SuSE 8.2 und Asus A7N8X mit onboard LAN

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Dirk, 12.05.2003.

  1. Dirk

    Dirk Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe das Asus-Board A7N8X mit nforce2 Chipsatz. Wie bekomme ich das Onboard LAN zum Laufen unter Suse 8.2? Yast erkennt es richtig und will auch das richtige Module (nvnet) benutzen. Doch leider ist das wohl nicht mit beim Suse-Kernel 2.4.20 dabei. Auf der nvidia-Seite gibt es dafür wohl rpm's, allerdings sind die für den Kernel 2.4.19.
    Also habe ich versucht, mir 2.4.20 selber zu kompilieren um dann die nforce-Treiber aus der tar.gz von nvidia nachzuinstallieren.
    Doch dummerweise bricht das Kompilieren bei "make bzImage" ab.
    Jetzt weiss ich nicht mehr weiter, was ich machen soll!
    Könnt ihr mir helfen?

    Mfg Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Antworten inkl. passender Shell-Befehle!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. merc

    merc Foren As

    Dabei seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Welche fehlermeldung gibt er denn genau aus?
     
  4. Dirk

    Dirk Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Habe gerade noch versucht, den Kernel 2.4.19 von Suse zu installieren, doch der verursacht Konflikte mit dem 2.4.20er.
    Ich sehe als einzige Rettungsmöglichkeit jetzt einen selbstkompilierten Kernel. Da der aber ja mit Fehlern abbricht, poste ich hier noch mal die Fehlermeldung:
    Da ich nicht glaube, dass ein Fehler im Kernel-Code ist, schätze ich, dass das wohl mit gcc 3.3 zu tun hat.
    Weiss da jemand Rat?

    Danke im voraus, Dirk
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  6. Dirk

    Dirk Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Genau die Treiber habe ich auch ausprobiert. Die RPM's, die NVidia dort zur Verfügung stellt, sind für Kernel < 2.4.20.
    Die Treiber als tar.gz-Version zum Selbstkompilieren habe ich sonst unter Gentoo benutzt, doch jetzt in meiner Suse-Installation lässt sich der Kernel nicht kompilieren (siehe mein vorheriges Posting). Nur woran liegt das? Ich hab mir übrigens die Kernel-Sourcen direkt von Kernel.org gezogen. Müssen die vielleicht für Suse gepacht werden? Oder gibt es Probleme mit gcc 3.3? Soweit ich weiss, ist das ein Pre-Release.

    Mfg Dirk
     
  7. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Boah k.A. !

    Ich hab mit meinen Kernel unter Gentoo noch NIE probleme gehabt :)
     
  8. Dirk

    Dirk Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte unter Gentoo auch keine Probleme, doch als ich den X-Server von 4.2 auf 4.3 "geupdated" habe, liefe meine Graka nicht mehr (Radeon 9500). Nach ner XFree 4.2 neuinstallation liefs immer noch nicht wieder, dann hab ich Gentoo runtergeschmissen (auch aus Ungeduld, kompilieren dauert einfach zu lange :-) ).
    Irgendwie bin ich jetzt inner Zwickmühle, unter Suse und Mandrake funzt mein LAN nicht, unter Gentoo meine Graka nicht :-(
     
  9. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    du sagst du wilslt den kernel 2.4.20 selbst kompilieren. Also ich hatte früher auch mal suse und in Kombination mit den Sources von kernel.org hatte ich auch immer richtig kranke probleme ;)
    nen kumpel hat das auch nicht so wirklich hinbekommen.
    Also erstmal solltest du unbedingt die Suse sources von dem 2.4.20 ziehen (wenn du das schon gemacht hast ignorier das )

    Ziemlich wichtig dabei is eingetlich dass du standardoptionen von suse alle so lässt. aktivier einfach die sachen die du noch dazu haben willst.
    Woran das genau liegt kann ich dir leider nicht sagen ... aber ich sag immer ... ausschlussverfahren ...
    fehler in ide_cd ... also hau erstmal das entsprechende dingen raus und schau was dann passiert.
    kommen dann immer wieder fehler isses wohl der kompiler oder so ..

    Ich wüsste aber auch keinen Grund warum die nforce SOURCES von der nvidia seite nicht gehen sollten ... haste die schon probiert??
     
