tägliches Löschen der Drucker -Fehler-Logdatei

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von wuscheline25, 06.08.2006.

  1. #1 wuscheline25, 06.08.2006
    wuscheline25

    wuscheline25 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wer kann mir helfen?
    Nachdem Google und Co. versagt haben und ich auch absolut keine Idee habe, stelle ich meine Hausaufgabenfrage an euch. ?(
    Wie kann man die Fehler-Logdatei eines Druckers täglich automatisch löschen lassen?

    Jetzt noch meine Frage, ist es nicht sinnvoller nur den Inhalt die Datei zu löschen, bzw. zu überschreiben?
    Danke für eure Hilfe.

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 06.08.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Indem man sich ein Bash-Script schreibt, welches das Löschen ausführt und das dann automatisiert täglich als cron-job laufen lässt.
     
  4. #3 wuscheline25, 06.08.2006
    wuscheline25

    wuscheline25 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    OK...
    Das ich soweit selbst schon war hätte vielleicht erwähnen sollen.
    Mir fehlt die zündende Idee für das Skript.
     
  5. #4 DukeNuke2, 06.08.2006
    DukeNuke2

    DukeNuke2 Soulman

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    was fehlt denn an ideen für das script?

    #!/bin/bash
    rm -f /pfad/zur/datei/dateiname
    touch /pfad/zur/datei/dateiname
    chown user:gruppe /pfad/zur/datei/dateiname
    chmod 644 /pfad/zur/datei/dateiname (644 anpassen für was immer du brauchst)

    das wäre die basis... jetzt kannst du noch abfragen ob die datei leer ist, dann brauchst du sie nicht löschen... das kannst du mit "if" machen.
     
  6. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Ein Skript brauchst Du meiner Meinung nicht, es sollte reichen, wenn Du per cron

    Code:
    /bin/rm logfile && /usr/bin/touch logfile
    ausführst. Eventuell die Pfade anpassen.

    Gruss, Xanti
     
  7. #6 DukeNuke2, 06.08.2006
    DukeNuke2

    DukeNuke2 Soulman

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    oder so ;) sollte aber ja unbedingt ein script sein....
     
  8. #7 Wolfgang, 06.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo

    Es geht noch leichter eine Datei zu leeren. ;)
    Code:
    echo "">/datei
    #oder noch atomarer
    >/datei
    Damit brauchst du dich nicht mehr um die Rechte zu kümmern.

    Gruß Wolfgang
     
  9. #8 DukeNuke2, 06.08.2006
    DukeNuke2

    DukeNuke2 Soulman

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    effektivität ist dein zweiter vorname ;) schönes ding!
     
  10. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Haette ich auch wie Wolfgang geloest, da es der einfachste (und meines Erachtens logischste) Weg ist. Einfach ein
    Code:
    01 01 * * * username_des_datei_eigentuemers echo "" > /zu/leerende/datei
    in die crontab und fertig. Auf diese Weise mache ich den Trash-Account meines Mailservers taeglich um 1:01 Uhr leer, zu dem der ganze Spam und anderer unnoetiger Kram umgeleitet wird.

    Allerdings sollte das Unixboard kein Hausaufgaben-Board werden. *find*
     
  11. #10 wuscheline25, 07.08.2006
    wuscheline25

    wuscheline25 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Hilfe.
     
  12. #11 Wolfgang, 07.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Naja, irgendwie hast du ja nun selbst die Komplettlösung geschrieben. :devil:
    Immerhin hatte ich nur Vorschläge gemacht, und den crontabeintrag offen gelassen.
    Deshalb wird es wohl maximal ein 3+ werden, gelle. :D

    Aber zum Thema noch einen Hinweis.
    Die saubere Lösung bei Logfilebearbeitung ist IMHO logrotate.
    Logfiles, die oft in Benutzung sind zu archivieren bzw. aufzuräumen, ist nicht so trivial wie es ausschaut. Racecondition lässt grüßen.

    Mit logrotate lassen sich die Anzahl der zu archivierenden Dateien und diverse andere Optionen configurieren. z.B. ob die Datei neu angelegt werden soll etc.

    Das nur so als Ergänzung, damit die HA-Frage doch noch etwas bringt. ;)

    Gruß Wolfgang
     
  13. #12 wuscheline25, 08.08.2006
    wuscheline25

    wuscheline25 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nochmals vielen Dank.
    Es sind auch eher freiwillige "Hausaufgaben".
    Ich habe mich (ich muss fast sagen leider) zu nem Fernkurs angemeldet. Weil wir hier zu Hause die Nase von Windows ziemlich voll haben und sich keiner mit Linux auskannte(-kennt), das sollte sich ändern... Mittlerweile läuft mein Rechner unter Linux mit allen mir wichtigen Sachen damit, aber bei den Befehlseingaben bzw. Shellskripten hört es dann immer mal auf.

    Viele Grüße
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du Fragen hast, scheue Dich nicht, sie hier zu stellen. Wir helfen gerne :)
     
  16. #14 Wolfgang, 08.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Na das ist doch mal ein gutes Motiv.
    Wenn du die grundlegenden Kenntnisse einmal drin hast, macht es sogar richtig Spaß, ohne klicki bunti Software eigene Probleme schnell und effizient per Shell oder Perl zu lösen.
    Auch im Zeitalter der GUI ist das nach wie vor das effektivste und flexibelste Mittel.

    Gruß Wolfgang
     
Thema:

tägliches Löschen der Drucker -Fehler-Logdatei

Die Seite wird geladen...

tägliches Löschen der Drucker -Fehler-Logdatei - Ähnliche Themen

  1. Crontab Tägliches Backup

    Crontab Tägliches Backup: Hallo, mein backup Script geht leider nicht :( daher suche ich ein gutes. Das Backup Script sollte jeden Tag ein neues Backup erstellen und das...
  2. 32-Bit als Standard in Wine // Wine komplett löschen

    32-Bit als Standard in Wine // Wine komplett löschen: Hallo, soweit ich das verstanden habe installiert man Windows-Programme unter Wine bei einem 64-Bit-Linux standardmäßig auch als 64-Bit-Prpgramm....
  3. Wie kann ich das RAM löschen?

    Wie kann ich das RAM löschen?: Wie kann ich das RAM löschen? Danke im Vorraus
  4. Löschen mit Wildcard wenn Space im Pfad ist?

    Löschen mit Wildcard wenn Space im Pfad ist?: Hallo zusammen weder rm "/var/lib/vmware/Virtual Machines/Virtual Machine/"*.lck -R noch rm "/var/lib/vmware/Virtual...
  5. Dateien ab einer bestimmten Zeile löschen

    Dateien ab einer bestimmten Zeile löschen: Hallo, ich habe ein Skript geschrieben, welches mir mehrere Dateien in eine einzige Datei zusammenführt. Die einzelnen Dateien enthalten aber...