router hinter router (dd-wrt)

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von sabayonlinux, 27.02.2008.

  1. #1 sabayonlinux, 27.02.2008
    sabayonlinux

    sabayonlinux Eroberer

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ist es möglich einen Router hinter einen anderen Router zu schalten?
    Ich habe nämlich vor meinen Nachbar, da er kein DSL mehr bekommt an meines anzuschließen. Jetzt will ich aber, dass er keinen Zugriff auf mein Netzwerk bekommt sondern nur aufs Internet!
    So soll das aussehen.


    dsl modem -----> internet-router ----->[über den wan port] mein Router (dd-wrt) mit meinem Netzwerk [über den lan port]
    __________________________----->[über den wan port] Nachbars Router (dd-wrt) mit wlan

    So kann er sicher keinen Zugriff auf mein Netzwerk bekommen.
    Die Router hinter dem Router bekommen aber kein Internet.

    Da beide Router vom internet router ihre adressen, die gateway und den nameserver über dhcp bekommen, glaube ich nicht, dass es daran liegt.
    Was mache ich falsch?
    Ist meine Konstruktion überhaupt möglich?
    Kann man Router überhaupt hintereinanderschalten? , oder
    Gibt es vielleicht eine bessere Lösung?

    bitte um Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shorti

    Shorti Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Wie hast du das getestet?
    Kann es sein, dass du noch Wan-Einstellungen drin hast?
    Was fuer einen Router hast du denn?
     
  4. #3 sabayonlinux, 27.02.2008
    sabayonlinux

    sabayonlinux Eroberer

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    nen dd-wrt,
    ich habe das so getestet: einen Computer hinter den internet-router angeschlossen: hatte internet
    einen anderen Computer hinter den router dahinter; hatte kein internet
     
  5. Shorti

    Shorti Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    was ist kein internet? der browser hat keine internet seite gefunden? nslookup hat nicht gefunzt? n ping zu google ist nicht angekommen?
     
  6. #5 sabayonlinux, 27.02.2008
    sabayonlinux

    sabayonlinux Eroberer

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    der ping zu google.de und zum internet-router nicht angekommen
     
  7. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Naja, mit dieser tollen Beschreibung wird das auch nix.
     
  8. #7 sabayonlinux, 27.02.2008
    sabayonlinux

    sabayonlinux Eroberer

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    ok
    internet router: ip:192.168.1.4
    mein router: ip:192.168.1.2 gw: 192.168.1.4 nameserver: 192.168.1.4
     
  9. #8 Shorti, 27.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2008
    Shorti

    Shorti Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    du musst das mit zwei unterschiedlichen bereichen machen:
    dein netz:
    192.168.2.x
    internetnetz:
    192.168.1.x

    somit hat dein router dann zwei ips, wobei mir gerade auffaellt, dass "normale" router eigendlich ne seitch mit nem dsladapter sind, oder? somit kann man doch nicht ein "normales" netzwerk durch den router schleusen. (Ich habe aber keine Ahnung von diesem speziellen Router und auch grad keine Zeit mir den anzuschaun)
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Kann man in dem Internetrouter eventuell Lan-to-Lan blocken, bei uns ginge das. Das wuerde auch zum Ziel fuehren
     
  10. #9 sabayonlinux, 27.02.2008
    sabayonlinux

    sabayonlinux Eroberer

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    danke Shorti,
    ich idiot habe das gleiche subnet im internetrouter und in meinem netz gehabt. Des war's Problem.
    Jetz funktionierts, un ich brauch vor meim nachbar keine angst mehr habe ;)
     
  11. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Dann beschreib mal im Detail wie deine Lösung aussieht, damit auch andere mit gleichem Porblem bescheid wissen.
     
  12. Shorti

    Shorti Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    (
    )
     
  13. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Ja stimmt Shorti, meinte es aber so ( hab mich vll. etwas schlecht ausgedrückt ):

    Bsp.1:
    Router1 mit DSL am WAN: IP: 192.168.1.1 Sub: 255.255.255.0
    Router2 mit Router1 am LAN: IP: 192.168.1.3 Sub: 255.255.255.0
    Router3 mit Router1 am LAN: IP: 192.168.1.4 Sub: 255.255.255.0

    PC: IP: 192.168.1.2 Sub: 255.255.255.0 Gateway & DNS: 192.168.1.1

    Bsp.2:
    Router1 mit DSL am WAN: IP: 192.168.1.1 Sub: 255.255.0.0
    Router2 mit Router1 am LAN: IP: 192.168.0.1 Sub: 255.255.0.0
    Router3 mit Router1 am LAN: IP: 192.168.2.1 Sub: 255.255.0.0

    PC mit Router1: IP: 192.168.1.2 Sub: 255.255.0.0 Gateway & DNS: 192.168.1.1
    PC mit Router2: IP: 192.168.0.2 Sub: 255.255.0.0 Gateway & DNS: 192.168.1.1
    PC mit Router3: IP: 192.168.2.2 Sub: 255.255.0.0 Gateway & DNS: 192.168.1.1

    Wollte eigentlich nur die 2. Hauptvarianten nochmal genau beschrieben haben, die aus dem Sachverhalt herauszuholen waren.

