Samba Share als User mounten (mit Lese + Schreibzugriff)

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von lexl, 20.07.2006.

  1. lexl

    lexl Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.01.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe einen LevelOne NAS hier stehen und würde den gerne in SUSE 10.1 bzw. im SLED 10 wie ein "normales" dateisystem einbinden. Sprich das ganze sollte in der fstab drin stehen.

    Mein erster Versuch ging so wie ich es auch unter Ubuntu gemacht habe. SUID Flag für die Datei /usr/bin/smbmnt setzten und im fstab Eintrag habe ich das File System smbfs genutzt. -> Hier habe ich durch die Option "user" immer wieder die Meldung "Invalid Option" erhalten.

    Nach ein wenig suchen fand ich bei Novell einen Artikel in dem stand, das man einen Share in der fstab über cifs statt smbfs mounten soll.
    http://www.novell.com/support/search.do?cmd=displayKC&docType=kc&externalId=http--supportnovellcom-techcenter-sdb-en-2005-03-schweigismbfshtml&sliceId=&dialogID=7526458&stateId=0%200%207530253

    Das funktioniert jetzt auch so weit ich kann meine Shares mittlerweile mounten und umounten. Allerdings Habe ich weder Lese und Schreibzugriff auf die vorhandenen Dateien, noch kann ich irgendetwas neues auf der Platte erstellen.

    Der fstab Eintrag schaut folgendermaßen aus:
    Code:
    //192.176.156.254/DISK /media/share noauto,user,guest 0 0
    Habe schon ein wenig mit der Option rw herumgespielt - allerdings ohne Erfolg...

    Gruß, lexl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 phrenicus, 21.07.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Hallo,

    schau mal, wem die Files auf dem NAS (also nach dem Mounten in /media/share) gehören und wie da die Zugriffsrechte sind.
    Alle Optionen findest Du im Manual: man 8 mount.cifs

    Die Sache mit dem guest würde ich nochmals überdenken.
    Wenn Du der einzige User bist, der das NAS nutzt, wäre es vielleicht nicht falsch, wenn die Files alle Dir gehören.

    Gruß
     
  4. #3 Bâshgob, 21.07.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Code:
    //192.176.156.254/DISK /media/share noauto,user,guest 0 0
    Code:
    ]//192.176.156.254/DISK /media/share noauto,user,uid=<yournamehere>,gid=<yourgidhere> 0 0
    Studium von man fstab und man mount ggf. auch Hilfreich.

    HTH
     
  5. #4 lexl, 21.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2006
    lexl

    lexl Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.01.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    //192.168.178.25/DISK /media/public cifs user,gid=100,uid=1000,noauto,guest 0 0
    
    Wenn ich die gid und uid lfags setzte, dann fürt mich das leider auch nicht zum Erfolg...

    Über den Befehl "mount" sehe ich das er "eigentlich" korrekt eingebunden wurde mit "red and write" Rechten:
    Code:
    lexl@noname:~> mount
    //192.168.178.25/DISK on /media/public type cifs (rw,mand,noexec,nosuid,nodev,us er=lexl)
    Aber ich kann immernoch auf keine einzige Datei zugreifen, geschweige eine neue Datei anlegen.

    Dem Ordner, in dem ich hinein mounte hat sämtliche Rechte die ich ihm nur geben kann - und er gehört dem "normalen" User über den auch die Files gemountet werden sollen:
    Code:
    drwxrwxrwx  2 lexl users 4096 2006-07-18 19:56 public
    Gruß

    PS.: Mir ist gerade noch etwas aufgefallen. Nachdem der Share gemountet ist, besitzt den Ordner in den ich hinein mounte andere Rechte:
    Über den Befehl "dir" erhalte ich folgende Ausgabe.... ->
    Code:
    drwxrwxr-x  9  502   501    0 2006-07-16 09:09 public
    Woran könnte das denn liegen?
     
  6. #5 Bâshgob, 21.07.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Code:
    //192.168.178.25/DISK /media/public cifs user,gid=100,uid=1000,noauto,guest 0 0
    guest hat da nix verloren wenn du nicht unbedingt Gäste aufdein Share schauen lassen musst.

    Zweites, dein "Rechte"-Problem: Dir fehlen Grundlagen.

    Studiere mal die man-Pages: man fstab, man mount.

    HTH
     
  7. #6 lexl, 22.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2006
    lexl

    lexl Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.01.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe verschiedene Freigaben auf dem NAS eingerichtet. Wobei ein Share nur als temporäre Speicher, zum Datenaustausch, dienen soll und darum kein Passwort benötigt - darum auch im Beispiel die Option "guest".

    Zu zwotens (da stimm ich dir zu - bei den ganzen Rechten unter Unix fehlt mir noch ein wenig der Durchblick)...
    Hab mir mal deinen Rat beherzigt und das komplette Manual zu MOUNT ( 8 ), MOUNT.CIFS ( 8 ) und FSTAB ( 5 ) angschaut. Dadurch ist mir jetzt zwar das ein odere andere klarer, aber wirklich eine Lösung zu dem "Rechte"-Problem habe ich durch die MANs auch nicht gefunden....
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Samba Share als User mounten (mit Lese + Schreibzugriff)

Die Seite wird geladen...

Samba Share als User mounten (mit Lese + Schreibzugriff) - Ähnliche Themen

  1. mv auf Samba-Share mit 'preserving permissions'

    mv auf Samba-Share mit 'preserving permissions': Hallo, ich verschieben gerade einige *.rar-Dateien von meinem Downloadserver mit Raspbian (Raspberry Pi) auf meine per Samba gemountete...
  2. CTDB Samba Cluster als Shared Storage für MS SQl Server

    CTDB Samba Cluster als Shared Storage für MS SQl Server: Hallo Zusammen, ich habe eine etwas abenteuerliche Konfiguration vor. Ich möchte zwei SQL Server 2008 R2 Ent. Edt. quais parallel laufen lassen....
  3. SAMBA shares mit Windows/7 Home Premium

    SAMBA shares mit Windows/7 Home Premium: Ich betreibe einen LAMP-server unter Debian-Squeeze mit den entsprechenden Software-Paketen auf dem neuesten Stand. Ich kann von Debian-clients...
  4. Sambashare ist Readonly

    Sambashare ist Readonly: Hallo zusammen, seit Tagen quäle ich mich mit meinem Samba Fileserver rum. Ich kann meine Sambashares nur Readonly einbinden. smb.conf...
  5. Samba Share auf DFS Link - Probleme

    Samba Share auf DFS Link - Probleme: Wir haben einen Win2008 R2 SP1 Server am laufen auf dem ein Verzeichnis z.B. F:\Austausch als Netzwerkshare freigegeben haben, in diesem...