System aktualisiert sich nicht mit apt

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Linuxneuling, 15.03.2005.

  1. #1 Linuxneuling, 15.03.2005
    Linuxneuling

    Linuxneuling Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir Debian von debian.org heruntergeladen bzw. installiert. Als ich das System fertig installiert hatte, habe ich festgestellt, dass die Kernel Version sehr alt ist. Ich wollte das System mit apt-get dist-upgrade updaten, es tut einfach nichts, folgende Ausgabe kommt:
    backupserver:/etc# apt-get dist-upgrade
    Reading Package Lists... Done
    Building Dependency Tree... Done
    Calculating Upgrade... Done
    0 packages upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.

    Mit uname -a bekommte ich nur die folgende Ausgabe:
    Linux backupserver 2.2.20-idepci #1 Sat Apr 20 12:45:19 EST 2002 i686 unknown
    Mit welchen Befehl sehe ich welche Debian Version ich habe. Eigentlich habe ich Woody heruntergeladen, jedoch scheint mir die Kernel Version zu alt zu sein...

    Mit welchen Befehl kann ich unter Debian die installierten Pakete auflisten, wie ich unter SuSE mit rpm -qa mache?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 damager, 15.03.2005
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
  4. cvjb

    cvjb zwischen 0 und 100

    Dabei seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    $ cat /etc/debian_version
    Code:
    $ dpkg --list
    kommt dem wohl am nächsten.

    BTW Woody ist die aktuelle stabile Debian Version, d.h. es ist eher als veraltet, dafür aber stabil, anzusehen.

    Durch Einstellungen in /etc/apt/sources.list und /etc/apt/preferences (Stichwort "pinning") kannst Du festlegen, welche Debian Version die "führende" sein soll (s. apt_preferences(5)).

    Christian
     
  5. #4 Linuxneuling, 15.03.2005
    Linuxneuling

    Linuxneuling Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Welche Pakete fehlen oder wie behebt ihr diese Abhängigkeiten?

    Ich habe die alten Samba Pakete deinstalliert und wollte es wieder installieren.

    Code:
    backupserver:/noe/linux_software/debian/samba3# dpkg --list | egrep samba
    rc  samba          2.2.3a-14.1    A LanManager like file and printer server fo
    rc  samba-common   2.2.3a-14.1    Samba common files used by both the server a
    backupserver:/noe/linux_software/debian/samba3# dpkg --no-act -i smbclient_3.0.11-1_i386.deb
    Selecting previously deselected package smbclient.
    (Reading database ... 14415 files and directories currently installed.)
    Unpacking smbclient (from smbclient_3.0.11-1_i386.deb) ...
    
    backupserver:/noe/linux_software/debian/samba3# dpkg -i smbclient_3.0.11-1_i386.deb
    Selecting previously deselected package smbclient.
    (Reading database ... 14415 files and directories currently installed.)
    Unpacking smbclient (from smbclient_3.0.11-1_i386.deb) ...
    dpkg: dependency problems prevent configuration of smbclient:
     smbclient depends on samba-common (= 3.0.11-1); however:
      Package samba-common is not installed.
     smbclient depends on libattr1; however:
      Package libattr1 is not installed.
     smbclient depends on libkrb53; however:
      Package libkrb53 is not installed.
    dpkg: error processing smbclient (--install):
     dependency problems - leaving unconfigured
    Errors were encountered while processing:
     smbclient
    
    mit cat /etc/debian_version bekomme ich ein 3.0

    Ich dachte nicht, dass woody so alt ist... jetzt muss ich halt überlegen, ob ich für ein Backupserver wo ich das BackupPC Programm drauf laufen lassen will erneuere...

    Was haltet ihr von Vanila Kernel installation? Anleitung habe ich: http://www.napali.ch/Oracle9i_Debian-GNU-Linux/node4.html
    oder wisst ihr bessere und einfache Möglichkeiten?
     
  6. #5 Goodspeed, 15.03.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    1. Wenn Du bei der Install (siehe Install-Optionen) nicht bf24 wählst (oder von CD5 bootest), wird ein 2.2er Kernel installiert. Standardmäßig hat Woody noch den 2.4.18 zu bieten ... für aktuellere solltest Du mal bei www.backports.org vorbei schauen.

