Roter Stern - Linux in Nordkorea

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 04.03.2010.

  1. #1 newsbot, 04.03.2010
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Politisch korrekt hat einer der wenigen verbliebenen stalinistischen Staaten, die Demokratische Volksrepublik Korea, eine eigene Linux-Abwandlung unter dem Namen »Red Star« hergestellt, deren Oberfläche auf KDE aufsetzt und sonst auch nicht mit dem Einsatz der bekanntesten freien Anwendungen geizt.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Roter Stern - Linux in Nordkorea

Die Seite wird geladen...

Roter Stern - Linux in Nordkorea - Ähnliche Themen

  1. Roter Boden bei wow was kann ich machen

    Roter Boden bei wow was kann ich machen: Bei wow hab ich einen roten boden!!! was kann ich machen das das net mehr is ne schlechte grafikkartte hab ich net
  2. Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte

    Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte: Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) gibt die Verfügbarkeit einer 314 GByte großen Festplatte für den Raspberry Pi bekannt. Weiterlesen...
  3. Western Digital und ownCloud arbeiten an einem Cloud-Server für zu Hause

    Western Digital und ownCloud arbeiten an einem Cloud-Server für zu Hause: Festplattenhersteller Western Digital (WD) und ownCloud arbeiten gemeinsam an einem kleinen Cloud-Server, basierend auf WD-Festplatten, einem...
  4. Strongswan Stern-Vernetzung von Tunneln

    Strongswan Stern-Vernetzung von Tunneln: Hallo Zusammen, Versuche momentan mit StrongSWAN an unserem VPN Gateway bestimmte dort ankommende Tunnel miteinander zu verbinden. Allerdings...
  5. Probuntu: Neue Distribution am Sternenhimmel

    Probuntu: Neue Distribution am Sternenhimmel: Nach gefühlten tausend Ubuntu-Varianten, die nichts nennenswert Neues bringen und die daher niemand braucht, haben die Macher von Pro-Linux.de nun...