script bei ssh-anmeldung

Dieses Thema: "script bei ssh-anmeldung" im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von h2owasser, 27.02.2003.

  1. #1 h2owasser, 27.02.2003
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2003
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte erreichen, das man auf einen Client im Netzwerk ins Internet kommt. Am besten mit allen programme wie konqueror,kmail, ...
    dazu hab ich mich am server via ssh angelogt und die DISPLAY-variable anbepasst; am client mit xhost + freigeben. z.b. kmail gestartet. -> kein Problem. alles läuft !! (auch konqueror)

    Nun wollte ich ich jedoch diesen Schritt automatisisren und hab mir ein script gebastelt, das automatisch von ssh bei einlogen gestartet wird:

    ---------wst.bin---------------------------------
    #!/bin/sh

    export DISPLAY=192.168.0.4:0.0

    export PATH=/usr/local/bin:/usr/bin:/usr/X11R6/bin:/bin:/usr/games:/opt/gnome/bin:/opt/kde3/bin:/opt/kde2/bin:.:/usr/lib/java/bin:/opt/gnome/bin

    exec $1
    -----------------------------------------------
    wenn ich nun "wst kmail" starte, läuft scheinbar alles...
    bei "wst konqueror" läuft allerdings nix. Ich komm auf keine inet-Seite, weil der konqueror immer sagt:
    ---------------------------------------------------
    Beim Laden von http://www.rootboard.de/ ist folgender Fehler aufgetreten:


    Der Prozess für das
    Protokoll http://www.rootboard.de
    wurde unerwartet beendet.
    ----------------------------------------------------
    das ist bei jeder inet-addresse der Fall.(zum teil sogar bei files) woran liegt's ?!? irgentwelche Ideen ? Mir kommt das ganze komisch vor.

    PS.Ein gleichzeitig mit obiger methode gestarteter konqueror läuft zur gleichen zeit, d.h. inet-verbingung ist vorhanden!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier --> (hier klicken). Viele Antworten inkl. passender Shell-Befehle!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. g_eXx

    g_eXx gentoo-user

    Dabei seit:
    03.10.2002
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    EIFEL (old europe)
    verstehe ich dein Problem falsch oder wills du deinen client über einen Server ins internet bringen?
    Wenn ja dan schau mal unter www.netfilter.org nach und bastel dir nen router mit firewall.
    Übrigens, hast du schon Namesserver eingetragen?:)
     
  4. #3 h2owasser, 27.02.2003
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2003
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    jein, ich will zwar einen "client" über einen "server" ins netz bringen. Das aber nur über eine grafische Ausgabeweiterleitung (Dabei ist Server und Client eigentlich vertauscht *g*), da ich ich bei allen Programmen wie konqueror, kmail, licq die gleichen Einstellungen bzw. Datenbestand haben will. Somit muß ich das ohne router/nat/firewall machen...

    Es scheint im übrigen an den "export"- Befehl zu liegen, denn wenn ich ihn weglasse, funktioniert es teilweise !?!?


    PS. Bei wst.bin und wst handelt es sich natürlich um das gleiche script. Mein "Rechtschreib"-fehler der Benenung...
     
  5. #4 moonlook, 28.02.2003
    moonlook

    moonlook !alleswissenwollen!

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null
    @h2owasser,

    denselben Anwendungsfall habe ich auch @home, kannst Du mir ma Tut`s oder Howto`s empfehlen, um das durchzuführen(grafische Ausgabe des Clients auf dem Server)?
     
  6. #5 h2owasser, 28.02.2003
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    So !! Scheint jetzt alles zu funzen !! 8) - Durch weglassen des export-Befehls und mit hilfe von xauth kann ich direkt auf meinem Client die Anwendungen vom Server per Mausklick starten !! geil. Sogar in's Inet einwählen ist grafisch kein Thema. (Diesen Beitrag schickt ich so unter anderem schon):D

    nur versteht ich noch nicht, wieso ich die Programme nicht am server über das script starten kann.- Hier muß ich weiterhin ein export setzen, damit das klapt ?!?! - Helft mir sh-script-experten !!

