SCSI Adapter unter SUSE 9.2 nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Alarich, 06.05.2005.

  1. #1 Alarich, 06.05.2005
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wollte einen SCSI-Adapter ins System einbinden, damit ich meinen Scanner betreiben kann. Ist ein Symbios 53C416. In der Hardware-Datenbank von SUSE wird er als unbekannt geführt.
    Weiß jemand, ob und wo ich Treiber für diesen Adapter herbekomme? Wie muß ich diese dann ins System einbinden?
    Momentan wird die Karte als Soundkarte 2 erkannt, ich kann sie dann nur als Soundkarte konfigurieren, konfigurieren als Festplatten Controller o.ä. geht nicht.
    Ihr würdet mir echt helfen, vielen Dank schon im voraus.

    Alarich
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Havoc][, 06.05.2005
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
  4. #3 Alarich, 06.05.2005
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hab die Datei grad runtergeladen. Enthielt nur ein Datei mit History und eine Readme. War alles.
    Scheint wohl nichts mit Treiber zu sein... :(
    Trotzdem danke.
     
  5. #4 Alarich, 17.05.2005
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Morgen, sorry, daß ich den Thread nochmal ergänze. Habe jetzt zwischenzeitlich einen Advansys PCI Controller eingebaut. SuSE erkennt ihn auch und bindet ihn als Festplattencontroller ein.

    hwinfo --storage_ctrl liefert Folgendes:

    Code:
    linux:~ # hwinfo --storage_ctrl
    01: None 00.0: 0102 Floppy disk controller
      [Created at floppy.111]
      Unique ID: rdCR.3wRL2_g4d2B
      Hardware Class: storage
      Model: "Floppy disk controller"
      Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
    
    15: PCI 07.1: 0101 IDE interface
      [Created at pci.273]
      Unique ID: ESW+.nQ0NSFVw5Y0
      SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:07.1
      SysFS BusID: 0000:00:07.1
      Hardware Class: storage
      Model: "VIA VT82C586A/B/VT82C686/A/B/VT823x/A/C PIPC Bus Master IDE"
      Vendor: pci 0x1106 "VIA Technologies, Inc."
      Device: pci 0x0571 "VT82C586A/B/VT82C686/A/B/VT823x/A/C PIPC Bus Master IDE"
      Revision: 0x06
      Driver: "VIA_IDE"
      I/O Ports: 0xd000-0xd00f (rw)
      I/O Ports: 0x1f0-0x1f7 (rw)
      I/O Port: 0x3f6 (rw)
      I/O Ports: 0xd800-0xd807 (rw)
      I/O Port: 0xdc02 (rw)
      I/O Ports: 0xe800-0xe80f (rw)
      I/O Ports: 0xe000-0xe007 (rw)
      I/O Port: 0xe402 (rw)
      IRQ: 14 (5211 events)
      IRQ: 10 (23122 events)
      Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
    
    18: PCI 12.0: 0180 Unknown mass storage controller
      [Created at pci.273]
      Unique ID: CLZK.Q2DTuw9d+C6
      SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:12.0
      SysFS BusID: 0000:00:12.0
      Hardware Class: storage
      Model: "Promise Ultra100TX2"
      Vendor: pci 0x105a "Promise Technology, Inc."
      Device: pci 0x4d68 "PDC20268 (Ultra100 TX2)"
      SubVendor: pci 0x105a "Promise Technology, Inc."
      SubDevice: pci 0x4d68 "Ultra100TX2"
      Revision: 0x02
      Driver: "Promise_IDE"
      I/O Ports: 0xd800-0xd807 (rw)
      I/O Ports: 0xdc00-0xdc03 (rw)
      I/O Ports: 0xe000-0xe007 (rw)
      I/O Ports: 0xe400-0xe403 (rw)
      I/O Ports: 0xe800-0xe80f (rw)
      Memory Range: 0xea000000-0xea003fff (rw,non-prefetchable)
      Memory Range: 0xe8000000-0xe8003fff (ro,prefetchable)
      IRQ: 10 (23122 events)
      Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
    
    21: PCI 14.0: 0100 SCSI storage controller
      [Created at pci.273]
      Unique ID: MZfG.8Wc+vtM+OBC
      SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:14.0
      SysFS BusID: 0000:00:14.0
      Hardware Class: storage
      Model: "Advanced ASC1300 SCSI Adapter"
      Vendor: pci 0x10cd "Advanced System Products, Inc"
      Device: pci 0x1300 "ABP940-U / ABP960-U"
      SubVendor: pci 0x10cd "Advanced System Products, Inc"
      SubDevice: pci 0x1310 "ASC1300 SCSI Adapter"
      Revision: 0x03
      I/O Ports: 0xec00-0xecff (rw)
      Memory Range: 0xea005000-0xea0050ff (rw,non-prefetchable)
      Memory Range: 0xe9000000-0xe900ffff (ro,prefetchable,disabled)
      IRQ: 4 (no events)
      Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
    Der Scanner (ein AGFA Snapscan 310) wird trotzdem nicht erkannt.
    Was muß ich tun, damit er erkannt wird? Ihr würdet mir sehr helfen. Danke schon mal im voraus.

