Samsung ML-1610, CUPS, Slackware 10.1: client-error-not-possible

Dieses Thema im Forum "Drucker / Scanner" wurde erstellt von Lord Kefir, 13.08.2005.

  1. #1 Lord Kefir, 13.08.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tach!

    Habe gestern versucht, meinen Samsung ML-1610 unter CUPS zum laufen zu bekommen. CUPS läuft jedenfalls, habe im Browser unter 127.0.0.1:631 den Drucker inkl. ppd-Datei von der Treiber-CD hinzugefügt. Eine Testseite wird leider nicht gedruckt - als Fehler bekomme ich "client-error-not-possible"

    Nach dem Anschalten des Druckers spuckt der Kernel (2.6.12) folgendes heraus:
    Nach dem Neustarten von 'cupsd' und dem Drucken der Testseite erhalte ich folgendes:
    Hat jemand eine Idee? Scheinbar wird ja kein Drucker gefunden - das Device '/dev/usb/lp0' ist jedoch belegt. Ich habe echt keinen Plan, woran ich als nächstes rumfuchteln soll...

    Mfg, Lord Kefir
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hmmmm ... brauch der Printertreiber eventl. noch foomatic oder sowas ?
     
  4. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Was passiert bei
    echo "Test" > /dev/usb/lp0
    ?
     
  5. #4 MrFenix, 13.08.2005
    MrFenix

    MrFenix Executor

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen, NRW
    Setz vielleicht mal in /ect/cups/cupsd.conf LogLevel auf info bzw. auf debug, denn die cups logfiles sind standardmäßig (war bei mir zumindest so) zimlich unproduktiv für Fehlersuche.
     
  6. #5 Lord Kefir, 13.08.2005
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmm.....

    @devilz: Kann gut sein... im beigelegten Manual stand leider nicht viel drin. Ich google dann noch mal...

    @mo_no: Da macht der Drucker gar nichts - interessanter Weise reagiert er aber unter Knoppix.

    @MrFenix: Sauber. Es gab zwar den Tipp das so einzustellen, ich wusste aber nicht wo :)

    Melde mich dann die Tage noch mal :devil:

    Mfg, Lord Kefir

    [edit]
    Jep, liegt wohl an foomatic...
    [/edit]
     
  7. #6 Lord Kefir, 16.08.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Na super... so wie es ausschaut, liegt mein Problem daran, dass der benötigte Filter (ppmtospl2) nicht mit neueren Linuxdistributionen läuft: http://www.linuxprinting.org/samsung-faq.html

    Jetzt ist wohl frickeln angesagt...

    Mfg, Lord Kefir
     
  8. #7 theborg, 16.08.2005
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hm hab nen ml-1520 benutze dafür aber die ml-1610 treiber geht bei mir wunderbar
     
  9. #8 Lord Kefir, 16.08.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Das komische ist, dass der Drucker zumindest reagiert, wenn ich in der PPD-Datei auf einen anderen Filter verweise. Was benutzt Du denn für einen Filter?! Könntest Du mir mal die Binärdatei schicken?

    Mfg, Lord Kefir
     
  10. #9 theborg, 21.08.2005
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hi auf meine treiber cd sind linux treiber für cups damit geht es perfekt hab ich heute erst endekt nachdem er wieder probleme machte
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Lord Kefir, 21.08.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Da mein Dateisystem gestern den Geist aufgegeben hat und nicht mehr repariert werden konnte, habe ich auf die Schnelle mal SuSE 9.1 bei mir draufgeklatscht (hatte ich in meiner Schublade herumfliegen) - ist nur temporär, weil ich keine Lust hatte, 'ne halbe Stunde herumzukonfigurieren. Mit dem Treiber von der CD läuft der Drucker einwandfrei :)

    Mfg, Lord Kefir
     
  13. #11 Udo, 14.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2005
    Udo

    Udo Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.09.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Es geht ganz einfach: Unter CUPS den Treiber "Generic gdi" wählen, die Treiber-CD wird nicht benötigt!

    Ich habe heute meinen alten "Minolta PagePro 6" durch den "Samsung ML 1610" ersetzt.
    Läuft prima, bin begeistert!
    Mein System: UBUNTU 5.04...
     
Thema:

Samsung ML-1610, CUPS, Slackware 10.1: client-error-not-possible

Die Seite wird geladen...

Samsung ML-1610, CUPS, Slackware 10.1: client-error-not-possible - Ähnliche Themen

  1. Niederländische Konsumentenvereinigung verklagt Samsung wegen fehlender Android-Updates

    Niederländische Konsumentenvereinigung verklagt Samsung wegen fehlender Android-Updates: Die niederländischen Verbrauerschützer vom »Consumentenbond« haben Samsung verklagt, um den Hersteller zu zwingen, seine Smartphones zeitgerecht...
  2. Samsung bringt sein erstes Tizen-Smartphone in Indien auf den Markt

    Samsung bringt sein erstes Tizen-Smartphone in Indien auf den Markt: Nach vielen Verzögerungen und Absagen hat Samsung sein erstes Smartphone mit dem Linux-basierten Betriebssystem Tizen auf den Markt gebracht. Das...
  3. Samsung zahlte 2013 eine Milliarde US-Dollar Lizenzgebühren an Microsoft

    Samsung zahlte 2013 eine Milliarde US-Dollar Lizenzgebühren an Microsoft: Ein kürzlich aufgetauchtes Gerichtsdokument belegt, dass im Rahmen von Patentverträgen Samsung im vergangenen Jahr mehr als eine Milliarde...
  4. Unterschiedliche Ansichten zur Hintertür in Samsungs Galaxy-Geräten

    Unterschiedliche Ansichten zur Hintertür in Samsungs Galaxy-Geräten: Der Sicherheitsforscher Dan Rosenberg hält die von Replicant-Entwicklern publizierte Hintertür in Samsungs Galaxy-Mobilgeräten mit Android für...
  5. Hintertür in Samsung Galaxy-Geräten

    Hintertür in Samsung Galaxy-Geräten: Samsungs Galaxy-Mobilgeräte mit Android enthalten offenbar eine Hintertür, die Zugriff auf das Dateisystem ermöglicht. Es ist allerdings davon...