Samba+LDAP _wozu_ benötigt man einen zusätzlichen 'root' Benutzer in LDAP?

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von IsaNada, 06.09.2006.

  1. #1 IsaNada, 06.09.2006
    IsaNada

    IsaNada Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    und _muss_ dieser _ausgerechnet_ 'root' heissen? Und wenn das so sein muss, muss dieser dann dann dasselbe Passwort haben wie das lokale root account?
    wirr
    isa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AndreasMeyer, 10.09.2006
    AndreasMeyer

    AndreasMeyer FreeBSD 6.1

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Der root-Account im LDAP wird benötigt für die Einbindung von Windows-Rechnern in die Domain. Beim Einbinden in die Domain wird auf dem Samba PDC ein Machine-Account für den Windows-Rechner eröffnet. Damit der Samba PDC den Machine Account eröffnen kann, muss dies auf dem Samba PDC-Rechner mit einem Benutzer-Account mit der UID = 0 erfolgen, sprich dem root-Account des Samba PDC's-Rechners.

    Theoretisch sollte es möglich sein, im LDAP dem root-Account zwei verschiedene Passwörter zu geben, eines für die Anmeldung auf der UNIX-Seite (Anmeldung direkt am Samba PDC-Rechner) und eines für die Anmeldung auf der Windows-Seite (wird nur benötigt für die Einbindung von Windows-Rechnern in die Domain). Bringt aber höchstens Probleme, deshalb sollte man das root-Passwort für die Windows-Seite gleich wählen wie für die UNIX-Seite.

    Für mehr Informationen siehe bitte die FreeBSD Samba PDC-Anleitung unter:
    http://wiki.bsdforen.de/index.php/FreeBSD_-_Samba_PDC#Einbinden_in_die_Domain
     
Thema:

Samba+LDAP _wozu_ benötigt man einen zusätzlichen 'root' Benutzer in LDAP?