    MfG,

    Alarich
     
  6. #5 schwedenmann, 17.05.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    symbios SCSI Controller

    Hallo


    Stimmen die ID von scanner und ControllerID für Scanner überein ?

    Sind die terminatoren richtig gesetzt ?

    Mfg
    schwedenmann
     
  7. #6 Alarich, 17.05.2005
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Habe dieselbe Konfiguration unter W2K zum Laufen gebracht. Ich kann unter Windows scannen.
    Die Geräte-ID des Scanners ist auf 2 eingestellt.
     
  8. #7 Alarich, 17.05.2005
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja, noch kurze Anmerkung: SuSE meckert immer, daß ich angeblich keinen konfigurierbaren Controller hätte. Auch manuelle Angabe des Controllers ist in YAST nicht möglich, weil wie gesagt der Adapter nicht in der Auswahl auftaucht.
     
  9. #8 Alarich, 18.05.2005
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Habe heute testweise einmal meinen Rechner mit Knoppix 3.4 gestartet. Dort wird sowohl der Advansys-Controller als auch der Scanner einwandfrei erkannt. Auch Scans funktionieren unter Knoppix einwandfrei.
    Das heißt also für mich, daß die Hardware eigentlich unter Linux generell gehen müßte.
    Knoppix lädt beim Start ein Modul namens advansys.o

    Ich dachte daraufhin daran, einen neuen Kernel mit genanntem Modul zu kompilieren. Die Kernel-Sources sind installiert. Dort finden sich im Ordner /usr/src/linux/drivers/scsi (müßte der richtige Ordner sein) zwei Dateien: advansys.c und advansys.h
    Soweit ich weiß, sind die doch zum Kompilieren notwendig, oder?

    Starte ich jetzt "make menuconfig" taucht bei mir unter den SCSI-Low-Level Treibern kein Punkt Advansys oder so auf.
    Ist das richtig, oder was muß ich machen, daß er mir alle verfügbaren Module in make menuconfig anzeigt?
    Dort wird ja, soweit ich weiß, die Konfiguration erledigt. Nach dem Kernel-Kompilieren geht es dann mit make modules weiter.

    So, nachdem ich die Situation jetzt lang und breit geschildert habe (ich hoffe nicht zu langatmig!), meine Fragen:
    - Wie bekomme ich Advansys oder so in make menuconfig?
    - Falls möglich, kann man auch die Module allein kompilieren, ohne Kernel-Prozedere? (Würde eine Menge Zeit sparen)

    Danke schon mal an alle, die bisher Antworten gepostet haben!

    :headup: Wenns bei Knoppix geht, muß es doch auch bei SuSE gehen!

    Danke schon mal im voraus,

    MfG

    Alarich
     
  10. #9 schwedenmann, 18.05.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    SCSI-Module

    Hallo

    Hast du dir mal ein der im netz verfügbaren Hardware HowTos angeschau, dort unter SCSI-Controller.
    Du mußt den Chipsatz des Controlers wissen.
    Den erfährst du über lspci, ansonsten das windows bzw. dos Programm aida16/32 benutzen.
    Dann in dm Hardware HowTo den entsprechenden Controller bzw. den Chipüsatz herausfinden und bei der Kernelkonfiguration als Modul ankreuzen.

    Mfg
    schwedenmann

    Im übrigen was sagt denn lspci bei Knoppix ?
    Ich hab jetzt die Module für SCSi-Controller nicht im Kopf, ev. gibt es für Advansys nur ein Modul?
     
  11. #10 Alarich, 20.05.2005
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    arbeite grad unter SuSE. Da sagt lspci folgendes:

    Code:
    0000:00:14.0 SCSI storage controller: Advanced System Products, Inc ABP940-U / ABP960-U (rev 03)
    Es gibt auch nur ein Modul namens "Advansys". Obiger Controller wird dort aufgeführt, in der Datei advansys.c
    Knoppix lädt wie gesagt das Modul "advansys.o"

    Ich würde ja gern den Kernel kompilieren, um das Modul einzubinden, aber wie gesagt, es taucht ja nicht auf...

    Alarich
     
  12. #11 schwedenmann, 20.05.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    SCSI Kontroller

    Hallo


    amch mal per su folgendes

    Konsole su +Rootpaßwort
    dann insmode adansys

    danach per lsmod überprüfen ob das Modul geladen wurde, kanst alternative auch cdrecord -scanbus aufrufen, wenn das Modul geladen wurde, zeigt dir cdrecord -csanbus die SCSi-Geräte am Strang an.

