Routing Probs!!!!

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von cannonballgray, 25.05.2006.

  1. #1 cannonballgray, 25.05.2006
    cannonballgray

    cannonballgray Eroberer

    Dabei seit:
    19.02.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Also folgende Netze gibts bei mir...
    Es gibt ein pc mit nem samba server (nennt sich nstl) der mit nem wlan router verbunden ist. ein anderer pc ist auch an diesen wlan router angeschlossen und ist im netz I und auch im netz II, weil er 2 netzwerkkarten hat.

    netz I (192.168.0.255/24) : Suse Linux 8.2 pc mit funktionierendem Samba Server.

    netz II (192.168.2.255/24) : das Hauptnetz in dem man auch durch ein gateway ins i-net könnte. netz I ist also subnetz von netz II, nun soll der pc mit dem samba server in das netzt II geroutet werden können, so dass das hauptnetz auf die ressourcen des subnetzes zugreifen können.

    gut..

    also ich der pc mit dem samba server hat die konfig :192.168.0.10/24,es ist kein gateway eingetragen oder dns..

    frage: wie konfiguriere ich den samba pc nun, dass er ins hauptnetz hoch kann??? alles andere funktioniert tadellos. alle verbindungen stehen usw...

    dann ma los leudde...

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Nabend!

    Vllt. was vorweg: Man gibt Netze nicht mit 192.168.0.255 an, weil das ist die Broadcast-Adresse deines Netzes. Netz-Adresse ist 192.168.0.0! :)

    Ansonsten musst halt die Routing-Tabelle so ändern, dass er ins andere Netz routet. Im Internet gibt es genug Anleitungen und Informationen zum Routing unter Linux. Und dann halt noch Gateway und DNS richtig setzen, damit der PC ins Internet kann.

    Ich hoffe ich hab deinen Plan richtig verstanden und konnte ein bisschen helfen! ;)


    mfg hex
     
  4. #3 cannonballgray, 25.05.2006
    cannonballgray

    cannonballgray Eroberer

    Dabei seit:
    19.02.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte schon gegoogelt... aber nciht wirklich was gefunden...

    aha.. muss ich also eine route vom samba server 192.168.0.10 zum netz 192.168.2.0/24 bei yast eintragen??

    was ist aber mit dem rechener der das netzt 192.168.0.0 und das netz 192.168.2.0 vereint und der eigentlich der gateway für den pc im subnetz ist??
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ist doch klar, dass auch auf diesem die Routing-Tabelle entsprechend angepasst werden muss, so dass er die Verbindungen je nach IP an das entsprechende Subnetz reicht. Das duerfte am einfachsten mit iptables zu regeln sein. Wenn du mehr zum Routing unter Linux erfahren willst, kann ich dir die Manpages zu 'route' und 'iptables' sehr ans Herz legen. :)
     
  6. #5 cannonballgray, 26.05.2006
    cannonballgray

    cannonballgray Eroberer

    Dabei seit:
    19.02.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    jedenfalls glaub ich, dass ihr das ein wenig misverstanden habt...

    also ein samba rechner --verbindung--> gateway-rechner zum hauptnetzt--verbindung--> gateway ins internet


    wie muss ich nun den smb rechner einrichten´, um ihn zum hauptnetz zu bekommen... wenn ich den samba rechner mit einer route zum hauptnetz versehe passiert im hauptnetz ncihts, er ist also nicht zu sehen und/oder mit ihm ins internet gelangen...

    ???
     
  7. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ist im Samba-Rechner der Gateway richtig eingetragen? Sonst hilft die beste Route nichts.
     
  8. #7 cannonballgray, 27.05.2006
    cannonballgray

    cannonballgray Eroberer

    Dabei seit:
    19.02.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    mhmh... ich glaube nicht, weil ich nciht weiß, welche ip adresse ich dort eingeben muss!

    der samba server ist mit nem pc verbunden, der zwei netzwerkkarten hat, damit natürlich auch zwei feste ip- adressen (private natürlich) .. also ??

    hatte vorhin mal deinen vorschlag beherzigt und die man-pages von iptables angesehen.. pu.. soviel wollte ich dann aber nciht lesen, zumindest jetzt gerad nciht.. noch dicker kopp von gestern abend..... vor ein paar jahren hätte ich die man-pages verschlungen.. aber igendwie......naja.. alles hat mal nen ende...
     
