entfernen

    ,
  3. vlc tonspur entfernen

    ,
  4. tonspur in avi entfernen ubuntu,
  5. vlc video ton löschen,
  6. debian mkv ton löschen,
  7. debian mkv tonspuren löschen
Die Seite wird geladen...

Tonspur aus Video entfernen? - Ähnliche Themen

  1. default tonspur wecheln?

    default tonspur wecheln?: hi wollte mal fragen obs und wie es möglich ist die standart tonspur zu in einem video zu ändern? weiß nicht obs hier richtig ist aber hab...
  2. VRO-Rip. 2 Sprachen in einer Tonspur.

    VRO-Rip. 2 Sprachen in einer Tonspur.: Hallo zusammen, ich habe ein DVD-Recorder, der auf DVD-RW aufnimmt. Das Ding hat keine Festplatte, und um Platz zu sparen möchte ich die...
  3. DVD-tonspuren auf CD brennen

    DVD-tonspuren auf CD brennen: ich habe verschiedene konzerte im tv als DVD aufgenommen und möchte jetzt die tonspuren auf eine CD brennen, damit ich sie auf einem normalen...
  4. Welches Prog kann mehrere Tonspuren auf eine DvD packen ?

    Welches Prog kann mehrere Tonspuren auf eine DvD packen ?: hi@all Bisher hate ich immer großen Erfolg beim Konvertieren von Avi in Vob und die Dvds liefen wunderbar ,jedoch habe ich nun ein Problem und...
  5. Videos der linux.conf.au 2016 veröffentlicht

    Videos der linux.conf.au 2016 veröffentlicht: Die Videos der Anfang Februar in Australischen Geelong abgehaltenen »Linux.Conf.Au 2016« sind online verfügbar und können von allen Interessenten...