    Mfg
    schwedenmann
     
  13. #12 Alarich, 20.05.2005
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    insmod advansys funktioniert nicht.
    Ich poste hier mal die Ausgabe aus der Root-Shell:

    Code:
    linux:~ # insmod advansys
    insmod: can't read 'advansys': No such file or directory
    linux:~ # lsmod
    Module                  Size  Used by
    ppp_deflate             6144  0
    zlib_deflate           22680  1 ppp_deflate
    bsd_comp                6144  0
    ppp_async              11136  1
    crc_ccitt               2176  1 ppp_async
    ppp_generic            28052  7 ppp_deflate,bsd_comp,ppp_async
    slhc                    7936  1 ppp_generic
    paride                  8448  0
    nvram                   8328  0
    tuner                  20004  0
    tvaudio                21920  0
    bttv                  147276  0
    video_buf              20356  1 bttv
    firmware_class          9600  1 bttv
    i2c_algo_bit            9352  1 bttv
    v4l2_common             6144  1 bttv
    btcx_risc               4744  1 bttv
    i2c_core               23312  4 tuner,tvaudio,bttv,i2c_algo_bit
    videodev                9344  1 bttv
    usbserial              26856  0
    parport_pc             37824  0
    lp                     10536  0
    parport                37960  3 paride,parport_pc,lp
    speedstep_lib           4228  0
    freq_table              4356  0
    processor              25640  0
    snd_seq_oss            32000  0
    snd_pcm_oss            57896  0
    snd_mixer_oss          19200  1 snd_pcm_oss
    snd_seq_midi            9504  0
    snd_seq_midi_event      7424  2 snd_seq_oss,snd_seq_midi
    snd_opl3_synth         15492  0
    snd_seq_instr           8320  1 snd_opl3_synth
    snd_seq_midi_emul       7936  1 snd_opl3_synth
    snd_seq                53008  8 snd_seq_oss,snd_seq_midi,snd_seq_midi_event,snd_opl3_synth,snd_seq_instr,snd_seq_midi_emul
    snd_ainstr_fm           2816  1 snd_opl3_synth
    snd_es18xx             29900  1
    snd_pcm                96776  2 snd_pcm_oss,snd_es18xx
    snd_page_alloc         10248  1 snd_pcm
    snd_opl3_lib           10624  2 snd_opl3_synth,snd_es18xx
    snd_timer              24708  3 snd_seq,snd_pcm,snd_opl3_lib
    snd_hwdep               9220  1 snd_opl3_lib
    snd_mpu401_uart         7552  1 snd_es18xx
    snd_rawmidi            24356  2 snd_seq_midi,snd_mpu401_uart
    snd_seq_device          8716  6 snd_seq_oss,snd_seq_midi,snd_opl3_synth,snd_seq,snd_opl3_lib,snd_rawmidi
    snd                    60164  19 snd_seq_oss,snd_pcm_oss,snd_mixer_oss,snd_seq_midi,snd_seq_midi_event,snd_opl3_synth,snd_seq_instr,snd_seq_midi_emul,snd_seq,snd_es18xx,snd_pcm,snd_opl3_lib,snd_timer,snd_hwdep,snd_mpu401_uart,snd_rawmidi,snd_seq_device
    soundcore               9056  1 snd
    ipt_TOS                 2560  14
    ip6t_LOG                6656  17
    ip6t_limit              2432  17
    ipt_LOG                 6912  30
    ipt_limit               2432  30
    ipt_pkttype             1792  2
    ip6t_state              2048  22
    ip6_conntrack          38404  1 ip6t_state
    ipt_state               2176  28
    ip6t_REJECT             7552  3
    ipt_REJECT              6784  3
    iptable_mangle          2944  1
    iptable_filter          3072  1
    ip6table_mangle         2688  0
    ip_nat_ftp              5232  0
    iptable_nat            23980  1 ip_nat_ftp
    ip_conntrack_ftp       72624  1 ip_nat_ftp
    ip_conntrack           43512  4 ipt_state,ip_nat_ftp,iptable_nat,ip_conntrack_ftp
    ip_tables              17664  9 ipt_TOS,ipt_LOG,ipt_limit,ipt_pkttype,ipt_state,ipt_REJECT,iptable_mangle,iptable_filter,iptable_nat
    ip6table_filter         2816  1
    ip6_tables             18816  6 ip6t_LOG,ip6t_limit,ip6t_state,ip6t_REJECT,ip6table_mangle,ip6table_filter
    ipv6                  237312  15 ip6_conntrack,ip6t_REJECT
    edd                    10012  0
    joydev                  9664  0
    sg                     35872  0
    st                     37404  0
    sd_mod                 16912  0
    sr_mod                 16292  0
    scsi_mod              111308  4 sg,st,sd_mod,sr_mod
    ide_cd                 38176  0
    cdrom                  36508  2 sr_mod,ide_cd
    uhci_hcd               29712  0
    via_agp                 8960  1
    agpgart                32168  1 via_agp
    subfs                   7552  5
    nls_cp437               5888  1
    vfat                   13056  1
    fat                    43168  1 vfat
    nls_iso8859_1           4224  2
    ntfs                   91888  1
    evdev                   8960  0
    dm_mod                 54524  0
    usbcore               106724  4 usbserial,uhci_hcd
    reiserfs              242000  1
    linux:~ #
    So weit ich das beurteilen kann, existiert bei mir kein ladbares Modul "advansys".
    Wie kriege ich das Ding denn nun in mein System gebacken? :(