  10. Dirk

    Dirk Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die nforce-sources sollten wohl funktionieren, sobald ich es schaffe, einen Kernel zu kompilieren:-)
    Und das wird hoffentlich klappen sobald ich die Suse-Kernel-Sources habe. Habe nämlich nur die ersten beiden Suse-Cds, die anderen sind noch am downloaden...
     
  11. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    ... das letzte Wort hab ich jetzt mal dezent übersehen !!!
     
  12. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Also einmal : Die Suse kernel sources findest du auf deren ftp, da brauchste die cds nicht für.

    und zweitens sollten die nvidia sources meiner meinung nach sources für module sein. da kannste dir das mit dem kernel sparen, die müsste man auch so installieren können. Du trägst die dann nur passend so ein, dass sie bei jedem start geladen werden.
     
  13. Dirk

    Dirk Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die RPM's, die Nvidia anbietet, wurden für 2.4.19 kompiliert, daher muss ich mir die wohl selber kompilieren. Ich habe irgendwie in Erinnerung, dass die Suse-Kernel-SRPMS ganz miese dependencies haben, daher warte ich lieber drauf, bis ich die entsprechenden Suse-CDs habe und alles problemlos von Yast auflösen lassen kann. Es fehlen eh nur noch ein paar KB, sollte also im Laufe des Abends fertig sein...
     
  14. #13 brainache, 13.05.2003
    brainache

    brainache Ubi libertas, ibi patria!

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0

    Wieso denn das?? Zwar kann man die SUSE CDs normalerweise nicht aus dem internet downloaden, aber immerhin lässt sich suse komplett über einen router per ftp installieren, und generell ist es doch erlaubt die suse cds weiterzugeben oder etwa nicht?

    Wer kann hier mal die rechtliche Lage klären???
     
  15. Dirk

    Dirk Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Suse darf man frei kopieren, für Open Source Software bzw. Software, die unter der GPL steht, darf man nämlich kein Geld nehmen, nur z.B. für die Datenträger.
    Und jetzt sind die Suse-CDs fertig, ich werde jetzt mal austesten, ob's jetzt funktioniert...
     
  16. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    hmm. ja mach du mal, aber ich rede von ganz NORMALEN Sources.
    nicht diese suse src rpm sch****

    da kannst du dir doch auch nen tar.gz archiv laden. das funktioniert bestimmt!!!
     
Thema:

SuSE 8.2 und Asus A7N8X mit onboard LAN

Die Seite wird geladen...

SuSE 8.2 und Asus A7N8X mit onboard LAN - Ähnliche Themen

  1. ALC660-VD und Alsa auf Suse 11.0 / Asus-Laptop - kein Sound

    ALC660-VD und Alsa auf Suse 11.0 / Asus-Laptop - kein Sound: Hallo, ich habe eine Asus Z83U Laptop mit einer Soundkarte die als ALC660-VD erkannt wird. Alsa (1.0.16-39.1) erkennt diese auch richtig und...
  2. Kein Sound mit Asus X20S Notebook auf Suse 10.3

    Kein Sound mit Asus X20S Notebook auf Suse 10.3: [gelöst] Kein Sound mit Asus X20S Notebook auf Suse 10.3 Hallo erstmal, habe folgendes Problem mit meinem Notebook Asus X20S (abgespeckts Asus...
  3. Suse 10.2 und Asus Striker

    Suse 10.2 und Asus Striker: Hallo, ich nutze ein Asus Striker Mainboard und eines der beiden onboard Lan Anschlüsse. Wenn ich jetzt Suse 10.2 installiere erkennt es...
  4. Asus M2V Suse 10.2 Sound funzt nicht

    Asus M2V Suse 10.2 Sound funzt nicht: Guten... Also ich habe folgendes Problem: Habe Suse 10.2 auf meinen neuen PC geschmissen, der mit dem Motherboard M2V von Asus ausgestattet...
  5. ASUS M2N1394 Mainboard und kein Sound unter SUSE 10.2

    ASUS M2N1394 Mainboard und kein Sound unter SUSE 10.2: Die erste Hürde mit dem M2N-1394 hab ich gemeistert. SUSE 10.2 Installation klappt nur wenn nolacpi und apic=off als Bootoptionen gesetzt sind....