    Aber jetzt im Nachhinein ( lese den Beitrag zum 2. Mal --- ... damit der Nachbar kein Zugriff auf sein Netzwerk hat), kommt ja nur die 2. Variante mit den versch. Subnetzen ins Spiel.
    Aber da ich grad schon so schön getippt habe, möchte ich es nit alles löschen ;-)
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 sabayonlinux, 28.02.2008
    sabayonlinux

    sabayonlinux Eroberer

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Der Sinn dieser Sache ist einfach der, dass mein Nachbar nun vor und nicht hinter meiner Firewall ist:

    ____________________________________|-------------------|
    ____________________________________|__Internet-__|
    ____________________________________|___Router__|
    ____________________________________|------------------|
    ______________________________________|______|
    ______________________________________|______|
    ______________________________________|______|
    ______________________________|--------------------| |--------------------|
    ______________________________| mein Router | |__Nachbars__|
    ______________________________|___________ | |___Router___|
    ______________________________|--------------------| |--------------------|
    ____________________________________|_____________|
    ____________________________________|_____________|
    ____________________________meine Rechner___seine Rechner

    Der einzige Weg zu meinen Rechnern wäre durch meinen Router, wo ja meine Firewall lauert.
    Wäre er nämlich an meinem Router angeschlossen, könnte er ohne Hinderung an meine Rechner.
     
  16. #14 beomuex, 28.02.2008
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Str0mverbrauch?

    Ich würde eher einen Router nehmen und deinen Nachbarn in die DMZ hängen....
    Wenn ich das jetzt richtig aufgefasst habe:
    Der InternetRouter verbindet sich mit dem Internet, dass dein Nachbar nicht bei dir reinkommt hast du deinen Router als Firewall.
    Meine Lösung:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ipcop
    auf einem alten PC, 486er oder so.
    Da 3 Netzwerkkarten rein, eine per PPoE an ein Ethernet Modem (1-5 € bei ebay), die andere in dein Netz (GREEN) die andere zum Nachbarn (DMZ).
    Anstatt ner Festplatte kommt ein IDE-auf-CFKarten Adapter (ebenfalls 1-5 € bei ebay).
    So hast du ~20 € kosten (inkl ~ 8 € CF-Karte).
    Das ist wesentlich effizienter als 3 Router.


    Gruß beomuex
     
Thema: router hinter router (dd-wrt)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dd-wrt als switch hinter router

    ,
  2. dd wrt hinter router

Die Seite wird geladen...

router hinter router (dd-wrt) - Ähnliche Themen

  1. Problem mit Ubuntu/openVPN-Server hinter Router

    Problem mit Ubuntu/openVPN-Server hinter Router: [SOLVED] Problem mit Ubuntu/openVPN-Server hinter Router Hallo Unix-Border! Schon mal vorwerg: ich bin nicht gerade der VPN-Wisser, also habt...
  2. ET und 2 pc's hinter Router...

    ET und 2 pc's hinter Router...: [erledigt] ET und 2 pc's hinter Router... Also, das andere Problem ist, das wenn ich auf einem Server connecte, wo schon mein Bruder mit Windows...
  3. Suse 8.2 hinter Hardware Router

    Suse 8.2 hinter Hardware Router: Hi... nachdem alles gut klappt, wenn der PC direkt am DSL Modem hängt, möchte ich jetzt einen Hardware Router davor schalten. Leider geben...
  4. AVM FRITZ!Box Fon hinter Router

    AVM FRITZ!Box Fon hinter Router: Hi, bin gerade dabei meine DSL Flatrate auf 1und1 umzustellen (immerhin 10€ günstiger als T-Online ;)) und habe natürlich auch die VoIP Werbung...
  5. 2 Router hintereinander

    2 Router hintereinander: Hi, ich suche nach einer Lösung zwei DSL-Router hintereinander zu betreiben. Router A und Router B. Ich benötige beide Router, da jeder andere...