    2. Nutz zum installieren apt-get ... das löst auch die Abhängigkeiten auf.

    3. www.debiananwenderhandbuch.de
     
  7. cvjb

    cvjb zwischen 0 und 100

    Dabei seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich auch nur dringends empfehlen! Falls Du nicht so auf Kommandozeilenargumente stehst, schau Dir mal aptitude an.

    Mit dpkg und dselect kriegst Du nur 'nen Koller. Mit apt-get machen oben genannte Einstellungen in /etc/apt/* natürlich auch nur Sinn, 'tschuldigung, hätte ich vielleicht drauf hinweisen sollen :(

    Gegen einen vanilla Kernel ist eigentlich nichts einzuwenden, nur enthält der Debian Kernel noch ein paar Patches, daher warte ich meist und nehme dann die Debian Kernel Quellen.

    Christian
     
  8. #7 Linuxneuling, 15.03.2005
    Linuxneuling

    Linuxneuling Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ist mir auch schon aufgefallen. Leider bekomme ich mit apt-get nur alte Versionen... oder muss ich den /etc/apt/sources.list ausfüllen? Bei mir ist ein ftp Eintrag zu einem TU drin...
    Wie kann ich zum Beispiel mit apt-get install backuppc installieren? Gibt es wo eine apt-get Quelle Liste?
     
  9. #8 monarch, 15.03.2005
    monarch

    monarch Schattenparker

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
  10. #9 Linuxneuling, 15.03.2005
    Linuxneuling

    Linuxneuling Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Wie mit Standardinstallation erstellt:
    Code:
    deb cdrom:[Debian GNU/Linux 3.0 r4 _Woody_ - Official i386 Binary-1 (20050102)]/ unstable contrib main non-US/contrib non-US/main non-US/non-free non-free
    
    deb ftp://ftp.tu-graz.ac.at/mirror/debian/ stable main
    deb-src ftp://ftp.tu-graz.ac.at/mirror/debian/ stable main
    deb http://non-us.debian.org/debian-non-US stable/non-US main
    deb-src http://non-us.debian.org/debian-non-US stable/non-US main
    
    Hier habe ich den Backuppc gefunden, was muss ich tun, damit ich das Paket mit apt-get installieren kann?
    http://packages.debian.org/cgi-bin/...sourcenames&subword=1&version=all&release=all
     
  11. cvjb

    cvjb zwischen 0 und 100

    Dabei seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Du brauchst die entsprechenden Einträge für testing/unstable. Du kannst die Einträge für stable einfach kopieren und dann stable durch testing bzw. unstable ersetzen.
    Eine gute Quelle für zusätzliche deb-Quellen ist: apt-get.org

    Hmm, bei der Installation kann man versch. offizielle Quellen angeben, ob es da ein stand-alone Tool gibt weiss ich nicht, ich trage die Listen immer per Hand ein.

    Ansonsten installiere die Pakete "netselect" und "netselect-apt" und rufe dann (z.B. für stable-Einträge)
    Code:
    netselect-apt stable
    auf. Sichere Deine /etc/apt/sources.list aber vorher. Mehr Infos dazu findest Du im APT-HOWTO.

    Hilfreich ist vielleicht auch http://www.mayin.org/ajayshah/COMPUTING/debian-principles.html

    Christian
     
  12. cvjb

    cvjb zwischen 0 und 100

    Dabei seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Du brauchst zumindest die Einträge für testing oder unstable in Deiner /etc/apt/sources.list.
     
  13. #12 Linuxneuling, 15.03.2005
    Linuxneuling

    Linuxneuling Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich gerade gemacht, nacdem ich die sources.list gespeichert habe habe ich den befehl apt-get update ausgeführt und eine Fehlermeldung bekommen:
    Code:
    Reading Package Lists... Error!
    E: Dynamic MMap ran out of room
    E: Error occured while processing op-sshkeys-fb (NewVersion1)
    E: Problem with MergeList /var/lib/apt/lists/ftp.tu-graz.ac.at_mirror_debian_dists_unstable_main_binary-i386_Packages
    E: The package lists or status file could not be parsed or opened.
    