    @ moonlook:
    Also so direkt kenn ich kein tut oder Howto. Hab mir das selbst zusammen- gebastelt. Aber das erste mal hab ich im dos-to-linux-howto von der möglichkeit gehört. - dann die manpages von xhost usw..
    die automatische ssh-variante is mir dann so eingefallen. Frag einfach, wenn du was wissen willst !!
     
  7. #6 moonlook, 28.02.2003
    moonlook

    moonlook !alleswissenwollen!

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null
    Na ich weiss einfach nicht, wo ich ansetzen soll.

    Die Verbindung per ssh is klar.
    Dann aber wo stelle ich die Umleitung der grafischen Ausgabe ein? Was muss ich beachten beim 'Server'? Wie bekomme ich in meinem X vom 'Client' auf dem 'Server' in ein Fenster?

    All solche Fragen würde ein Howto lösen, wenns geht in deutsch oder Du nimmst Dir die Zeit und schreibst ma die Reihenfolge der unternommenen Schritte. Das wär nett!
     
  8. #7 h2owasser, 28.02.2003
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Also im dos-to-linux howto stehen schon die Basic-Befehle drin !!
    ----"Client"----
    Aber trotzdem*g*: Auf dem Client (Der in meinem Fall später den Server darstellt *g*) einfach mal "export DISPLAY=192.168.0.1:0.0" in der console eingeben. Damit leitest du die grafische ausgabe einfach an den xserver mit dieser IP um!! (192.168.0.1 natürlich ggf. anpassen)
    ----"Server"-----
    Am gestarteten xserver geb einfach "xhost +" in einem xterm (grafische console) ein. Damit erlaubst du jedem Zugriff auf diese grafische Oberfläche.
    -----"Client" Part 2----
    starte nun ein (grafisches-)Programm in der shell wo du schon das "export ..." eingegeben hast. Das progamm sollte nun auf dem "Client" - Ausgeführt werden, während die grafische Ausgabe auf dem "Server" erscheint.

    So. Dann aufi ! *g*
     
  9. #8 moonlook, 28.02.2003
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2003
    moonlook

    moonlook !alleswissenwollen!

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null
    Juuut!!!

    Ist ja mal ein Anfang für heut Abend:)


    Nachtrag: Habs hinbekommen endlich, bin grad am rumtesten mit nem Rechner von nem Freund *jwd*, und funzt wunnabar bis jetzt!
    Automatische Sachen sind dabei gar nicht relevant, da ich so ihm endlich schnell helfen kann, Danke!
     
Thema:

script bei ssh-anmeldung

Die Seite wird geladen...

script bei ssh-anmeldung - Ähnliche Themen

  1. Quellcode der JavaScript-Engine Chakra freigegeben

    Quellcode der JavaScript-Engine Chakra freigegeben: Microsoft hat die Kernkomponenten der JavaScript-Engine Chakra wie angekündigt freigegeben. Unterstützung für Linux ist eines der vordringlichsten...
  2. [Gelöst] PostScript-Probleme

    [Gelöst] PostScript-Probleme: Drucker: Kyocera Mita FS-1010 Cups: 2.1 PPD: Kyocera Mita FS-1010 (German) Fehlerausgabe beim Drucken der Testseite (Druckausgabe): ERROR:...
  3. Microsoft öffnet JavaScript-Engine Chakra

    Microsoft öffnet JavaScript-Engine Chakra: Die Kernkomponenten von Microsofts JavaScript-Engine Chakra sollen unter dem Namen ChakraCore im Januar als Open Source auf GitHub zur Verfügung...
  4. Nmap 7 mit vielen neuen NSE-Scripten veröffentlicht

    Nmap 7 mit vielen neuen NSE-Scripten veröffentlicht: Das Nmap-Projekt hat seinen Sicherheitsscanner nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit in der Version 7.00 veröffentlicht. Seit der 2012 erschienenen...
  5. Pixar öffnet »Universal Scene Description«

    Pixar öffnet »Universal Scene Description«: Nachdem die Animationsschmiede Pixar die mit diversen Preisen ausgezeichnete Rendering-Suite »RenderMan« kostenlos veröffentlichte, will das...