    Thx auch mal für die bisherigen Tips,

    Alarich
     
  14. #13 Alarich, 10.09.2005
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Morgen zusammen,

    zunächst mal Entschuldigung, daß ich den Thread noch einmal aufrolle, aber ich bin bei google über einen Lösungsvorschlag gestolpert.
    Bisher konnte ich ja in der Kernelkonfiguration ein Modul "advansys" nicht auswählen.
    Wenn man aber in

    "Code maturity level option" --> "Select only drivers expected to compile cleanly"

    deaktiviert, dann kann man unter

    "SCSI device support" --> "SCSI low-level drivers" ein Modul "advansys" auswählen.

    Ich hätte noch zwei kleine Fragen:
    - Ist das zu empfehlen?
    - Muß man immer den kompletten Kernel kompilieren oder reicht es, wenn man nur make modules eingibt (ich will nur das Modul advansys kompiliert haben nicht mehr)?

    Danke schon mal von hier aus,

    Alarich
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Sofern es der gleiche Kernel ist, reicht es aus "nur" das Modul nachzubauen und installieren lassen.
     
  17. #15 Alarich, 13.09.2005
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen nochmal,

    wollte nur kurz noch einen Ergebnisbericht hinterherschieben. Habe jetzt "make modules" und "make modules_install" ausgeführt.
    Folgende Resultate:

    - beim Hochfahren bekomme ich nun öfter Meldungen wie "tainting kernel" z.B. bei den Modulen fat, vfat oder ntfs
    - komischerweise läuft aber alles unter KDE problemlos, die genannten Module werden mit lsmod gelistet
    - Zugriff auf FAT32 und NTFS Partitionen geht
    - ich kann mit "modprobe advansys" das Modul laden und dann als root auf den Scanner zugreifen. Ein kleiner Erfolg, also :)

    Noch zwei Fragen:

    - wie kann ich das Modul advansys schon beim Starten laden lassen, wo muß ich das eintragen?
    - wie kann ich als User scannen?

    Bin ziemlich happy, daß alles ohne größere Probleme geklappt hat, danke an alle, die mit Rat und Tips zur Seite standen.

    Schönen Abend noch,

    Alarich
     
Thema:

SCSI Adapter unter SUSE 9.2 nicht erkannt

Die Seite wird geladen...

SCSI Adapter unter SUSE 9.2 nicht erkannt - Ähnliche Themen

  1. iscsi-dienst mit virtl. laufwerk unter solaris einrichten

    iscsi-dienst mit virtl. laufwerk unter solaris einrichten: hallo zusammen das habe ich versucht: sudo pkg install group/feature/storage-server sudo svcadm enable stmf sudo zfs create -V 1g...
  2. iscsi-target als sparse-file?

    iscsi-target als sparse-file?: hallo zusammen, habe gestern ein iscsi-target in der grösse von 750gb mithilfe von "dd if" angelegt. (bs=768k, count=1024000) nun ging das...
  3. SCSI page 83h VPD descriptor mit Linux SCSI target framework (tgt)

    SCSI page 83h VPD descriptor mit Linux SCSI target framework (tgt): Hallo, ich habe einen Linux Server (auf VMware Workstation Basis) der seine 3 Festplatten via iSCSI exportiert (Target). Auf einem Windows...
  4. SCSI to iSCSI - "Bruecke" irgendwie machbar?

    SCSI to iSCSI - "Bruecke" irgendwie machbar?: Hallo zusammen, bei folgender Frage bzw. Problemstellung waere ich ueber jede Anregung oder Information dankbar, da ich in Sachen SCSI gerade...
  5. cdparanoia und SCSI-CD-ROM

    cdparanoia und SCSI-CD-ROM: [ gelöst - teilweise] cdparanoia und SCSI-CD-ROM Hallo Wie der Titel schon vemuten läßt, hab ich billig ein Plextor 40Tsi ergattert (nur fürs...