    Was sagt die Meldung? Die Meldung tritt auch auf, wenn ich samba installieren will...
     
  14. cvjb

    cvjb zwischen 0 und 100

    Dabei seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Der Cache-Speicher ist zu klein. Vergrößere den Wert in /etc/apt/apt.conf. Bei mir sieht die Datei so aus:
    Code:
    APT::Default-Release "testing";
    [B]APT::Cache-Limit 40000000;[/B]
    Apt::Get::Purge;
    
    s.a. APT-Pinning-HOWTO
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Linuxneuling, 15.03.2005
    Linuxneuling

    Linuxneuling Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Das hat mir sehr gut weitergeholfen, ich konnte einfach backuppc installieren und da wurde die aktuelle Samba und noch dutzend Pakete mitinstalliert. :)

    Unmittelbar, nachdem alle Pakete installiert waren kam ein Fenster mit einem blauen Hintergrund wo Fragen gestellt wurde. Ich habe das Fenster aus versehen zugemacht indem ich ein Text mit der Maus herauskopieren wollte.
    Kann mir jemand sagen wie ich das Fenster wieder auf machen kann?

    Sorry, dass ich soviel Fragen habe, bin gerade von SuSE auf Debian umgestiegen und jetzt im Moment finde ich Debian sehr gut... man muss sich halt dran gewöhnen
     
  17. cvjb

    cvjb zwischen 0 und 100

    Dabei seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du Dich noch daran erinnern kannst, zu welchem Paket/Programm das Fenster gehörte, dann sollte es wieder angezeigt werden, wenn Du das entsprechende Paket rekonfigurierst:
    Code:
    $ dpkg-reconfigure <paketname>
    Ansonsten hilft Dir evtl. auch die Ausgabe von "dpkg --list", dort steht, wenn das Paket nicht fertig/erfolgreich konfiguriert wurde, ein entsprechendes Flag (kann mich an den Buchstaben nicht erinnern, ein "f" vielleicht?) in der zweiten Spalte.
    Wurde das Paket aber erfolgreich konfiguriert, z.B. mit Vorgabewerten, dann wüsste ich nicht, wie Du wieder herausbekommen kannst, welches Paket es war ?(
    Ausser, dass sich das entsprechende Programm dann eben nicht so verhält, wie Du es gerne hättest :(

    Christian
     
Thema:

System aktualisiert sich nicht mit apt

Die Seite wird geladen...

System aktualisiert sich nicht mit apt - Ähnliche Themen

  1. Systempartition um den Speicherplatz der zweiten Disk erweitern

    Systempartition um den Speicherplatz der zweiten Disk erweitern: Guten Tag liebe Leute Ich habe einen virtuellen Server mit 2 Disk a je 25GB. Nun möchte ich, das meine Hauptpartition um diese zusätzlichen 25GB...
  2. Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen

    Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen: Hallo, ich habe vor eine Debian Maschine als Prototyp aufzusetzen... (als vSphere VM).... Diese Maschine will ich dann x-mal klonen und in div....
  3. IT-Systemadministrator/in in Teilzeit oder freiberuflich

    IT-Systemadministrator/in in Teilzeit oder freiberuflich: Wir suchen ab sofort in Teilzeit (20 Std./Woche) oder freiberuflich eine/n IT-Systemadministrator/in. Ihr Aufgabengebiet: Administration,...
  4. Freies ERP-System Tryton in Version 4.0 erschienen

    Freies ERP-System Tryton in Version 4.0 erschienen: Das freie Warenwirtschaftssystem Tryton ist in Version 4.0 erschienen, die erstmals Python 3 nutzen kann. Für die Anwender kamen etliche neue...
  5. Richard Stallman erhält ACM-Preis für Softwaresysteme

    Richard Stallman erhält ACM-Preis für Softwaresysteme: Die Association for Computing Machinery hat GNU-Gründer Richard Stallman den Preis für Softwaresysteme 2015 zuerkannt. Stallman erhält den...