  9. #8 wesPe56, 27.05.2006
    wesPe56

    wesPe56 Eisschollenbesetzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NDS
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Du musst als Default Gateway am Samba Rechner das Netzwerk-Interface des Rechners angeben, das im gleichen Netz liegt, was ja eigentlich logisch ist!
    Auf dem Rechner, der routet, musst du dann eine Regel erstellen, die Pakete vom 192.168.0.0/24 Netz ins 192.168.2.0/24 Netz zulässt. Musst dich also doch in iptalbes einlesen! :P

    So müsste es dann eigentlich funktionieren! ;)


    mfg hex

    @wesPe56: Hast du den Thread überhaupt gelesen? Er hat keine Probleme mit Samba sondern ein Routing Problem!
     
  12. #10 cannonballgray, 27.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2006
    cannonballgray

    cannonballgray Eroberer

    Dabei seit:
    19.02.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    na geilo!!! erstma:

    hab ich linux 8.2 und somit nciht das samba konfig modul..

    dann habe ich die xinit dienste (swat ) aktiviert ....

    das ist aber nciht das prob.. ich kann ja im subnetz 192.168.0.0 auf den samba serbver zugreifen und alles machen...hab abenutzer angelegt usw...läuft auch alles ganz toll aber ich will den samba server von diesem subnetz 192.168.0.0 in das netz 192.168.2.0 routen... so!

    im netz 192.168.0.0 ist der samba server und ein pc der mit dem netz 192.168.0.0 und dem netz 192.168.2.0 verbunden ist! weil dieser pc 2 netzwerk karten hat!!!!

    --nachtrag---

    danke hex.. da hats jemand geschnallt.. was ich wollte.... ich check mal ob das funktionuckelt...


    --- nachtrag nr.2---

    so jetzt läuft garnichts mehr... naja... werder der samba server noch der winxp reechner oder sowas.. ich kann zwar untereinander anpingen aber keine verbindung herstellen...
    was ,glaube ich abe daran liegt, dass ich im xp rechner an der route table rumgefummelt hab..

    scheiße... warum muss das immer so kompliziert mit xp sein.. naja...
    mal sehn...


    --nachtrag nr.3--

    so.. wieder alles im lot.. samba läuft usw...
    der pc, über den der samba pc ins inet soll kann aber den samba server noch nicht in das hauptnetz durchrouten.. oder der smb server kanns nicht, wie auch immer... hab den vorschlag von hex berücksichtigt hatte allerdings, das problem, dass der winxp rechner(welcher als gateway fungieren sollte) die internetverbindung nciht teilen mag ;( ..was weiß ich, bricht einfach ab mit der fehlermeldung, dass das nciht geht... hmmh.. naja... schön wäres trotzdem gewesen!!

    schade mein linux 8.2 system läuft trotzdem tadellos!!! WIE IMMER...
     
Thema:

Routing Probs!!!!

Die Seite wird geladen...

Routing Probs!!!! - Ähnliche Themen

  1. Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH)

    Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH): Hallo, hoffe ich bin hier richtig. Ich habe ein Raspberry Pi welcher als WLAN-Accesspoint dient. Dabei sehen die Interfaces wie folgt aus: wlan1...
  2. CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot

    CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot: Hallo zusammen Ich möchte unseren existierenden SFTP Server durch einen neuen Server mit CentOS 7 ersetzen. Da der Server einerseits direkt via...
  3. Debian Routing Problem

    Debian Routing Problem: Liebes Forum, ich versuche über einen Debian Server eine pppoe Verbindung im Lan bereitzustellen, leider bekomme ich auf den Clients immer nur...
  4. Routing mehrere Netzwerkkarten

    Routing mehrere Netzwerkkarten: Guten Abend, nach dem ich das Problem mit dem SIP und der Firewall gelöst habe, stehe ich vor dem Problem mit dem Routing. Der Gateway hat jetzt...
  5. ipv6 Routingtabelle füllt sich mit besuchten Internetseiten

    ipv6 Routingtabelle füllt sich mit besuchten Internetseiten: Hi, ich habe mir einen ipv6 Router gebastelt. Dieser tunnelt über tunnelbroker.net und übergibt das prefix mit radvd an mein Netzwerk. Dies...